Derzeit kontrollieren Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Nordsachsen, ob Anrainer von Flüssen, Bächen, Seen und Teichen die Schutzstreifen am Gewässer freihalten. Innerorts beträgt der Bereich fünf Meter ab der Böschung, außerhalb dieser muss ein Abstand von zehn Metern eingehalten werden. Dadurch soll die natürliche Sicherung der Ufer gewährleistet bleiben. Weiterlesen