9.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Engelsdorf: Zweifeldsporthalle für Christoph-Arnold-Schule

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Eine neue Zweifeldsporthalle soll zeitgemäße Bedingungen für den Sportunterricht an der Christoph-Arnold-Schule (Grundschule) schaffen. Oberbürgermeister Burkhard Jung bringt im Januar 2019 auf Vorschlag von Bürgermeisterin Dorothee Dubrau und Bürgermeister Thomas Fabian die Vorlage zum Baubeschluss in den Stadtrat ein.

    Die Christoph-Arnold-Schule ist mit vier Zügen für maximal 448 Schülerinnen und Schüler belegt. Die auf dem Schulgelände befindliche Kleinsporthalle ist zu klein und entspricht auch nicht den heutigen baulichen Anforderungen. Die neue Zweifeldsporthalle soll aus Platzgründen etwa 400 Meter entfernt an der Edisonstraße errichtet werden. Der Baubeginn ist für September 2019 vorgesehen, im August 2021 soll sie fertig sein. Die Kosten werden mit knapp 4,4 Millionen Euro veranschlagt. Die Stadt hat beim Freistaat Sachsen dafür rund 1,6 Millionen Euro Fördermittel beantragt.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige