Artikel zum Schlagwort Artenschutzprogramm

Sachsens Landwirtschaftsminister weiß nichts über die Umweltzustände beim Insektenschutz

Nicht einmal das Sächsische Programm „Biologische Vielfalt 2020“ von 2013 wurde bis heute umgesetzt

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAn Papiere-Schreiben wird er gut gewesen sein, Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU), wenn er sein Amt jetzt abgibt. Das ihm eigentlich auch unterstellte Ressort Umwelt hat er dabei so glänzend nicht verwaltet, dass er dort – trotz aller Befunde zum Artensterben, zu Grundwasserbelastung und belasteten Flüssen – tatsächlich fünf herrliche Jahre an amtlicher Untätigkeit vorweisen kann. Zum Insektensterben hat jetzt Jana Pinka mal nachgefragt. Weiterlesen

Pinka: Links wirkt – auch beim Birkhuhn in Sachsen

Jana Pinka (Linke). Foto: DiG/trialon

Zum gestern von Umweltminister Schmidt in Kraft gesetzten Artenschutzprogramm für das Birkhuhn erklärt Dr. Jana Pinka, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Nachdem das Birkhuhn in der Lausitz durch das jahrelange Nichtstun der Behörden als reproduzierende Population 2007 erloschen ist, gibt es durch das Artenhilfsprogramm wenigstens Hoffnung für die Artgenossen im Erzgebirge. Weiterlesen