9.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

2. Öffentliche AULA Informationsveranstaltung mit Premiere des 2. Floßgraben-Films

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zu einer Fachveranstaltung über drei Jahre Arbeit der Arbeitsgruppe UNESCO-Bewerbung Leipziger Auwald und Umgebung AULA lädt der NuKla e.V. am Donnerstag, 4. Juni, um 18 Uhr in den Veranstaltungsort „City Tagung Leipzig“ am Brühl 54, 4. Etage, ein. Neben einer Rückschau mit Vorträgen zum Thema gibt es auch Neues zum Floßgraben.

    Denn den Tag nutzt der NuKla e.v. zur Vorpremiere für „Leipziger Floßgraben. Der Film Teil 2: Frühling“.

    Die Veranstaltung beginnt mit Begrüßung und Zusammenfassung der Idee durch Wolfgang Stoiber, Vorsitzender des NuKLA.

    Das Programm des Abends:

    – Das Wassertouristische Nutzungskonzept und seine Implikationen für den Auwald (Olaf Maruhn, NuKLA)

    – Wie grün ist der Grüne Ring Leipzig und wie demokratisch die Charta2030 (Olaf Maruhn, NuKLA)

    – Der Floßgraben als Lebensraum für Eisvogel und Co. (René Sievert, NABU Leipzig)

    – Was ist eine lebendige Flussaue. Eckpunkte des Managementplanes für den Leipziger Auwald als Arbeitsgrundlage für ein Naturschutz-Großprojekt Leipziger Auwald/Weiße Elster zwischen Zeitz und Merseburg (Maria Ziemer, NuKLA)

    Nach einer Pause gibt es die Filmvorführung: „Leipziger Floßgraben. Der Film Teil 2: Frühling“.

    Im Anschluss kann diskutiert werden. Ende der Veranstaltung ca. 21:30 Uhr.

    Wegen begrenzter Platzmöglichkeit ist eine Anmeldung unter stoiber@nukla.de empfehlenswert.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige