3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neuer Gedichtfilm-Wettbewerb ist gestartet

Von Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V.

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum Thema „Tugenden & Sünden“ hat die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in Leipzig ihren 3. Gedichtfilm-Wettbewerb ausgeschrieben und Geld- und Sachpreise im Wert von über 2.300 € ausgelobt. Erste Anmeldungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz liegen vor. Standen für die Filme beim ersten Mal 30, beim zweiten Mal 60 Gedichte zur Verfügung, sind es diesmal genau 91 lyrische Texte, die zur Auswahl stehen.

    Die Sonderausgabe „Tugenden & Sünden“ mit dem gleichnamigen Hörbuch bildet die Grundlage für den neuen Wettbewerb, der bis 15. August offen ist und von hiesigen und auswärtigen Unternehmen und Personen unterstützt wird. Genaue Informationen zur Ausschreibung sind auf der Webseite zu finden: www.lyrikgesellschaft.de

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ