9.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verbraucherschutzministerin Barbara Klepsch besucht den Staatsbetrieb Mess- und Eichwesen in Leipzig

Von SMS - Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Verbraucherschutzministerin Barbara Klepsch besuchte heute, 6. Juli 2018, den Staatsbetrieb Mess- und Eichwesen (SME) an dessen Leipziger Standort. „Technische Überwachung gibt immer die letzte Gewissheit. Dank der Eichbehörden wie hier in Leipzig ist richtiges Messen sowohl für die Wirtschaft als auch für den Verbraucher gewährleistet. Präzise Messergebnisse und verlässliche Messmittel führen zu hoher Qualitätssicherung, internationaler Vergleichbarkeit und vor allem zu besserem Verbraucherschutz“, sagte Staatsministerin Barbara Klepsch.

    Die Ministerin informierte sich vor Ort über die Fertigpackungskontrollen und besichtigte das Kalibrierlabor für Kraftmessgeräte und Werkstoffprüfmaschinen. „Hier wird deutlich, wie wichtig die Sicherstellung des Messwesens ist, um die hohen Qualitätsstandards technischer Produkte für den Markt zu gewährleisten und damit die Verbraucherinnen und Verbraucher abzusichern. Damit erfahren wir bundesweit hohe Anerkennung“, so die Ministerin abschließend.

    Auch im Medizinproduktebereich führt das Eichamt Leipzig Überwachungen von medizinischen Einrichtungen durch. Krankenhäuser, Rehabilitationszentren, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste oder Arztpraxen werden auf ihre Einhaltung von Fristen etwa bei Blutdruckmessgeräten, Thermometer, Dosimeter und anderen kontrolliert. Damit sichert das SME die Messrichtigkeit im Gesundheitswesen.

    Zu den übrigen Aufgaben gehört auch die Überwachung von Betrieben, die messtechnische Kontrollen durchführen sowie von medizinischen Einrichtungen, die Blutzuckermessungen mithilfe von Geräten zur sofortigen patientennahen Diagnostik durchführen, wie etwa Pflegeheime.

    Weitere Informationen unter www.eichamt.sachsen.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige