Das Angebot der dezentralen Mittagessenversorgung ist beendet. Im Rahmen des sogenannten Bildungspaketes wird eine gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in Schulen und Kindertageseinrichtungen finanziert. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie wurden seit März 2020 die Kosten auch übernommen, wenn die Mahlzeit nach Hause geliefert wurde (dezentrale Mittagessenversorgung). Letzteres war an die epidemische Lage von nationaler Tragweite gekoppelt, die jetzt endete.

Die Teilnahme an einer kostenlosen gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in Kita, Schule und Hort für anspruchsberechtigte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist aber weiterhin gesichert. Grundvoraussetzung für den Bezug von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket ist, dass für die Kinder und Jugendlichen Wohngeld, Sozialhilfe oder Kinderzuschlag gewährt wird oder dass diese Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz erhalten.

Auch bei Vorliegen des Leipzig-Passes kann diese Unterstützung gewährt werden.
Weitere Informationen zu Anspruchsvoraussetzungen oder Beantragung unter:
leipzig.de/bildungspaket

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar