6.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. September 2020

Minister Dulig zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin

Zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin äußert sich Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: „Es ist klug und langfristig erfolgversprechend, mit speziellen Fonds den Wandel in der Branche zu unterstützen. Damit erhalten vor allem und gerade die Zulieferer frisches Kapital und eine Perspektive, was aus sächsischer Sicht sehr wichtig ist.“

2. Polizeibericht 9. September: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Vorfahrt nicht beachtet, Sexueller Übergriff

Am 5. September 2020 ereignete sich in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 21:00 Uhr auf dem Parkplatz des Nahkauf Supermarktes ein Verkehrsunfall+++Am frühen Nachmittag des 30. August 2020 ereignete sich in Leipzig Connewitz am Waldweg Neue Linie ein sexueller Übergriff auf eine Frau+++Die Fahrerin eines VW Golf fuhr auf der Hauptstraße in Krostitz in westliche Richtung. An der Kreuzung Schulstraße beachtete sie wahrscheinlich die Vorfahrt eines von rechts kommenden Kleinkraftrades nicht.

Wegen Covid 19 keine öffentliche Führungen über archäologische Ausgrabungen zum Tag des offenen Denkmals 2020

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation kann das Landesamt für Archäologie Sachsen am diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“, am 13. September keine Veranstaltungen / Führungen zur sächsischen Landesarchäologie anbieten. Ein wesentlicher Grund ist, dass wir die geforderten Hygienevorschriften für Besucher/-innen auf unseren Ausgrabungen bei dem zu erwartenden großen Andrang nicht gewährleisten können. Die Gesundheit unserer Besucher/-innen und Mitarbeiter/-innen haben oberste Priorität.

Kultusminister übergibt Fördermittelbescheid an die Große Kreisstadt Pirna und den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kultusminister Christian Piwarz übergibt am Donnerstag (10. September) Fördermittel von rund zwei Millionen Euro für die Große Kreisstadt Pirna und rund 3,3 Millionen Euro für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für die digitale Ausstattung von Schulen. So ist geplant, den Schulen einen leistungsstarken Internetzugang in den Schulgebäuden zu ermöglichen und digitale Arbeitsgeräte für Lehrer und Schüler anzuschaffen.

Wirtschaftsminister Martin Dulig besucht mit sächsischer Delegation Wien und die Region Oberösterreich

Sachsens Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Martin Dulig wird vom 13. bis 17. September 2020 Österreich besuchen. Die geplanten Stationen seiner ersten Auslandsreise in diesem Jahr sind die Hauptstadt Wien sowie Linz, die drittgrößte Stadt des Landes und zugleich Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreich. Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) organisiert die Reise im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums (SMWA) und in Kooperation mit dem Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft „KREATIVES SACHSEN“.

Kooperationsvereinbarung mit TU Bergakademie Freiberg zur Weiterentwicklung der Feuerwehr-App FwA 16/2 geschlossen

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller unterzeichnete heute gemeinsam mit dem Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, eine Kooperationsvereinbarung zur Weiterentwicklung der Feuerwehr-App „FwA 16/2“. Neben dem Nutzersupport und der Anpassung an technische Neuerungen wird der Schwerpunkt bei der Fortentwicklung der Applikation auf der Optimierung der automatischen Erkennung von Gefahrguttafeln und der Erweiterung der Stoffdatenbank sowie von Fahrzeugkennzeichen zum schnellen Zugriff auf Rettungsdatenblätter liegen.

Mittwoch, der 9. September 2020: Reaktionen auf Moria aus Sachsen und Demo am Abend + Video

Nachdem ein großer Teil des griechischen Flüchtlingslagers Moria abgebrannt ist, wollen Aktivist/-innen heute Abend für die Aufnahme der Geflüchteten in Deutschland demonstrieren. In Leipzig startet um 19 Uhr eine Demonstration am Hauptbahnhof. Zudem haben sich sächsische Politiker/-innen geäußert. Außerdem: Das EU-China-Gipfel-Protestbündnis meldet sich zu Wort. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 9. September 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

4. Sächsische Landesausstellung startet mit guten Besucherzahlen

Nach dem Ende der Schulferien in Sachsen ziehen die Veranstalter der 4. Sächsischen Landesausstellung Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen eine erste positive Zwischenbilanz bei den Besucherzahlen. Im Zeitraum seit der Eröffnung am 11. Juli bis zum 31. August 2020 haben demnach bereits fast 48.000 Besucher die Zentralausstellung im Audi-Bau in Zwickau oder eine der sechs Schauplatzausstellungen besucht.

Katja Meier: „Politisch motivierte Gewalt mit nichts zu rechtfertigen“

Nach Anschlägen auf Baumaschinen in Bautzen und Rodewisch im November vergangenen Jahres sind zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Die Festnahmen erfolgten am 2. September 2020. Die Beschuldigten sollen in Verbindung zu den Anschlägen auf Baumaschinen der Firma VSTR Bauservice GmbH stehen.

Moria evakuieren – Seehofer muss Blockade aufgeben

„Europa und Deutschland müssen jetzt endlich handeln und Moria evakuieren. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) muss seine Blockade für die Aufnahme Geflüchteter aus den griechischen Lagern aufgeben und die Angebote von Ländern und vielen Städten, auch in Sachsen, annehmen. Das ist nicht zuletzt ein Gebot der Mitmenschlichkeit“, so Albrecht Pallas am Mittwoch angesichts der Katastrophe von Moria.

Versuchte unerlaubte Einreise mit gefälschten Dokumenten

Gestern Abend versuchten vier türkische Staatsangehörige, darunter ein 7-jähriges Mädchen mit ihrer Mutter, über den Flughafen Leipzig/Halle unerlaubt einzureisen. Gegen 20:30 Uhr landete die Maschine aus Kos am Flughafen Leipzig/Halle. Zur Einreise erschienen drei Personen, die sich lediglich mit griechischen Asylbewerberkarten auswiesen.

Bergbau und Mobilität im Mittelalter

Am 4. September 2020 fand im Landesamt für Archäologie Sachsen in Dresden die Abschlusstagung des deutsch-tschechischen Projektes „Archiv-Net“ statt. Die Tagung wurde erstmals im Rahmen einer Videokonferenz ausgerichtet, um zahlreichen interessierten Wissenschaftlern und Fachleuten trotz Corona die Teilnahme zu ermöglichen.

Kretschmer sieht für Sachsens Biotechnologie-Branche „spannende und große Zukunft“

Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Entwicklung der Biotechnologie im Freistaat in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Erfolgsgeschichte bezeichnet und sieht für die Branche eine große Zukunft. „Vor 20 Jahren hat der Freistaat mit dem Start der Biotechnologie-Offensive den Grundstein für eine beeindruckende Erfolgsgeschichte gelegt. Dies hat entscheidend dabei geholfen, die Ansiedlung neuer Firmen voranzubringen und den Freistaat insgesamt als Wissenschaftsstandort zu stärken“, sagte Kretschmer am Mittwoch in Dresden beim „Life Science Forum Sachsen 2020 – 20 Jahre Biotechnologie“ in Dresden.

World Cleanup Day – Ein Zeichen setzen gegen Vermüllung

Haben Sie sich auch schon über achtlos weggeworfenen Müll am Straßenrand, im Wald oder am Strand geärgert? So wurden letztens allein am Oststrand des Cospudener Sees über 20 Tonnen Müll beräumt, am Markkleeberger See rund 25 Tonnen.

Jeder Schluck in der Schwangerschaft ist einer zu viel

Nach Schätzungen kommen in Deutschland jährlich ca. 10.000 Neugeborene mit alkoholbedingten Schädigungen zur Welt. Etwa 3.000 von ihnen leiden unter dem Fetalen Alkoholsyndrom (FAS). Betroffene Kinder zeigen Verhaltensauffälligkeiten, Fehlbildungen sowie Organschäden.

Auftakttreffen für das Projekt „Justiz CZ-SN“

Ein gemeinsames Grenzgebiet, unterschiedliche rechtliche Grundlagen und noch dazu zwei verschiedene Sprachen: Mit einem Auftakttreffen in Dresden hat am Dienstag das Projekt „Justiz CZ-SN“ offiziell begonnen, das auf eine noch bessere Verständigung der beiden Nachbarn abzielt.

Feministischer Aktionstag in Wurzen

„Frauen, die nichts fordern - bekommen nichts“. So schrieb schon Simone de Beauvoir in den 30er Jahren. Schon weit vorher begannen Frauen sich für ihre Rechte und vor allem für ihre Gleichberechtigung zu engagieren. Dies wurde nicht von allen positiv gesehen und noch weniger aktiv unterstützt. Dennoch ließen sich diese Frauen nicht entmutigen.

Katja Meier fordert deutsche Unterstützung für Moria

In Umsetzung des Koalitionsvertrages, wonach die Staatsregierung Aufnahmeprogramme des Bundes unterstützen will, hat Sachsen Anfang des Monats 14 Geflüchtete von den griechischen Inseln aufgenommen, darunter sieben Kinder und Jugendliche. Während in der Vorwoche erste Corona-Fälle im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos festgestellt wurden und das Lager unter Quarantäne gestellt wurde, kam es dort in der vergangenen Nacht zu einem verheerenden Brand. Die Geflüchteten sind nun akut von Obdachlosigkeit und einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bedroht.

OLG Dresden entscheidet erneut für Prämiensparer

Die mehr als 2.100 Prämiensparer aus dem Erzgebirge können aufatmen. In der Musterfeststellungsklage der Verbraucherzentrale Sachsen gegen die Erzgebirgssparkasse hat das Oberlandesgericht heute weitgehend zu Gunsten der Verbraucher entschieden. Auch im dritten Verfahren der Verbraucherzentrale Sachsen gegen eine sächsische Sparkasse wurde direkt im Rahmen des ersten Verhandlungstages ein Urteil gefällt.

Statement von Integrationsministerin Petra Köpping zum Brand im Flüchtlingslager Moria

Zum Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria erklärt Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping: „Mich machen die Bilder aus Moria, die uns zur Stunde erreichen, sehr betroffen. Die Situation vor Ort war und ist kein Ruhmesblatt für den Umgang mit Geflüchteten in Europa.“

Aktuell auf LZ