15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sieger des 5. Landeswettbewerbs Wirtschaft-Technik-Haushalt gekürt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Leon Knosp von der 56. Schule - Oberschule der Stadt Leipzig ist Sieger des 5. Landeswettbewerbs Wirtschaft-Technik-Haushalt (WTH). Er überzeugte die Jury mit seinen hervorragenden Tüftler-Fähigkeiten. Platz 2 ging an Livia Richter von der Melanchthonschule Oberschule in Görlitz. Sie stand als einziges Mädchen im Finale. Moritz Wermig von der Oberschule Pausa kann sich über Platz 3 freuen. Kultusminister Christian Piwarz überreichte den Siegern die Urkunden und Büchergutscheine.

    Die Aufgabe für alle 14 Finalisten war knifflig und spannend zugleich. Innerhalb weniger Stunden mussten sie einen beleuchteten Holzhocker für ihr Jugendzimmer planen und anfertigen. Dieser sollte gleichzeitig als Stauraum für Wäsche oder andere Alltagsgegenständen dienen. Für die Umsetzung mussten alle kreativ sein und effektiv sägen, nähen, leimen, schrauben, heften, schleifen, löten, kleben, feilen, zuschneiden und nieten können.

    Der Landeswettbewerb Wirtschaft-Technik-Haushalt wird von Lehramtsstudenten für das Fach WTH (Oberschule) der TU Dresden inhaltlich konzipiert und organisiert. Sie betreuen auch die Oberschüler und ermitteln die Landesbesten. Außerdem organisieren und unterstützen die Fachberater WTH/TC sowie eine Vielzahl ehrenamtlich wirkender Experten und Einzelpersonen den Wettbewerb.

    Das Sächsische Kultusministerium unterstützt ebenfalls die Verbreitung und Etablierung des Wettbewerbs in enger Kooperation mit Partnern des Bildungswesens, des sächsischen Handwerks und der sächsischen Industrie. Das Kultusministerium fördert die Regionalwettbewerbe und den Landeswettbewerb mit 3.500 Euro.

    Der Landeswettbewerb kooperiert mit der Initiative „MINT Zukunft schaffen“.

    1. Platz: Leon Knospe (56. Schule – Oberschule der Stadt Leipzig)
    2. Platz: Livia Richter (Melanchthonschule Oberschule, Görlitz)
    3. Platz: Moritz Wermig (Oberschule Pausa)

    Weitere Informationen zum Wettbewerb sind abrufbar unter: www.wth-wettbewerb.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige