Tag: 6. Dezember 2019

Die NuKLA-Aktion vorm Bundesverfassungsgericht. Foto: Michael Freitag
Politik·Engagement

Wie eine NuKLA-Kunstaktion zum gefundenen Fressen für Sensationsmeldungen wurde

Am 29. November gab es eine große und aus Sicht der Teilnehmer sehr erfolgreiche Demonstration zum Klimastreik von Fridays For Future in Leipzig. Doch eine Woche später wird noch immer über ein Ereignis diskutiert, das am Rand der Veranstaltung stattfand. Ein Ereignis, das jetzt dazu führt, dass Fridays For Future Leipzig von LVZ, BILD und OE24.at eine Entschuldigung und eine Richtigstellung fordert.

Denkmalchor Leipzig @ Anne Hornemann
Veranstaltungen·Bühne

Weihnachten aus der Heimat mit dem Denkmalchor

Von Eccard bis Vugelbeerbaum: der Denkmalchor Leipzig präsentiert unter Leitung von Philipp Goldmann am 8. Dezember, 15 Uhr, im Völkerschlachtdenkmal die schönsten deutschen Weihnachtslieder aus sechs Jahrhunderten. Das Konzert unter dem Titel „Weihnacht“ vereinigt schlichte Chorlieder, anspruchsvolle Motetten und klangvolle Orgelmusik, gespielt von Andreas Mitschke.

Herman H. ter Meer mit einer seiner Orang-Utan-Plastiken. Foto: Naturkundemuseum Leipzig
Kultur·Ausstellungen

Am 10. Dezember bekommt das Naturkundemuseum wertvolle Arbeiten des Leipziger Präparators ter Meer aus Berlin zurück

Das Naturkundemuseum Leipzig erhält am 10. Dezember 2019 vom Museum für Naturkunde in Berlin die Hauptwerke des revolutionären Tierpräparators Herman H. ter Meer. Über 50 Jahre weilten die Exponate nicht in Leipzig, nun kehren sie an ihren Entstehungsort zurück: zwei Primatengruppen aus jeweils drei Gorillas und drei Orang Utans, eine Robbe und ein Zebra.

Das Grabungsgebiet in Kairo. Foto: Universität Leipzig
Bildung·Forschung

Neue Grabungen geben erstmals Einblick in die früheste Geschichte der Tempelstadt Heliopolis

Seit rund zwei Jahrzehnten forscht Dr. Dietrich Raue, Ägyptologie und seit 2010 Kustos des Ägyptischen Museums der Universität Leipzig, bei Grabungen in Ägypten zur Geschichte dieses faszinierenden Landes. In den letzten Jahren machte dabei eine Notgrabung unter Raues Leitung am Standort der einstigen Tempelstadt Heliopolis Schlagzeilen. Jetzt wurden dort wieder ein paar überraschende Fundstücke ausgegraben.

Couch und Graffiti in Connewitz. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Zahlen der Polizei sprechen gegen ein gewalttätiges Connewitz und Grüne bringen Antrag für Quartierladen ein

Johannes Hansmann ist nicht der Einzige, der sich darüber wundert, warum Zeitungen wie die LVZ jetzt auf einmal so eine Kampagne fahren, um (wieder einmal) Leipziger Stadtteile wie den Osten oder Connewitz zum brandgefährlichen Pflaster zu machen. Gleich nach dem Auftaktartikel am 27. November („Wie die Gewalt nach Connewitz kam“) fasste sich ja selbst SPD-Stadtrat Christopher Zenker an den Kopf: In was für einer Stadt leben die LVZ-Redakteure eigentlich?

Schöner Sachsen-Euro. Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

CDU, SPD und Grüne haben gar nicht vor, die Schuldenbremse in Sachsen außer Kraft zu setzen

Am 4. Dezember tobte eine Meldung durch die Medien, der gerade erst beschlossene Koalitionsvertrag würde Sachsen 12 Milliarden Euro kosten. In die Welt posaunt hatte diese Zahl die „Sächsische Zeitung“. Sie munkelte von einen „internen Papier“, in dem das so stehen sollte. Postwendend sprang im Feuereifer die FDP auf das Thema an. Motto: Die können ja nicht mit Geld umgehen, nur wir!

Die Biedermannstraße in Connewitz. Foto: Ralf Julke
Bildung·Medien

Wie schlechte journalistische Arbeit das Vertrauen der Bevölkerung zur Presse schädigt

Ich bin nur ein einfacher Leser diverser Zeitschriften und Magazine. Und ich lebe schon länger in Leipzig. Ich kenne natürlich auch einige andere Menschen aus Leipzig. Ich kenne junge und alte Menschen, reiche und arme, und ich kenne auch andere Stadtteile von Leipzig, nicht nur den, in dem ich zufälligerweise wohne. Aber immer mehr wundert es mich, wie über Leipzig in der Presse und wie in Leipzig über Geschehnisse berichtet wird.

Franz Jacobs, Michael Börngen: Wiechert, Mintrop & Co. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Wiechert, Mintrop & Co.: Die Männer, die 1922 in Leipzig die Deutsche Seismologische Gesellschaft gründeten

Ein Stein steht seit 2013 in der Talstraße/Ecke Liebigstraße auf der Wiese des kleinen Parks, der so tut, als wäre er schon immer dagewesen. Jedenfalls nicht in dieser Größe. Auf alten Luftaufnahmen sieht man hier nämlich noch ein imposantes Gebäude stehen: Talstraße 38, das Mineralisch-Petrographische Institut der Universität Leipzig. 1943 wurde es von Bomben getroffen und vernichtet. Aber der Stein erinnert nur beiläufig an das verschwundene Gebäude.

Melder vom 6.12.2019

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Abwehrchef Bastian Roscheck © Rainer Justen
Sportmelder

Beim Auswärtsspiel gegen Erlangen an gute Leistungen anknüpfen

Die Handballer des SC DHfK Leipzig bestreiten am Sonntag um 16 Uhr das nächste Auswärtsspiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Nach zuletzt fünf Spielen in Folge gegen tabellarisch besser platzierte Mannschaften ist die Partie gegen den aktuell 13. HC Erlangen jedoch keineswegs eine leichte Aufgabe für die körperkulturellen Handballer.

Prof. Dr. Christoph Kleine. Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig
Wortmelder

Millionenförderung für Forschung zu Säkularität

Die traditionell starke Religions- und Säkularitätsforschung an der Universität Leipzig kann erneut einen großen Erfolg für sich verbuchen: Die Arbeit der Kolleg-Forschungsgruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ wird für weitere vier Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit noch einmal rund fünf Millionen Euro gefördert.

Christian Ahlmann und Caribis Z werden nach dem Sieg in der Wertung zum Longines FEI Jumping World Cup vom Leipziger Publikum gefeiert. Foto: Thomas Hellmann
Sportmelder

Partner Pferd Leipzig: Christian Ahlmann im Interview – Der Mann mit dem Abo auf Leipzig-Siege

Es ist ganz klar, auch zur 23. PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, will er anreisen. Der Termin ist gesetzt. Sechs Mal ritt Christian Ahlmann hier als Sieger im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig vom Platz, und ein siebter Triumph gelang ihm beim Weltcup-Finale 2011. Und dass dieses 2022 wieder in Leipzig gefeiert wird, freut ihn ganz besonders.

Wortmelder

Am 7. und 8. Dezember: Panitzscher Nikolausmarkt

Traditionell am zweiten Adventswochenende lädt die Kirchgemeinde Panitzsch zum Nikolausmarkt auf den Pfarrhof, Lange Str. 17, ein. In diesem Jahr findet der Markt am 7. und 8. Dezember zum 22. Mal statt. Die Eröffnung am Sonnabend, dem 7. Dezember, erfolgt um 14 Uhr durch Bürgermeister Ludwig Martin und Ortspfarrer i.R. Reinhard Freier. Dazu spielen die „Partheplautzer“ auf.

Quelle: Kulturwerkstatt KAOS
Wortmelder

Weihnachten im KAOS – Familiennachmittag zum 2. Advent im ganzen Haus

Für den 2. Advent hat sich die Kulturwerkstatt KAOS einen gemütlichen Rundgang durch die Werkstätten mit einem bunten Familien-Programm ausgedacht: Neben Weihnachtsbasteln, Märchengeschichten und einem Mini-Flohmarkt gibt es auch wieder Plätzchen zur Musik mit den jugendlichen und erwachsenen Singer-Songwritern, die sich monatlich im KAOS treffen.

Polizeimelder

Fahndung nach Betrüger-Duo aus Leipzig

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Leipzig ermittelt die Leipziger Polizei gegen ein Betrüger-Duo, das EC-Karten stahl und danach in zehn Fällen, ebenfalls gemeinschaftlich, in betrügerischer Absicht in verschiedenen Läden mit den erlangten Geldkarten einkaufte und bezahlte. Dabei entstand ein Gesamtschaden von über 6.200 Euro.

Wortmelder

Papierfabrik Golzern kann weiterhin nicht abgerissen werden

Die Landesdirektion Sachsen hat den Widerspruch der Stadt Grimma gegen die Versagung der Verlängerung der denkmalschutzrechtlichen Abbruchgenehmigung für die Papierfabrik Golzern zurückgewiesen. Der denkmalgeschützte Fabrikkomplex an der Vereinigten Mulde kann daher auch weiterhin nicht abgerissen werden.

Barbara Klepsch, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz. Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Ministerin Barbara Klepsch wird Botschafterin der Ernährungsinitiative »Ich kann kochen!«

Ausgewogene Ernährung will gelernt und erlebt sein, je früher desto besser. In Dresden konnte sich Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch bei der Initiative für praktische Ernährungsbildung »Ich kann kochen!« von Sarah Wiener Stiftung und BARMER davon überzeugen, wie eine Horterzieherin Schülerinnen und Schüler auch in der süßen Vorweihnachtszeit für bewussten Genuss und frisches Kochen begeistert.

Die Welt am Draht. Foto: Alexander Böhm
Wortmelder

„Chaos macht Schule“ – Junghackertag am 28. Dezember

Künstliche Intelligenz, Smartphones, digitale Assistenzsysteme, Big Data – Technik ist für uns allgegenwärtig. Wie führen wir Kinder und Jugendliche an eine digitalisierte und vernetzte Welt heran? Dieser Frage widmet sich am 28. Dezember 2019 der Junghackertag von „Chaos macht Schule“, der im Rahmen des diesjährigen Chaos Communication Congress in Leipzig stattfindet.

Prof. Dr. Bodo Sturm, Foto: HTWK
Wortmelder

Weltklimakonferenz: Freifahreranreize vermeiden

Der Klimagipfel in Madrid ist in vollem Gange. Ein zentrales Thema dort: Ehrgeizigere Klima-Verpflichtungen möglichst vieler Staaten zu erreichen, damit das 2015 in Paris vereinbarte Ziel einer globalen Erwärmung von höchstens zwei Grad noch erreicht werden kann. Ein zentrales Instrument des Paris-Abkommens ist ein dynamisches Anreizsystem, das sogenannte „Ratcheting“.

Bahnschienen
Wortmelder

Für die Bürger in Rathen wird es leiser

Im Rahmen der Machbarkeitsuntersuchung Elbtal hat die Deutsche Bahn als erste Teilmaßnahme im Kurort Rathen Schienenstegdämpfer auf einer Gesamtlänge von 3.000 Metern eingebaut. Die Investitionen für diese aktiven Schallschutzmaßnahmen belaufen sich auf insgesamt 850.000 Euro.

Logo Markkleeberg
Wortmelder

„Rund ums Eis“ mit Kreativmarkt, Kinderkino und Krippenspiel

Drei Tage Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz in Markkleeberg. Von Freitag, dem 13. Dezember 2019, bis Sonntag, dem 15. Dezember 2019, geht es hier „Rund ums Eis“. Zwischen eisigen, gekühlten aber auch heißen Überraschungen und Leckereien wird es auf dem Markkleeberger Weihnachtsmarkt gemütlich! Dafür sorgen Mario Braun und sein Team mit Unterstützung der Stadtverwaltung Markkleeberg.

Wortmelder

Fischer-Art Bushaltestelle wird gebaut

Mit der Neugestaltung der Bushaltestelle Sachsenallee/Ecke Teichstraße bekommt die Stadt Borna ein ganz besonderes Kunstobjekt. „Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums „Am Breiten Teich“ entwirft der Bornaer Künstler Michael Fischer-Art ein einzigartiges Kunstwerk, das an dieser prominenten Stelle zu einem außergewöhnlichen Blickfang wird.“

Anna Gorskih. Quelle: Die Linke Sachsen
Wortmelder

Koalitionsvertrag stärkt Hochschulen, aber nicht die Mitbestimmung für Jugendliche in Sachsen – sehr schade!

Zum Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und SPD erklärt Anna Gorskih, Sprecherin für Hochschul- und Jugendpolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Es ist durchaus positiv zu bewerten, dass im Koalitionsvertrag zumindest versucht wird, die wesentlichen hochschulpolitischen Verfehlungen der letzten 30 Jahre zu beheben: So wird beispielsweise endlich das Grundbudget erhöht und das Leistungsbudget wieder abgeschafft. Die Novellierung des Hochschulgesetzes ist mehr als notwendig, und die verbindliche Mitgliedschaft in der verfassten Studierendenschaft begrüßen wir ausdrücklich – das waren auch einige unserer zentralen Forderungen.“

Montage. L-IZ.de
Verkehrsmelder

Revier Connewitz: Waldweg „Neue Linie“ wird ab Montag erneuert

Ab Montag, 9. Dezember, wird auf circa 800 Metern der besonders im Sommer stark frequentierte Waldweg „Neue Linie“ im Revier Connewitz erneuert. Während der Bauzeit ist mit Behinderungen und Einschränkungen für Radfahrer und Fußgänger zu rechnen, da der Weg zum Teil gesperrt werden muss. Spätestens zu den Weihnachtsfeiertagen ist der Waldweg wieder nutzbar.

Zentralstadion 1. Foto: L-IZ.de
Verkehrsmelder

Verkehrseinschränkungen rund um RB-Heimspiel am 7. Dezember

Zum Heimspiel von RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim am Samstag, 7. Dezember, 15:30 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Das absolute Halteverbot auf der südlichen Fläche des Stadionvorplatzes ist unbedingt zu beachten.

Wortmelder

Gedenktafel für Werner Seelenbinder am Glockenturm an der Festwiese

Anlässlich des 75. Todestages von Werner Seelenbinder wird am 7. Dezember um 13 Uhr eine historische Gedenktafel enthüllt. Der etwa 40 Meter hohe Glockenturm an der Festwiese erhielt 1959 anlässlich des 15. Todestages von Seelenbinder seinen Namen. Die zeitliche Entstehung der Tafel ist nicht bekannt, vermutlich entstand sie im Zusammenhang mit der Benennung des Turmes. Sie wurde vor rund zehn Jahren bei der Sanierung des Glockenturmes wiederentdeckt und dem Sportmuseum übergeben. Nun erhält sie ihren Platz in unmittelbarer Nähe des Werner-Seelenbinder-Turmes.

Die Runde Ecke in herbstlichen Farben. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Beratung für Opfer politischer Verfolgung

Am kommenden Mittwoch, den 11. Dezember, können sich Menschen, die Opfer politischer Verfolgung in der DDR geworden sind, wieder von 11.00 bis 14.00 Uhr von einem kompetenten Mitarbeiter des Landesverbandes Sachsen der Opfer des Stalinismus (VOS) in den Räumen der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ zu Rehabilitierungsmöglichkeiten und Wiedergutmachungsleistungen beraten lassen.

Wortmelder

Ein Angebot Leipziger Depressionsselbsthilfegruppen

Mitglieder der Leipziger Selbsthilfegruppen bei Depression beraten seit vielen Jahren zweimal monatlich immer dienstags andere Betroffene und deren Angehörige. In Einzelgesprächen können diese hier ihre Fragen loswerden, Probleme ansprechen und Informationen erhalten

Marco Böhme (Landtagsabgeordneter, Die Linke). Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Freiwilligendienst-Leistenden zügig freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr geben!

In Sachsen leisteten 2017 etwa 3.500 Personen einen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Hinzu kommen circa 2.800 Stellen im Freiwilligen Ökologischen (FÖJ) und Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) sowie etwa 200 Personen im Freiwilligendienst aller Generationen (FdaG). Marco Böhme, Sprecher der Linksfraktion für Klimaschutz, Energie und Mobilität, wiederholt am gestrigen Tag des Ehrenamts einen Vorschlag.

Quelle: Handball-Club Leipzig e.V.
Sportmelder

Alle zusammen zum dritten Heimsieg in Liga 2

Es ist wieder Handballzeit in unserer heimischen Brüderstraße. Nach drei Auswärtsspielen in Folge ist es endlich wieder soweit. Unsere Mädels der zweiten Bundesliga empfangen am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr den HSV Solingen-Gräfrath zum sechsten Heimspiel der aktuellen Saison in unserer Brüderhölle.

Dr. Benjamin Bigl. Quelle: Landratsamt Nordsachsen
Wortmelder

Medienkompetenz in Sachsen: Pilotprojekt erforscht Bedarfe für Medienbildungsangebote im Landkreis Nordsachsen

Das Medienpädagogische ZentrumPlus (MPZPlus) Torgau startet Studien zur wissenschaftlichen Ermittlung der Bedarfe für Angebote der Medienbildung. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung aller Bereiche des täglichen Lebens, des Problems der Desinformation im Bereich Social-Media sowie einer vermehrt skeptischen Haltung gegenüber den Medien wird davon ausgegangen, dass es in Sachsen flächendeckend einen grundsätzlichen Bedarf für Angebote der Medienbildung gibt. Ziel der Medienbildungsangebote ist der bewusste und reflektierende Umgang eines jeden mit Medien.

Wortmelder

Schulen und Horte können sich für TotalKultur 2020 bewerben

Der Zweckverband Kulturraum Leipziger Raum hat das Ziel Kulturelle Bildung im Lebensraum der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Deshalb fördert der Kulturraum seit vier Jahren partnerschaftliche Projekte zwischen Bildungseinrichtungen und Kultureinrichtungen bzw. Kulturschaffenden mit maximal 2.500 Euro pro Antrag im Programm TotalKultur.

Thomas Schmidt (CDU), Umweltminister Sachsen. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Staatsminister Schmidt eröffnet mit Schülern Weihnachtsbaumsaison

Die Flöhaer Friedrich-Schiller-Grundschule hat ihn bereits gefunden: den schönsten Weihnachtsbaum weit und breit! Gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt und der 1. Sächsischen Waldprinzessin Sarah-Louise I. haben die Zweitklässler gestern (5. Dezember 2019) ihren Weihnachtsbaum im Forstrevier Kleinolbersdorf (Landkreis Mittelsachsen) ausgesucht. Mithilfe der Förster des Forstbezirkes Chemnitz wurde er dann fachgerecht abgesägt, verpackt und abtransportiert.

Scroll Up