3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stadt Leipzig fördert auch 2019 interkulturelle Projekte

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Jahr 2019 können erneut interkulturelle Projekte von Leipziger Vereinen und Verbänden durch das Referat für Migration und Integration im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten unterstützt werden. Grundlage dafür bildet die Fachförderrichtlinie des Referats für Migration und Integration zur Vergabe von Zuwendungen an außerhalb der Stadtverwaltung stehende Stellen, die am 7. September 2017 im Stadtrat beschlossen wurde.

    Förderfähig sind öffentlichkeitswirksame und interkulturelle Vorhaben, die der gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Teilhabe der in Leipzig lebenden Migrantinnen und Migranten dienen, Angebote, die das Wissen über und die Akzeptanz von ethnischer, kultureller und religiöser Vielfalt in der Stadtgesellschaft fördern sowie Maßnahmen zur Prävention vor und dem Abbau von Ressentiments, Vorurteilen und Diskriminierungen aufgrund ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit.

    Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung. Es müssen zwingend die neuen Antragsformulare des Referates für Migration und Integration benutzt werden. Erhältlich sind diese im Internet unter www.leipzig.de/formulare oder direkt im Büro des Referats im Stadthaus Otto-Schill-Straße 2, 1. Etage, Zimmer 110. Dort haben Interessierte auch die Möglichkeit, sich vor der Antragstellung beraten zu lassen. Insbesondere bei einer erstmaligen Beantragung von Fördermitteln ist eine Beratung besonders angeraten. Die Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Jana Walther, Tel. 0341 123-2691. Um vorherige Terminvereinbarung wird gebeten.

    Annahmeschluss für die Antragsunterlagen ist der 30. September 2018 (Posteingang bei der Stadt Leipzig; gegebenenfalls sollte der Fristbriefkasten am Personaleingang genutzt werden). Formlose Anträge, Anträge auf veralteten Formularen und Anträge per E-Mail können nicht berücksichtigt werden. Es wird empfohlen, Anträge mit ausreichendem zeitlichen Abstand zum Stichtag zu stellen, so dass Unklarheiten in der Antragstellung noch rechtzeitig geklärt werden können.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ