-0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Biologische Vielfalt fördern: Leipziger können mitmachen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Leipzigerinnen und Leipziger können diesen Sommer über zahlreiche Angebote und Projekte aktiv die biologische Vielfalt und wertvolle Lebensräume fördern. Leipzig ist Mitglied im Bündnis „Kommunen für Biologische Vielfalt e.V.“ und setzt auf Grünflächen in der Stadt als Multitalente.

    Sie sind Lärm- und Feinstaubfilter, Kaltluftschneisen, Temperatursenken, Biotopverbund und nicht zuletzt Lebensraum für viele Tiere, wie Insekten, Fledermäuse oder Vögel, aber auch Orte der Begegnung, Naturerfahrung und Erholung. Zur Förderung und zum Erhalt der Artenvielfalt werden unter Berücksichtigung verschiedener Anforderungen Parks und Grünflächen zunehmend naturbelassen gepflegt, Blühstreifen angelegt oder Wände und Dächer begrünt.

    Gründachförderung: Für die Anlage eines eigenen Gründachs bietet die Stadt eine Förderung sowie kostenfreies Saatgut der Leipziger Gründachmischung an. Die Förderrichtlinie mit Formular für den Förderantrag gibt’s beim Fördermittelfinder auf www.leipzig.de oder auf Anfrage im Amt für Umweltschutz unter 0341 123-6711 oder uiz@leipzig.de. Telefonische Gründachberatungen gibt es immer donnerstags von 14 bis 16 Uhr unter der Rufnummer (0341) 123-1645.

    Kletterfix: Wer seine eigene Hauswand grüner und sein Haus damit klimafreundlicher gestalten möchte, erhält Unterstützung beim Verein Ökolöwe Umweltbund Leipzig e.V. Der Verein berät zum eigenen Begrünungsvorhaben und unterstützt mit bis zu fünf Kletterpflanzen. Mehr Infos unter www.oekoloewe.de/kletterfix.

    VielFalterGarten: Egal ob auf der eigenen Blühwiese oder im Park – im Projekt VielFalterGarten ist Jede/-r aufgerufen, Schmetterlinge zu zählen und zu bestimmen. Erfassungsbögen, den Link zur App sowie zahlreiche Bildungsmaterialien für Klein und Groß gibt es auf www.vielfaltergarten.de.

    Kurzclip-Wettbewerb: „Was bedeuten Schmetterlinge für Dich?“ – Das ist die Frage auf die das Projektteam von VielFalterGarten bis zum 22. August eine 2-minütige Antwort sucht. Mitmachen darf Jede/Jeder! Mehr unter www.vielfaltergarten.de/kurzclip-wettbewerb/.

    Foto-Wettbewerb: Für das Citizen-Science-Projekt „VielFalterGarten“ werden Fotos rund um das Thema Schmetterlinge gesucht. Einsendeschluss ist der 30. September. Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Preisen unter www.vielfaltergarten.de/vielfaltergarten-fotowettbewerb/.

    Kids for Bees: Kitas, Schulen und Horte, die eine eigene kleine Blühwiese für Insekten anlegen möchten, erhalten im UiZ kostenfreies einheimisches Saatgut und Informationen zur Anlage und Pflege der Wiese. Auf Anfrage unter uiz@leipzig.de oder 0341 123-6711.

    Spenden- und Pflanzaktion Baumstarke Stadt: Werden Sie Baumpat/-in und schaffen Sie mit einer persönlich bleibenden Erinnerung gleichzeitig etwas Gutes für die Allgemeinheit und ein baumstarkes Leipzig. Mehr unter www.leipzig.de/baumstark.

    Zudem sind alle Naturliebhaber herzlich zur 65. Leipziger Naturschutzwoche vom 13. bis 19. September eingeladen. Das Programm erscheint im August in der öffentlichen Auslage sowie auf www.leipzig.de/uiz.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige