16.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Minister Dulig zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin

Von Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin äußert sich Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: „Es ist klug und langfristig erfolgversprechend, mit speziellen Fonds den Wandel in der Branche zu unterstützen. Damit erhalten vor allem und gerade die Zulieferer frisches Kapital und eine Perspektive, was aus sächsischer Sicht sehr wichtig ist.“

    „Die vielen kleinen und mittleren Unternehmen müssen sich schnell und flexibel in der Branche bewegen und in neue Technologien investieren. Deshalb unterstütze ich die Idee von Fonds ausdrücklich. Mit den Mitteln könnte das Eigenkapital der Zulieferer gestärkt werden und die Forschung an alternativen Antriebsarten, der digitale Wandel rund ums Auto und das autonome Fahren vorangetrieben werden.

    Auch den Verschlag der Bundesregierung, den Ausbau der Ladeinfrastruktur weiter anzureizen, unterstütze ich. Gerade die Ladeinfrastruktur im gewerblichen Bereich sollte unterstützt werden. Unternehmen könnten so Ladesäulen für ihre Beschäftigten bauen und gewerblichen Strom abgeben. Profitieren würden davon vor allem Beschäftigte aus dem ländlichen Raum, welche ihre Fahrzeuge primär zum Pendeln nutzen und tagsüber dort stehen. Außerdem ist auch der Bau dieser Ladesäulen ein Wachstumsmarkt.

    Mittwoch, der 9. September 2020: Reaktionen auf Moria aus Sachsen und Demo am Abend + Video

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige