Der Kinder-Lebens-Lauf ist eine deutschlandweite Mitmachaktion des Bundesverbands Kinderhospiz e.V. mit dem Anliegen, die Öffentlichkeit auf die Kinderhospize und die Themen der Kinderhospizarbeit aufmerksam zu machen. Unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, der Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, führt der Kinder-Lebens-Lauf kreuz und quer durch die Republik und steuert stationäre Kinderhospize und ambulante Kinderhospizdienste an.

Dabei wird eine symbolische Engel-Fackel von Ort zu Ort getragen und immer weitergereicht. Am übernächsten Sonntag kommt die Fackel in Markkleeberg an: Das Kinderhospiz im Kees’schen Park ist dann eine Station auf der über 7.000 km langen Pilgerreise.

Aus diesem Anlass lädt Bärenherz zu einem Festakt am 24. April, um 15 Uhr, in die Martin-Luther-Kirche ein. Mit Chorgesang und Instrumentalmusik, einer Andacht und Fürbitten wird die Fackel in der Kirche in Empfang genommen und auf die nächste Etappe des Kinder-Lebens-Laufs geschickt. Anschließend sind alle Gäste zum netten Beisammensein im Park eingeladen. Am Bärenherz-Stand wird es Kaffee, Tee und Osterplätzchen geben. 

Da Familien aus dem Kinderhospiz Bärenherz zu dieser Veranstaltung kommen, bitten wir zur Sicherheit der Kinder, um Vorlage eines tagesaktuellen Corona-Tests von einer offiziellen Teststelle oder um Durchführung eines Schnelltests vor Ort. Die Tests stellt Bärenherz bereit.

Hintergrund:

In Deutschland leben ca. 50.000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig ist eines von 16 stationären Kinderhospizen in Deutschland – und das einzige stationäre Kinderhospiz in Sachsen. Bärenherz begleitet Familien mit schwerstkranken Kindern ab dem Moment der Krankheitsdiagnose bis zum Tod der Kinder und darüber hinaus.

Mit über 80 Mitarbeitenden vor allem im pflegerischen, psychosozialen und therapeutischen Bereich wird hier rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr die Betreuung, Förderung und Begleitung der Kinder und Familien gewährleistet. Dabei werden die Kosten für Pflege, Unterkunft, Versorgung und psychosoziale Therapien nur zu einem Teil und nur bis zum Tod des Kindes von den Krankenkassen gedeckt. Staatliche Zuschüsse erhält das Kinderhospiz nicht. Bärenherz ist dringend auf Spenden angewiesen.

Bärenherz-Spendenkonto bei der Deutschen Bank:

IBAN DE66 86070024 00 1212 02 00 | BIC-/SWIFT-Code DEUTDEDBLEG

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar