26.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Das Schlagzeug im Mund – Beatbox-Workshop für Kinder und Jugendliche

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Grundlagen, ein körpereigenes Schlagzeug zu erschaffen, erleben Besucher in einem Beatbox-Workshop am Samstag, dem 17.11., 14 Uhr, in der Ausstellung Oh Yeah. Musizieren wann und wo auch immer, ohne Instrumente oder Computer? Beatboxing macht es möglich. Gehört haben von dieser außergewöhnlichen Kunst die meisten, die wenigsten beherrschen sie allerdings. Doch: Jeder hat das Zeug dazu, verspricht Daniel Barke, Dozent an der Musikhochschule Leipzig und seit über 15 Jahren als leidenschaftlicher Beatboxer auf der Bühne.

    Die Technik für das Beatboxing basiert auf der Muskulatur des Mundes, mit der vielfältige Arten von Schlagzeugsounds hervorgebracht werden können. Konzentriert wird sich dabei auf stimmlose Laute wie Konsonanten. Zusammengesetzt ergeben die erlernten Klänge und Rhythmen in kürzester Zeit eine eigene musikalische Form; ganze Lieder können so selbst produziert werden.

    Wie für das Erlernen eines Instruments gilt auch für das Beatboxing als ungewöhnliche akustische Ausdrucksart: Übung macht den Meister. Der Einsatz lohnt sich doppelt, denn die Ohren werden für die Möglichkeiten der Klangwelt ganz neu geöffnet – und Spaß ist bei diesem originellen Musizieren garantiert.

    Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren
    Kosten: 3,50 €

    Das Schlagzeug im Mund
    Beatbox-Workshop für Kinder und Jugendliche
    Sa 17.11., 14–16 Uhr
    Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
    Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige