Am 04.01.2019 traten die Mitglieder der Freien Wähler Markranstädt e.V. (FWM) zu ihrer ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr zusammen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahlen des Vorstandes, der Bericht der Kassenwartin sowie die strategische Ausrichtung zur Kommunalwahl am 26.05. 2019.

Einstimmig wurde der bisherige Vorstand mit Jens Spiske, Kirsten Geppert, Gabriele Dietrich und Jörg Gartemann entlastet und im Amt bestätigt. „Damit bleibt es bei der bisherigen guten Zusammenarbeit zwischen Stadtratsfraktion, Vorstand und den Mitgliedern, da alle drei wichtigen Säulen des Vereins im Vorstand vertreten sind.“, so Spiske.

Die Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Kirsten Geppert berichtete über die Arbeit der Fraktion und fasste diese so zusammen: „Mit uns kann man reden und wir reden mit allen, die sachbezogen zum Wohle der Stadt arbeite. Bei uns gilt: ein guter Lösungsansatz oder Vorschlag ist ein guter Ansatz oder Vorschlag, egal von wem er kommt!“

Für die Kommunalwahlen haben sich die FWM das Ziel gesteckt erneut in den Stadtrat einzuziehen und den Stimmenanteil auszubauen. „Unser Ziel sind mindestens 6 Sitze im Stadtrat, damit keine Gruppierung allein entscheiden kann. Nur so kann Demokratie gelebt werden“, so Kirsten Geppert.

Jens Spiske, der auch stellvertretender Landesvorsitzender der Freien Wähler Sachsen ist, rief dazu auf, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen. „Bei uns kann jeder mitmachen, Mitglied werden ist kein Muss, uns geht es um Fachkompetenz und Lebenserfahrung. Das ist Konsens aller Freien Wähler in Sachsen!“, so Spiske.

Mit diesem Konzept sind die FWM e.V. seit 2014 im Stadtrat erfolgreich, denn zwei der vier Mitglieder der Fraktion sind keine Mitglieder der FWM.
Für den 24.01.2019 ist eine Informationsveranstaltung der FWM zum Thema „Kommunalpolitik geht uns alle an: die Zukunft Markranstädts gemeinsam gestalten“. Einzelheiten dazu werden gesondert mitgeteilt.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar