13 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 13. April 2019

Am 16. April im Naumanns: Lions Sphere

Am Anfang war ein Sound. Die Idee von einem Klang, die vier junge Musiker miteinander teilen und daraus eine einzigartige Fusion von treibenden Gitarrensounds, funkig sphärischen Bässen, kosmischen Keys und jazzig verspielten Drum-Grooves entwickeln.

Basketball: Die Wölfe zwingen die Veilchen in die Knie

Der Mitteldeutsche Basketball Club hat sich auswärts bei der BG Göttingen klar durchsetzen können. In einem Spiel, welches sich über lange Zeit in festen Händen der Wölfe befand, setzten sich die Saale-Städter mit 92:78 Zählern durch. Somit ist nicht nur die Revanche für das verlorene Hinspiel geglückt, sondern ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. Mit einer starken Teamleistung holen sich die Weißenfelser weiteren Rückenwind sowie den zweiten Sieg in Folge und können den Fokus nun selbstbewusst auf die letzten vier verbleibenden Wochen der aktuellen Saison richten.

Die Delitzscher Dioxin-Schleuder

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65Die letzten Rüben kamen am 7. Dezember 2001. Dann wurde die Zuckerfabrik Delitzsch nach 112 Jahren Betriebszeit stillgelegt. Eine glorreiche Epoche in der Geschichte der sächsischen Kleinstadt bei Leipzig endete, ein schmutziges Kapitel sollte bald beginnen. Und es ist noch nicht zu Ende.

CDU-Abgeordnete wollen angeblich mit der AfD sondieren

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65Ist die sächsische CDU rechts offen für eine Koalition mit der AfD? Kaum eine Frage beschäftigt politisch interessierte Beobachter im Vorfeld der Landtagswahl am 1. September so sehr wie diese. Während Ministerpräsident Michael Kretschmer, zugleich Landesvorsitzender der CDU, das immer wieder ausschließt, gibt es in Teilen seiner Partei offenbar gegenteilige Bestrebungen.

Geflüchtete diskutieren mit Leipziger Politiker*innen – Politische Bildung und Demokratie Leben im Südcafé Leipzig

Was macht eigentlich der Stadtrat? Das konnten Geflüchtete, Migrant*innen, Ehrenamtlichen und Mitarbeiter*innen des Südcafés am vergangenen Dienstag, den 2. April, bei Leipziger Politiker*innen nachfragen – und sich so bei Kaffee und Kuchen über gelebte Politik weiterbilden.

Gewalt ist keine Lösung – Politischer Druck gegen Verdrängung statt Eskalation und Glasbruch

Anlässlich der Angriffe auf die neu eröffnete Konsumfiliale in Leipzig Plagwitz erklärt Dr. Adam Bednarsky, Vorsitzender der Leipziger Linken und Stadtrat: „Die Linke ist die Partei der Mieterinnen und Mieter und gerade an ihrer Seite stehen wir. In dieser Logik muss unterstrichen werden: Auch die Betreiber des neuen Konsum-Marktes im Westwerk sind Mieter und damit in letzter Konsequenz Leidtragende des überhitzten Immobilienmarktes.“

Cheftrainer Heiner Backhaus verlässt den FC International Leipzig vorzeitig

Für Heiner Backhaus war die heutige Begegnung beim FSV Wacker Nordhausen II das letzte Spiel als Cheftrainer des FC International Leipzig. Der 37jährige verlässt den Verein auf eigenen Wunsch bereits vor Saisonende. Er wird eine neue Verantwortung beim rheinland-pfälzischen Oberligisten TuS Koblenz übernehmen.

Interview mit der Initiative „Essbarer Palmengarten“: „Wir haben hier einen Bildungsauftrag“

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65Im Palmengarten gibt es seit einigen Jahren einen grünen Streifen, der gepflegt werden will und von allen genutzt werden kann. Es handelt sich um den „Essbaren Palmengarten“. Am 14. April ist wieder Saisonauftakt. Die LEIPZIGER ZEITUNG hat sich mit Claudia Friedrich und Sabine Roßberg zu einem kleinen Spaziergang getroffen. Die beiden Frauen haben die Initiative vor drei Jahren gestartet.

1. FC Lok Leipzig vs. Budissa Bautzen 0:0 – Leistungsgerechtes Remis

In einem durchschnittlichen Regionalliga-Spiel ist der 1. FC Lok Leipzig nicht über ein 0:0 gegen den Tabellen-Vorletzten Budissa Bautzen hinausgekommen. Vor 2.143 Zuschauern hatten beide Teams nur wenige klare Möglichkeiten, um das Spiel zu entscheiden. Lok bleibt damit seit dem 23. Februar ungeschlagen.

Am 31. März 2020 im Täubchenthal: Nico Santos Live On Tour 2020

Ein Song kann manchmal eine ganze Welt verändern, bei Deutschlands Durchstarter des Jahres - Nico Santos - sind es nun schon drei. Die Megahits „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ ließen Nico Santos zum erfolgreichsten deutschen Radio-Künstler des letzten Jahres aufsteigen. Doch auch live ist der Wahlberliner nicht aufzuhalten.

Offener Brief an den Stadtrat – Betreff: Antrag „Gegen jeden Antisemitismus“

Wir, jüdische Migrant*innen in Leipzig, möchten hiermit unsere Besorgnis über den Antrag „Gegen jeden Antisemitismus“ zum Ausdruck bringen, der am 17-18. April 2019 im Leipziger Stadtrat diskutiert werden soll. Wir begrüßen selbstverständlich die Bemühungen der Stadt Leipzig, Antisemitismus zu bekämpfen, da wir als Jüd*innen in Deutschland selbst nicht selten antisemitische Diskriminierung erleben. Der Inhalt des vorliegenden Antrags „Gegen jeden Antisemitismus“ verfehlt allerdings leider das Ziel, eine Grundlage für eine erfolgreiche Bekämpfung von Antisemitismus zu schaffen.

Angriff auf Westwerk-Konsum folgen Kritik und Vorschläge aus der SPD

Das Westwerk in Plagwitz ist zurück in den Schlagzeilen: Mehr als zwei Jahre nach Demonstrationen und Protesten gegen „Entmietung“ und „Gentrifizierung“ warfen Unbekannte mehr als 50 Scheiben einer neu eröffneten Konsum-Filiale ein. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bezeichnete die Aktion als „schädlich“ für eine öffentliche Debatte. Andere Parteimitglieder fordern die Verwaltungsspitze dazu auf, beim Thema Westwerk die Initiative zu ergreifen.

SPD-Fraktion beantragt zusätzliche Sonderkontrollen mit Polizei gegen Falschparker auf Radwegen

Der ursprüngliche Antrag der Linksfraktion im Leipziger Stadtrat, die Radwege in Leipzig konsequent von Falschparkern zu beräumen, stammt aus dem November. Wir haben mehrmals darüber berichtet, denn auf die erste Fassung reagierte das Leipziger Ordnungsdezernat geradezu ungnädig und fand lieber Ausreden, warum man Falschparker nicht abschleppen könnte. Doch die neue Fassung bekommt jetzt Unterstützung durch die SPD-Fraktion.

Streifzug durch die „Soziale Stadt“ am 27. April 2019

Am Samstag, dem 27. April 2019, laden das Quartiermanagement und der Ortschaftsrat Gaschwitz/Großstädteln alle Interessierten zu einem Streifzug durch das Gebiet „Soziale Stadt“ ein. Unter der Leitung des Ortsvorstehers Günter Schwarze und gemeinsam mit der Bürgermeisterin Jana Thomas geht es wieder auf Erkundungstour.

„Von Johann Sebastian zu Siegfried – kontrapunktische Anmerkungen zu Richard Wagner“

Der Richard-Wagner-Verband Leipzig lädt zum Vortrag und Gespräch mit Dr. Wolfram Graf, Bayreuth, in die Stadtbibliothek Leipzig ein. Der Eintritt ist frei.

Nach großer Mietenwahnsinn-Demo: Vollversammlung am 24. April

Am 6. April beteiligten sich in Leipzig bis zu 3000 Menschen an einer bundesweiten Demonstration für bezahlbare Mieten unter dem Schlagwort #Mietenwahnsinn. Maria Kantak erklärt dazu: „Die große Beteiligung zeigt, wie wichtig das Thema der stetig steigenden Mieten, aber auch die Verdrängung in andere Stadtteile und das Verschwinden von Freiräumen und Clubkultur sind. Wir wollen die Menschen in Leipzig ermutigen, sich hierzu öffentlich zu engagieren und zur dritten Vollversammlung Wohnen zu kommen.“

Piratenstadträtin legt Antrag zu einer Lichtsatzung für Leipzig vor

Europa glüht – so wie alle dicht mit Großstädten bepackten Regionen der Erde. Berlin kann man als Leuchtpunkt sogar aus dem Kosmos problemlos ausmachen, Leipzig ist Teil eines Leuchtbandes, das sich von Brno über Prag und Dresden weiterzieht bis Magdeburg und Hannover. Richtig Nacht wird es dort nirgendwo. Den Sternenhimmel lernen dort aufwachsende Kinder nicht kennen. Ute Elisabeth Gabelmann macht die Lichtverschmutzung in Leipzig jetzt zum Thema.

Sieger des 5. Landeswettbewerbs Wirtschaft-Technik-Haushalt gekürt

Leon Knosp von der 56. Schule - Oberschule der Stadt Leipzig ist Sieger des 5. Landeswettbewerbs Wirtschaft-Technik-Haushalt (WTH). Er überzeugte die Jury mit seinen hervorragenden Tüftler-Fähigkeiten. Platz 2 ging an Livia Richter von der Melanchthonschule Oberschule in Görlitz. Sie stand als einziges Mädchen im Finale. Moritz Wermig von der Oberschule Pausa kann sich über Platz 3 freuen. Kultusminister Christian Piwarz überreichte den Siegern die Urkunden und Büchergutscheine.

Der Leipziger Medienwissenschaftler Alexander Godulla über das Pressefoto des Jahres 2019

Am Donnerstagabend, 11. April, ist in Amsterdam von der Stiftung World Press Photo wieder das Pressefoto des Jahres gekürt worden. Kein internationaler Fotowettbewerb zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich. Zum Siegerfoto wurde das an der us-amerikanischen Grenze aufgenommene Foto „Crying Girl on the Border“ von John Moore gekürt, ein Bild, das mehr auf den Punkt bringt als das Ausgeliefertsein des Menschen vor staatlicher Willkür.

Weitere Planungen für Basteiaussicht vorgestellt

Die für den Basteifelsen geplante Aussichtsplattform wird umgesetzt. Aufgrund des Zustandes des Sandsteinfelsens sind jedoch vorher umfangreiche Sicherungsmaßnahmen notwendig. „Wir investieren, damit die Basteiaussicht auch weiter ein Besuchermagnet bleibt“, betont der sächsische Finanzminister Dr. Matthias Haß.

Aktuell auf LZ