2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Pfarrer i.R. Christian Wolff zu Predigten und Vorträgen in Australien

Mehr zum Thema

Mehr

    Auf Einladung der St. John’s Church in Melbourne weilt Pfarrer i. R. Christian Wolff zusammen mit seiner Frau ab dem 21. März 2017 in Australien. An dieser Kirche wird seit 20 Jahren jeden Monat eine Bach-Kantate im Gottesdienst aufgeführt. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums dieser Tradition predigt Pfarrer Wolff im Festgottesdienst in St. John’s am 26. März 2017. Es kommt die Kantate „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ zur Aufführung.

    Die Aufführungen werden geleitet von Prof. Dr. Graham Lieschke. Er ist im Hauptberuf Mediziner und gehört zu den anerkannten Krebsforschern in Australien. Graham Lieschke knüpft mit seiner Arbeit ganz bewusst an die Tradition der THOMANA in Leipzig, insbesondere Pflege der lutherisch geprägten Kirchenmusik an der Thomaskirche an. In den vergangenen 15 Jahren war Graham Lieschke mehrfach in Leipzig.

    Pfarrer Wolff wird während seines Melbourne Aufenthalts auch in der St. Paul’s Cathedral im Abendgottesdienst predigen (2. April 2017) und einen Vortrag aus Anlass des Reformationsjubiläums halten: „Die Errungenschaften der Reformation – Freiheit, Bildung, Verantwortung“ (29. März 2017).

    In Adelaide wird Pfarrer Wolff am Lutherischen College an einem Studientag der Theologie-Studierenden teilnehmen und ebenfalls zur Bedeutung der Reformation heute sprechen. Außerdem wird es einen öffentlichen Vortrag geben zum Thema „Kirche einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft“ (5. April 2017).

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ