1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Autogipfel

Minister Dulig zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin

Zu den Ergebnissen des Autogipfels in Berlin äußert sich Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: „Es ist klug und langfristig erfolgversprechend, mit speziellen Fonds den Wandel in der Branche zu unterstützen. Damit erhalten vor allem und gerade die Zulieferer frisches Kapital und eine Perspektive, was aus sächsischer Sicht sehr wichtig ist.“

Mann: Statt „Autogipfel“ besser „Zukunftsgipfel Mobilität“

Holger Mann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zum bevorstehenden Autogipfel: „Der sogenannte Autogipfel heute hätte besser als Zukunftsgipfel Mobilität angesetzt werden sollen. Erneut Abwrackprämien auszureichen, geht an den Herausforderungen der Zeit vorbei“, so Holger Mann.

Dulig: Investitionen in effiziente Anlagen und Technologien sinnvoller als Neuwagenprämien!

Vor dem heutigen Automobilgipfel bei der Bundeskanzlerin, sagt Sachsens Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsminister Martin Dulig: „Eine reine Kaufprämie, um den Absatz von Neuwagen anzukurbeln, halte ich für deutlich zu kurz gesprungen. Kaufentscheidungen werden vorgezogen, der Absatz würde – wie in der Finanzkrise zu sehen war – in den Folgejahren erneut einbrechen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -