1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

politische Verfolgung

Anlässlich des Tages der politischen Gefangenen am 18. März

Vergessen wir, während wir uns eingesperrt fühlen, nicht jene, die wirklich eingesperrt sind. Zum Beispiel den Lyriker Ashraf Fayadh, der seit fast sechs Jahren in der saudischen Stadt Abha im Gefängnis sitzt.

Hilfe für Opfer politischer Verfolgung: Nächster Beratungstermin am Mittwoch, den 16. Oktober

Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, können sich Menschen, die Opfer politischer Verfolgung in der DDR geworden sind, wieder von 11.00 bis 14.00 Uhr kostenfrei in der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ von einem geschulten Mitarbeiter des Landesverbandes Sachsen der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) über Rehabilitierungsmöglichkeiten und Wiedergutmachungsleistungen beraten lassen. Um Voranmeldung wird gebeten.

Anmeldung zu den letzten Beratungsterminen im Jahr 2018 für Opfer politischer Verfolgung durch das SED-Regime noch möglich

Opfer politischer Verfolgung durch das SED-Regime können ihre Ansprüche aktuell nur noch bis zum 31. Dezember 2019 geltend machen. Hilfesuchende können sich am 10. Oktober und 14. November 2018 jeweils von 11.00 bis 14.00 Uhr beraten lassen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -