5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

7. bis 17. November 2021: „Reichweite Frieden“ – Ökumenische Friedensdekade

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die diesjährige Ökumenische Friedensdekade von Kirchen und Friedensgruppen steht vom 7. bis 17. November unter dem Motto „Reichweite Frieden“. Sie möchte darauf aufmerksam machen, dass Gottes Frieden eine unendlich große Reichweite hat und unser Beten und Handeln dem Frieden in der Welt Gestalt geben kann. Mit Bittgottesdiensten für den Frieden beginnen viele Gemeinden am 7. November die Friedensdekade.

    Bis zum Buß- und Bettag, dem 17. November, wird in Friedensgebeten, Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen dem Thema der Dekade „Reichweite Frieden“ nachgegangen.

    In der Nikolaikirche und in der Stephanuskirche Mockau, Kieler Straße, finden vom 8. bis 12. November täglich 17 Uhr bzw. 18 Uhr Friedensgebete statt. In der Nikolaikirche außerdem auch am 15. und 16. November, 17 Uhr.

    Am 9. November ist das Friedensgebet 17 Uhr in der Nikolaikirche dem Gedenken an die Novemberpogrome von 1938 gewidmet. In der Thomaskirche beginnt 18 Uhr ein Gottesdienst zum Gedenken an den 9. November 1938. Die Predigt hält Prof. Andreas Schüle. Musikalische gestaltet wird die Feier vom Leipziger Synagogalchor unter Leitung von Ludwig Böhme und Tilmann Löser an der Orgel.

    Mit einer Andacht am Stolperstein für Karl Willy Angermann, Mölkauer Str. 34, möchte das Ev.-Luth. Alesius-Kirchspiel ein Zeichen des Friedens, der Versöhnung und des Miteinanders setzen. Die Andacht beginnt 18.30 Uhr.

    Traditionell am Abend vor dem Buß- und Bettag, in diesem Jahr am 16. November, wird 19 Uhr zur Nacht der Lichter in die PAX-Jugendkirche, Kirchplatz, eingeladen.

    Am Buß- und Bettag, dem 17. November, feiern zahlreiche Kirchgemeinden zum Abschluss der Friedensdekade ökumenische Gottesdienste. So wird u.a. 10 Uhr in die St. Laurentiuskirche Reudnitz, Stötteritzer Str. 47, und in die Kirche Wiederitzsch, Bahnhofstraße, eingeladen, 10.30 Uhr in die Paul-Gerhardt-Kirche Connewitz, Selnecker Str. 5, und 17 Uhr in die Apostelkirche Großzschocher, Huttenstraße/Ecke Dieskaustraße.

    Die Gottesdienste evangelischer Kirchen in Leipzig sind im Internet unter www.kirche-leipzig.de/gottesdienste zu finden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige