Anlässlich des 75. Todestages von Werner Seelenbinder wird am 7. Dezember um 13 Uhr eine historische Gedenktafel enthüllt. Der etwa 40 Meter hohe Glockenturm an der Festwiese erhielt 1959 anlässlich des 15. Todestages von Seelenbinder seinen Namen. Die zeitliche Entstehung der Tafel ist nicht bekannt, vermutlich entstand sie im Zusammenhang mit der Benennung des Turmes. Sie wurde vor rund zehn Jahren bei der Sanierung des Glockenturmes wiederentdeckt und dem Sportmuseum übergeben. Nun erhält sie ihren Platz in unmittelbarer Nähe des Werner-Seelenbinder-Turmes. Weiterlesen