18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Patientenveranstaltung: Hirntumor – Was verbirgt sich hinter der Diagnose?

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    An einem Hirntumor erkranken ca. 7.000 Menschen pro Jahr in Deutschland. Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Tumoren. Wichtig ist jedoch, dass nicht jeder Hirntumor mit Krebs gleichzusetzen ist. Dr. Oliver Sorge erklärt in der nächsten Patientenveranstaltung des Klinikums St. Georg am 05. November in der Leipziger Stadtbibliothek, welche Behandlungsmöglichkeiten es bei Tumoren des Zentralnervensystems gibt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, den Ausführungen des Chefarztes der Klinik für Neurochirurgie zu folgen.

    „Unter einem Hirntumor versteht man eine Wucherung des Gehirns selbst, der des Gehirn umhüllenden Hirnhäute oder der vom Hirn ausgehenden Nerven. Etwa zwei Drittel aller Geschwülste im Kopf sind gutartig. Trotzdem muss ein Hirntumor meist operativ entfernt werden, denn im knöchernen Schädel ist der Platz begrenzt und es kann dadurch zu ernsthaften Schädigungen kommen“, führt Chefarzt Dr. Sorge aus.

    Dr. Iris Minde, Geschäftsführerin des Klinikums St. Georg, ergänzt: „Bei uns kommt modernste Operations- und Anästhesietechnik zum Einsatz bei der Behandlung von Hirntumor-Patienten. Durch den Einsatz von Neuronavigation, Mikrochirurgie, Endoskopie und Neuromonitoring ist eine präzise und möglichst schonende Entfernung des jeweiligen Tumors möglich.“

    Im Anschluss an den Expertenvortrag von Dr. Sorge können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Chefarzt in den Dialog treten und ihre unbeantworteten Fragen stellen.

    Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

    Ort: Leipziger Stadtbibliothek, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11, Oberlichtsaal, 2. Obergeschoss

    Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige