Bahnübergang Rathausstraße in Markkleeberg wegen Kabeltiefbauarbeiten vom 10. bis 13 Februar gesperrt: Seit 2016 modernisiert die Deutsche Bahn den Streckenabschnitt Markkleeberg-Gaschwitz—Großdeuben. In der aktuellen Bauphase muss auf Grund von Kabeltiefbauarbeiten der Bahnübergang (BÜ) Rathausstraße in Markkleeberg im Zeitraum 10. bis 13. Februar für den Straßenverkehr voll gesperrt werden.

Eine Umleitung für Fahrzeuge wird ausgeschildert, für Fußgänger ist der BÜ weiterhin nutzbar. Während der Sperrung werden Teile der Fahrbahn- und Gehwegdecke getrennt, um Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Kabelkanäle durchzuführen. Weiterhin werden Fahrleitungsmaste zurück gebaut und anschließend der Fahrbahnbelag und die Gehwege wieder hergestellt.

Am 13. Februar, 23 Uhr, soll der BÜ wieder frei gegeben werden. Trotz des Einsatzes moderner Geräte und Technologien lassen sich lärmbedingte Beeinträchtigungen nicht gänzlich vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner und Straßenverkehrsteilnehmer in Markkleeberg-Gaschwitz und Großdeuben um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar