1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Room-Service“ für Kreative: Überarbeitete Cluster-Website startet mit neuem Angebot

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab sofort ist die vom Amt für Wirtschaftsförderung umfassend überarbeitete und technisch optimierte Internetpräsenz des Leipziger Clusters IT-, Medien- und Kreativwirtschaft unter ihrer bekannten Adresse www.kreativwirtschaft-leipzig.de aufrufbar.

    Wichtigste Neuerung ist eine kostenfreie, auch mobil nutzbare Plattform für Raumanbieter und Raumsuchende aus der Kreativbranche. Unter dem Titel FREIRAUMFINDER bündelt sie in einer Datenbank verfügbare Büro-, Proben-, Werkstatträume oder Ateliers. Vermieter können hier ihre auch ungewöhnlichen Objekte anbieten, Kreativschaffende nach ihren besonderen Bedürfnissen passende Geschäftsräume, Atelier- oder Bürogemeinschaften, Ladengeschäfte usw. recherchieren.

    „Mit unserer Internetplattform FREIRAUMFINDER verbinden wir freie Räume mit freien Geistern“, beschreibt Clemens Schülke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, das neu geschaffene Angebot.

    Ferner ging dem Relaunch der Webseite die Umbenennung des Clusters in „IT-, Medien- und Kreativwirtschaft“ voraus. Durch den Zusatz der IT soll diese Branche mit ihren inzwischen fast 1.200 Unternehmen als Zugpferd für Leipzig verdeutlicht werden.

    Mit der Datenbank FREIRAUMFINDER setzt die Stadt Leipzig einen Stadtratsbeschluss um.

    Leipziger Zeitung: Wo ein Wille ist … zwei Wahlen stehen vor der Tür

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ