2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Forum „Bürgerstadt Leipzig“ trifft sich am 13. November

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 13. November 2017 steht beim Forum Bürgerstadt von 16:30 bis 18:30 Uhr in der Volkshochschule (Löhrstraße 3-7) das Thema „Religion in Leipzig“ im Mittelpunkt. Für viele geflüchtete Menschen, die nach Leipzig gekommen sind, ist der Glaube an einen Gott und religiöse Praxis im Alltag eine Selbstverständlichkeit. Hier treffen sie auf Bürger, die keinen oder einen anderen religiösen Bezug haben. Mit den Geflüchteten erhält Religion einen neuen Stellenwert in unserem alltäglichen Miteinander. Es ist wichtig, mehr voneinander zu wissen, um sich gegenseitig schätzen und akzeptieren zu können.

    Das Ziel des Forums ist es, einen Beitrag zu leisten, dass der Dialog zwischen Religionen aber auch religionslosen und religiösen Menschen gelingt. Den Input wird Frau Dr. Weiß vom Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig geben. Unterschiedliche Gruppen der Stadtgesellschaft mit kulturell sozialer, kirchlicher und sportlicher Ausrichtung deren Engagement es ist, das Zusammensein und den Dialog miteinander zu praktizieren, stellen sich und ihre Arbeit vor. Zur Vertiefung wird in einer ausgedehnten Pause mit Imbiss die Gelegenheit gegeben, an verschiedenen Stehtischen über einzelne Fragen zu sprechen. Alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger sind herzlich eingeladen, sich auszutauschen und Ideen zu entwickeln, die das Thema stärken.

    Hintergrund Forum „Bürgerstadt Leipzig“

    Das Forum „Bürgerstadt Leipzig“ hat das Ziel, bürgerschaftliches Engagement zu stärken, die Förderung und Anerkennung des Ehrenamts zu verbessern und die Möglichkeiten der Beteiligung zu erweitern. Um dies zu erreichen, arbeiten engagierte Menschen aus Bürgerschaft, Stadtrat und Verwaltung gemeinsam an und in Projekten.

    Interessente, die sich am Forum aktiv beteiligen möchten, sind herzlich willkommen und können sich bei Ralph Keppler im Neuen Rathaus (Zimmer 438) oder unter der Rufnummer: 0341 123-4903 über die Arbeit des Forums informieren.

    Die neue LZ Nr. 48 ist da: Zwischen Weiterso, Mut zum Wolf und der Frage nach der Zukunft der Demokratie

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ