5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Lesen und Abtanzen im Steinhaus Bautzen – Preisverleihung zum Literaturwettbewerb „Arrive“

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Sonnabend, 24.11.2018 werden im Steinhaus Bautzen die PreisträgerInnen des Jugendliteraturwettbewerbs „Arrive“ gekürt. Nominiert sind acht Texte, die sich erzählend, reflektierend und auf poetische Weise mit dem Thema Ankommen beschäftigen. Im Vorfeld des Wettbewerbs fanden moderierte Lesungen an Schulen in Bautzen und Umgebung statt.

    Jüngere sächsische Autorinnen und Autoren lasen Texte zu Umbruchserfahrungen und kamen mit den Jugendlichen ins Gespräch. „Mit diesem Projekt wollen wir einen empathischen Bogen schlagen von den Erfahrungen, die SchülerInnen zum Beispiel in einer neuen Klasse oder an einem neuen Wohnort sammeln, hin zu den Erfahrungen von Menschen, die gegenwärtig in unser Land kommen“, sagt Anna Kaleri von Lauter Leise, eine der Organisatorinnen des Projekts.

    Zwei Schreibworkshops boten den Jugendlichen die Möglichkeit, das Handwerk des literarischen Schreibens zu lernen. Insgesamt nahmen am Literaturwettbewerb 20 Schülerinnen und Schüler teil. Die Nominierten sind eingeladen, zur Abschlussveranstaltung ihre Texte vor Publikum zu lesen. Neben den zwei Jurypreisen gibt es auch einen Publikumspreis zu gewinnen, der an diesem Abend unter den Lesenden vergeben wird. Die drei Preise sind mit je 200 Euro dotiert. Das Grußwort hält Monika Lazar (MdB). Musikalisch wird der Abend gestaltet von der Offbeat Cooperative (Ska Folk, Dresden), mit der im Anschluss getanzt werden kann.

    Steinhaus Bautzen, 19 Uhr, Eintritt frei
    Mehr: http://www.lauter-leise.de/arrive.html

    Hintergrund
    Das Projekt „Arrive“ ist aus der AutorInnen-Initiative „Literatur statt Brandsätze“ hervorgegangen und hat 2018 den Sonderpreis Schule beim Sächsischen Förderpreis für Demokratie erhalten. Die Initiative „Literatur statt Brandsätze“ wurde Anfang 2016 als Reaktion auf die wiederholt fremdenfeindlichen Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen ins Leben gerufen.

    Insgesamt fanden 30 ehrenamtliche Lesungen mit Gespräch in ganz Sachsen statt. Nach Ende der Initiative, die mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet wurde, gegründeten die OrganisatorInnen im Herbst 2016 den Verein „Lauter Leise e.V. – Kunst und Demokratie in Sachsen“, um die Arbeit zu verstetigen und mit einem breiteren Ansatz fortzuführen.

    Neben Literatur-statt-Brandsätze Lesungen zielen auch künstlerische Mitmachaktionen, der Lauter Leise-Salon, die Lauter Leise-Sommertour und andere Kulturprojekte auf eine Stärkung der kulturellen und damit demokratischen Teilhabe in Sachsen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ