2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Sieger-Operette“ – Liederabend der Schauspielstudierenden

Von Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Rahmen dieser jährlichen Veranstaltung des Schauspielinstituts an der HMT Leipzig präsentieren sich Studierende des 3. und 4. Studienjahres, die an den der Hochschule angeschlossenen Schauspielstudios arbeiten. Hier lernen die Studierenden ab dem 5. Semester direkt in der Praxis – ein in Deutschland einmaliges Ausbildungssystem.

    Das Gastspiel am Freitag, 13.3. 2019, 19.30 Uhr im Großen Saal der Hochschule, Grassistr. 8 ist ein Liederabend, der unter dem Titel „SIEGER-OPERETTE, Talk – Film – Chanson mit Kluge/Staschull/Becker“ steht.

    Es präsentieren sich Studierende der Schauspielstudios Leipzig und Halle (Julian Kluge, Georg Phillipp Staschull, Tristan Becker). Für Musik sorgt die Band „Trostland“ mit den Schauspielstudierenden Jan Wenglarz, Anton Dreger und Clemens Kersten.

    Außerdem spielt ein Streichquartett mit HMT-Musikstudierenden. Die Künstlerische Konzeption obliegt Schauspielprofessor Frank Raschke.

    Karten zu 7,50 €, ermäßigt 5,50 €, HMT-Studierende 2,50 € unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)

    Freitag, 13.3.2020, 19.30 Uhr, Grassistraße 8, Großer Saal
    Sieger-Operette – Liederabend der Schauspielstudios Leipzig und Halle
    Projekt des Schauspielinstituts

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ