5.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

Bewegungsmelder +++ Sport in Kürze +++ 11. Dezember

Von Jan Kaefer

Mehr zum Thema

Mehr

    Themen des Tages: Handball: Knapper Heimsieg für LVB-Handballer - 32:31 gegen den Dessau-Roßlauer HV +++ Tischtennis: Füchse-Niederlage in Böblingen - Linda Renner schrammt knapp am Punkt vorbei +++ Turnen: TuG Leipzig sichert sich den Bundesliga-Klassenerhalt - Heute ist Olympiaturnerin Elisabeth Seitz zu Gast bei TuG.

    Handball: Knapper Heimsieg für LVB-Handballer
    Nach zwei Niederlagen durfte die SG LVB in der 3. Liga Ost am Sonntag endlich wieder einen Heimsieg bejubeln. Gegen den Dessau-Roßlauer HV fiel dieser mit 32:31 (21:17) denkbar knapp aus. Matchwinner war Torhüter Patrick Ziebert, der fünf Sekunden vor Spielende mit einer Glanztat den doppelten Punktgewinn festhielt. Zur Halbzeit führten die Leipziger mit vier Toren noch recht komfortabel, kassierten in der 38. Minute jedoch den 23:23-Ausgleich. Es bleib eng bis zur Schlussminute, in der sich – beim Stand von 31:31 – der erst 19-jährige Clemens Uhlig ein Herz fasste und den Siegtreffer erzielte.

    SG LVB: Schulz (TH), Ziebert (TH), Eulitz 9/3, Meiner 1, Uhlig 7, Fritsch 7, Berthold 3, René Wagner, Wittig 3, Höhne 1, Wendlandt 1, Zart, Hanner, Sillanpää.

    Tischtennis: Füchse-Niederlage in Böblingen
    Im Auswärtsspiel der Tischtennis-Bundesliga mussten sich die Frauen des LTTV Leutzscher Füchse am Wochenende beim SV Böblingen mit 0:6 geschlagen geben. Beim Tabellennachbarn stand unter anderem Rekordnationalspielerin Nicole Struse (205 Einsätze) an der Platte – und Alexandra Urban, ihres Zeichens Bundesranglistensiegerin und Ex-Leipzigerin. Ausgerechnet gegen sie hätte Linda Renner fast einen Punkt geholt, musste nach spannendem Spiel den 5. Satz allerdings mit 9:11 abgeben. Die Leutzscher stehen mit nun 2:10 Punkten auf dem 8. und damit vorletzten Tabellenplatz.

    Turnen: TuG Leipzig sichert sich den Bundesliga-Klassenerhalt
    Leipzigs Turnerinnen atmen auf. Am Wochenende hatten sie im Kampf gegen den Abstieg das Team aus Tittmoning hinter sich lassen können. Damit ist der Verbleib in der Bundesliga gesichert. Dabei hatte Tittmoning mit der spektakulären Blitzverpflichtung von Olympiastarterin Nadine Jarosch große Geschütze aufgefahren. Doch TuG ließ sich davon nicht irritieren, erturnte sich mit eindrucksvollen 190,70 Punkten sogar die Höchstpunktzahl dieser Saison.
    Olympisches Flair weht heute auch durch die Leplaystraße. Denn mit Elisabeth Seitz schaut die erfolgreichste deutsche Olympiaturnerin von London vorbei und wird gemeinsam mit den Turn-Talentschul-Mädchen trainieren.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ