11.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

»Teenage Widerstand« feiert am 2. März Premiere

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    »Gemeinsam gegen den Klimawandel« – war letzten Freitag der Schlachtruf am Augustusplatz. Seit Dezember 2018 finden auch in Leipzig wöchentlich Protestaktionen statt. Dem Vorbild der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg folgend, streiken jeden Freitag tausende Schüler*innen und Studierende für mehr Klima- und Umweltschutz. Weltweit gehen Jugendliche derzeit auf die Straße – gegen Umweltverschmutzung, Rechtsruck oder Waffengewalt. Was die Protestierenden beschäftigt und motiviert, damit setzen sich seit September 15 Jugendliche am Theater der Jungen Welt auseinander.

    Am 2. März feiert das erste Mal eine Jugendclub-Inszenierung im regulären Spielplan Premiere. Unter dem Titel »Teenage Widerstand« proben die Jugendlichen mit TdJW-Theaterpädagogin und Regisseurin Caroline Mährlein, den Choreograph*innen Joy Alpuerto Ritter und Lukas Steltner sowie Soundkünstlerin Cornelia Friederike Müller intensiv zum Thema jugendlicher Protestbewegungen.

    Es ist ein Phänomen, das jede Generation kennt. Die Leipziger Spieler*innen zwischen 13 und 18 Jahren beleuchten die historischen »Leipziger Meuten« sowie Teen-Helden der Gegenwart und testen die eigene Widerstands-Credibility. Ihre Erfahrungen, ganz persönlichen Widerstands-Momente und eigene Texte fließen in die Stückentwicklung ein. Denn nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Privaten kämpfen die Jugendlichen für ihre Ideale.

    Teenage Widerstand [14 plus]
    Eine Jugendclubinszenierung über das Phänomen jugendlicher Protestbewegungen

    Mit: Maria Hefter, Freya Mathilda Schlabes, Lina Schüller, Laurin Rosrodowski, Johannes Ernst, Richard Preißler, Lucas Leipelt, Tim Frohberg, Paula Glorius, Lara Clabaugh, Lila Seifert, Rahel Wend, Elisabeth Vogler, Anna Martinetz, Felicitas Diecke, Laura Bach, Michelle Mensing, York Hothas

    Regie: Caroline Mährlein | Bühne und Kostüme: Elena Köhler | Choreographie: Joy Alperto Ritter und Lukas Steltner | Musik: Cornelia Friederike Müller | Dramaturgie: Winnie Karnofka, Sebastian Schimmel

    Premiere: 02. März 2019, 19:30 Uhr | GROSSER SAAL
    Vorstellungen: 03.03.2019, 18:00 Uhr | 06.03.2019, 10:00 Uhr | 07.03.2019, 10:00 Uhr | 09.03.2019, 19:30 Uhr | 07.04.2019, 18:00 Uhr | 07.04.2019, 18:00 Uhr

    #fridaysforfuture in Leipzig: „… weil ihr uns die Zukunft klaut“ + Video & Bildergalerie

    Weil die Erwachsenen kneifen: Leipzigs Schüler schreiben einen Offenen Brief

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige