14.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kleenheim vs. SG LVB 22:27 – Erster Sieg in der Fremde

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Im elften Anlauf hat es für die Handballer der SG LVB endlich geklappt. Am Sonntagnachmittag gewannen sie in Kleenheim ihr erstes Auswärtsspiel der Saison mit 27:22 (11:13) und festigten damit weiter ihren Platz im Mittelfeld.

    Zweimal waren sie kurz davor, spielten dann aber in Aschersleben und Münster nur remis, nun haben die Handballer der SG LVB endlich auch mal zwei Punkte von einem Auswärtsauftritt mitgebracht. Der Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht HSG Kleenheim kam allerdings nicht im Vorbeigehen zustande. Die Gastgeber spielten in der ersten Halbzeit konsequent ihr Spiel und trafen gleich mehrmals in der ersten oder zweiten Welle. „Gleichzeitig haben wir vorn mit den Chancen gesündigt“, analysierte LVB-Trainer Jens Große, dessen Team zwischenzeitlich mit fünf Toren hinten lag (5:10/15.).

    Zum Pausenpfiff waren es immerhin nur noch zwei. „Insgesamt haben wir aber in der ersten Halbzeit nicht so gespielt, wie wir wollten.“ In der zweiten Halbzeit änderte sich das, LVB kam gut aus der Kabine und ballerte sich mit 15 Toren in 30 Minuten doch noch zum Auswärtssieg. Sascha Meiner mit sieben und Jacob Fritsch mit sechs Toren waren dabei die besten Werfer. „Die Deckung war aber die Grundlage. Nur 22 Tore auswärts zu bekommen, ist eine sehr gute Leistung“, so Große, der in sein Lob auch seinen Torhüter einschloss. „Patrick Zieber hat wieder sehr gut gehalten und uns somit wieder geholfen.“

    Das kommende Wochenende ist für sein Team nun spielfrei. Zeit, mal in Ruhe auf die Tabelle zu schauen. „Wir haben jetzt sechs Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Das ist gut, aber nun steht wieder ein schweres Programm an.“ In den kommenden vier Spielen wird sich dann zeigen, wohin der LVB-Weg gehen wird. Mit Gesungen, Rimpar, Bernburg und Münden trifft der Tabellen-Elfte auf vier Gegner, die in der Tabelle die direkten Plätze vor ihm einnehmen.

    Das Heimspiel gegen Gesungen-Felsberg steigt am 26. Februar, 14:00 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige