Artikel zum Schlagwort Stellenentwicklungsbericht

Finanzminister trauert um alte Personalkürzungs-Pläne

Bis 2022 wird Sachsen sein Landespersonal auf jetzigem Stand wenigstens halten können

Grafik: Freistaat Sachsen, SMF

Das tut weh. Besonders einem Finanzminister, der eigentlich sein großes Ziel darin sieht, das Personal der sächsischen Landesregierung auf 70.000 abzuspecken. Der kleine, sture Koalitionspartner SPD hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht und für die Jahre 2017 und 2018 sogar eine Personalsteigerung aufgezwungen. Jetzt hat Finanzminister Georg Unland (CDU) den „Stellenentwicklungsbericht der Staatsregierung zum Haushaltsplan 2017/2018“ vorgelegt. Weiterlesen

25 Jahre lang blind drauflosgekürzt

2016 erreicht der Freistaat Sachsen den Tiefpunkt bei der Stellenausstattung

Grafik: Freistaat Sachsen / Stellenentwicklungsbericht 2017 / 2018

Es klang etwas übermütig, wie sich die sächsische SPD auf ihrem Landesparteitag am 22. Oktober für ihre Arbeit in der Landesregierung rühmte. Insbesondere in der Personalpolitik habe man echte Weichenstellungen erreicht, hieß es. Und gleichzeitig steht die Personalpolitik des Freistaats in der Kritik. Wie passt das zusammen? Erklärt hat das erstaunlicherweise die Staatsregierung selbst. Weiterlesen