Der Bund der Steuerzahler hat sein jährliches „Schwarzbuch – Die öffentliche Verschwendung“ vorgestellt, das auch drei Verschwendungsfälle aus Sachsen enthält, unter anderem einen insgesamt 426.217,54 Euro teuren Brief von Ministerpräsident Michael Kretschmer an sächsische Haushalte. Zudem kritisiert der Steuerzahlerbund in einem Sonderkapitel „Staatswirtschaft – Risiken auf Kosten der Steuerzahler“ die steigende Anzahl und den wachsenden Umsatz der Staatsunternehmen in Bund, Ländern und Kommunen. Weiterlesen