12.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. September 2018

Kritik an neuem Fanbetreuer von RB Leipzig: Fanclubs distanzieren sich von Spruchbändern

Der Sieg gegen Hannover 96 am vergangenen Samstag sorgte bei den Fans von RB Leipzig für gute Laune. Für Unmut sorgten jedoch zwei Spruchbänder, die im Fanblock zu sehen waren und sich gegen den neuen Leiter der Fanbetreuung richteten. Dieser ist Fan eines anderen Vereins. Mittlerweile haben sich jedoch mehrere Fanclubs von den Bannern distanziert.

Polizeibericht 17. September: Täter da – Opfer weg, Frau geschlagen, Fahrzeugdiebstähle

Ein 40-Jähriger erschien bei der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof. Er gab an, einen anderen Mann in der Einertstraße überfallen zu haben. Nur das Opfer ist bisher nicht aufgetaucht +++ Eine 53-Jährige, die Sonntagvormittag spazieren ging, begegnete in der Anton-Zickmantel-Straße einem Fremden, der sie anschrie, ins Gesicht schlug und gegen das Bein trat +++ Am Wohnende sind mehrere Fahrzeuge und Motorräder verschwunden – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Linksfraktion diskutiert über entgeltfreien Nahverkehr, Bürgertickets und steigende Fahrpreise

Die Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag veranstaltet am morgigen 18. September um 18 Uhr unter freiem Himmel auf dem Lindenauer Markt in Leipzig eine Podiumsdiskussion über Alternative Verkehrsfinanzierungsoptionen.

Bücher, Spielzeug, Hausrat: Im UiZ kann getauscht werden

Am Donnerstag, 20. September, verwandelt sich das Umweltinformationszentrum (UiZ) in der Prager Straße 136 von 13 bis 17 Uhr wieder in einen Tauschmarkt. Spielzeug, Bücher, Küchengeschirr und Küchenutensilien, alles kann getauscht werden.

„Abnormale Kunst“ in der Galerie 196™ – Ausstellung thematisiert das Anderssein

Am Dienstag, den 9. Oktober 2018 um 19:00 Uhr eröffnet mit „Abnormale Kunst – Wie anders bist du?“ in der Galerie 196™, Täubchenweg 43b, eine Gruppenausstellung, die gängige Grenzziehungen hinterfragt und das Anderssein thematisiert. Gezeigt werden in der von Nori Blume kuratierten Ausstellung insgesamt 20 Positionen von in Dresden und Leipzig arbeitenden Künstlern und Künstlerinnen.

Ministerpräsident Michael Kretschmer und Gesundheitsministerin Barbara Klepsch beim „Tag der Telemedizin“ in Leipzig

Gesundheitsministerin Barbara Klepsch hat heute (17. September 2018) gemeinsam mit Ministerpräsident Michael Kretschmer den „Sächsischen Tag der Telemedizin“ in Leipzig eröffnet.

Stadt Leipzig fördert auch 2019 interkulturelle Projekte

Im Jahr 2019 können erneut interkulturelle Projekte von Leipziger Vereinen und Verbänden durch das Referat für Migration und Integration im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten unterstützt werden. Grundlage dafür bildet die Fachförderrichtlinie des Referats für Migration und Integration zur Vergabe von Zuwendungen an außerhalb der Stadtverwaltung stehende Stellen, die am 7. September 2017 im Stadtrat beschlossen wurde.

UNESCO-Weltkulturerbe-Bilder zum Aufstand von „Gwangju 1980“ in Südkorea und zur Friedlichen Revolution in Leipzig

Erneut beteiligt sich die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ an den Interkulturellen Wochen in Leipzig, die vom 16. bis 30. September 2018 unter dem Motto „Vielfalt gestalten“ stattfinden. Dazu präsentiert sie ab sofort eine Fotoausstellung zu „Gwangju 1980“ und eröffnet am 25. September 2018 ihre deutsch-arabische Schau „Orte der Friedlichen Revolution“ in den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig.

Auch mit dem 3D-Drucker könnte man keine Kindertagesstätte in 24 Stunden bauen

Am Freitag, 14. September, beschäftigte sich der Petitionsausschuss des Leipziger Stadtrats mit einer ganz besonderen Petition. Die Leipziger sind ja nicht uninteressiert an den Sorgen und Nöten der Stadt. Und der Petent schlug in diesem Fall einfach vor: Dann druckt doch einfach mal Kitas mit dem 3D-Drucker. 24 Stunden, und die Hütte steht. Auch diese Petition hat das Planungsdezernat ernst genommen. Und auch ausführlich Stellung genommen.

Tarifverhandlungen am Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH

Nachdem die ver.di-Tarifkommission die Einkommenssituation der über 500 Beschäftigten im nichtärztlichen Dienst am KKH Delitzsch einer intensiven Prüfung unterzogen hat, wurde der Arbeitgeber zur Aufnahme von Tarifverhandlungen aufgefordert

Matthias Deckwart ist neuer katholischer Seelsorger am UKL

Am 1. Oktober wird Matthias Deckwart feierlich als neuer katholischer Seelsorger am Universitätsklinikum Leipzig eingeführt. Als Angestellter des Bistums Dresden-Meißen wirkte er zuletzt als Gemeindereferent im Leipziger Süden sowie als Seelsorger am Herzzentrum und Parkklinikum Leipzig. Am UKL folgt Matthias Deckwart in seiner Funktion auf Maria Ruby.

Wissenschaftler der HTWK Leipzig präsentieren System zur ergonomischen Bewertung von Arbeitsabläufen auf der FachPack in Nürnberg

Muskel-Skelett-Erkrankungen und insbesondere Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen in der Arbeitswelt. Einem besonderen Risiko sind Personen ausgesetzt, deren Arbeitsplatz durch monotone und wiederkehrende Bewegungen geprägt ist.

Pflanzenschutzmittel gehören nicht als „Mitbringsel“ in den Urlaubskoffer

Günstigere Preise im Ausland können den einen oder anderen dazu verleiten, sich auf Urlaubs- oder Kurzreisen mit Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmitteln für den eigenen Garten einzudecken.

Sortenbestimmung von Äpfeln im Deutschen Kleingärtnermuseum

Von den vielen hundert Apfelsorten sind nur einige im Handel zu beziehen. Dabei handelt es sich meist um effiziente Kultursorten mit hohen Ertragswerten. Oftmals finden sich aber Äpfel „unbekannten Namens“ in Privatgärten.

IG Metall ruft erneut zum Streik bei der Neuen Halberg Guss auf

Die IG Metall ruft am Dienstag zum Protest gegen das unverantwortliche Handeln des Managements der Neue Halberg Guss im laufenden Schlichtungsverfahren auf. Die Verweigerung einer Lösung des Konflikts am Verhandlungstisch wird nicht länger hingenommen.

Herbstferien in der Kulturwerkstatt KAOS: Hörspielprojekt und Musik im Film

Unerhört und cineastisch geht es in den Herbstferien in der Kulturwerkstatt KAOS zu. Musikerin und Kultur- & Medienpädagogin Maria Schüritz bietet je ein zweitägiges Projekt zum Thema „Musik im Film“ ab 12 Jahre und eine Hörspielwerkstatt für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren an.

Jugendparlament beantragt mehr Weihnachts- und Geburtstagsgeld für Kinder und Jugendliche in stationärer Unterbringung

„Die Ratsversammlung möge die Erhöhung des Weihnachts- und Geburtstagsgeldes für Kinder und Jugendlichen in stationärer Unterbringung beschließen“, beantragt jetzt der Jugendbeirat für das Jugendparlament. „Von bisherigen je 30 Euro soll das Weihnachts- und Geburtstagsgeld auf je 50 Euro steigen.“ Eine Rechnung, die man ja meistens nicht aufmacht, wenn man an die Kinder denkt, die von der Stadt aus verschiedensten Gründen in stationäre Betreuung genommen werden.

Neuvorlage für die Gästetaxe: Kinder und Jugendliche bleiben befreit und das Finanzamt kassiert Umsatzsteuer

Es könnte am Ende doch noch mit Ach und Krach zum 1. Januar 2019 klappen. Zur Ratsversammlung am 19. September liegt mal wieder die Gästetaxe auf dem Tisch – diesmal zum Beschluss, und zwar in einer Neufassung des Finanzdezernats, in der einige der schwersten Bedenken aus der Diskussion um die Einführung der Gästetaxe berücksichtigt wurden.

Die Musikalische Komödie könnte 2019/2020 für eine Spielzeit ins Westbad umziehen

Fast vergessen ist die Zeit, als die Fraktionen im Stadtrat wilde Vorschläge machten, wie man die Kulturbetriebe der Stadt zusammenlegen und damit Millionenbeträge sparen könnte. Noch länger her ist die Debatte über die Musikalische Komödie, weil man einfach kein Geld fand, um das Haus Dreilinden endlich mal zu sanieren. Und jetzt wird es tatsächlich saniert. Und für eine Spielzeit braucht das Haus einen Ausweichort. Der scheint sogar schon gefunden zu sein.

„Fliegen lernen“ – Susanne Niemeyers Geschichten über Wesen, die da sind, wenn wir aus unseren Sorgen nicht herausfinden

Engel sind sonderbare Gestalten. Aber eigentlich haben sie nichts mit den geflügelten Kleinkindern zu tun, die auf barocken Gemälden herumflattern. Und auch nichts mit den liebevollen Schutzengeln, an die viele glauben. Und dennoch erklären sie vieles von dem, was unser Leben ausmacht, wenn man sich ernsthafter mit beidem beschäftigt. So wie Susanne Niemeyer.

Aktuell auf LZ