Artikel zum Schlagwort Theater

Premiere „If you were God“ am 22.März – Kooperation von Schauspiel Leipzig und Leipziger Ballett

Foto: Ralf Julke

Mit der Kooperation zwischen dem Leipziger Ballett und dem Schauspiel Leipzig hat sich ein besonderer Rahmen für die Präsentation vielfältiger zeitgenössischer Bewegungsformen etabliert. Nach dem spanischen Choreografen Iván Pérez und der Niederländerin Didy Veldman wird nun der französische Choreograph Martin Harriague zu Gast sein. Weiterlesen

„Wir machen uns ’nen Faust“

Kooperationsprojekt zwischen Schauspiel Leipzig und F.A. Brockhaus-Gymnasium

Seit der Spielzeit 2015/16 ist das Brockhaus-Gymnasium eine Kooperationsschule des Schauspiel Leipzig. Der Titel der neuen gemeinsamen Zusammenarbeit lautet: „Wir machen uns ’nen Faust“. Angeregt durch die Inszenierung „Faust“ in der Regie von Schauspiel Intendant Enrico Lübbe, haben die Schüler und Schülerinnen in allen Unterrichtsfächern Bezugspunkte zu Goethe, zur Faustgestalt und zum Faust-Drama gesucht und gefunden. Weiterlesen

Premiere am 16. März am Schauspiel Leipzig: Studioinszenierung „Container Paris“

Foto: Rolf Arnold

Hans-Peter Grothe, vor wenigen Wochen noch ein penibel-gewissenhafter Angestellter eines Logistikunternehmens, steht plötzlich an der Spitze seines eigenen, milliardenschweren Konzerns. Dorthin gebracht hat ihn ein Spezialauftrag: Für seinen Vorgesetzten soll Grothe einen mysteriösen Container finden. Die Suche nach diesem Objekt führt ihn nicht nur nach Paris, sondern nahezu überallhin. Weiterlesen

„Sprechen Sie Vinnisch?“ – erstmals im Kleinen Saal im TdJW und mit zwei neuen Bonus-Tracks

Foto L-IZ.de

Am 15. März um 19:30 Uhr ist es wieder soweit – Benjamin Vinnen, Bundes-Chanson-prämiertes Multitalent, entführt in seiner One-Man-Show das Publikum zu seiner persönlichen, musikalischen Reise. In selbst geschriebenen Liedern erzählt er von schnittigen Franzosen und einer Urlaubsromanze in Finnland und verbindet in seinem chansonesken Liederabend seine Kindheitserinnerungen, Sehnsüchte und Alltagsmomente. Weiterlesen

Am 26. und 27. April im Lofft: Cowboys – Sebastian Weber Dance Company (Leipzig)

Quelle: LOFFT - DAS THEATER

COWBOYS ist ein grelles, anmaßendes Tanzspektakel über Populisten an der Macht. Die Trumps und Gaulands, die Putins und Le Pens des Politikzirkus bevölkern das Panoptikum des Stücks. Ihre Schamlosigkeit und Egomanie wird der liberalen Mehrheit des Landes als tägliche Soap serviert. Fiebergeile Underdogs machen diese Cowboys erst zu Helden und geschockte Liberale befeuern den Kessel mit ihrer Aufrichtigkeit und Empörung. Weiterlesen

Deutschland-Premiere im Westflügel: Sweetie you ain´t guilty – Soloperformance von Gony Paz [ISR]

Foto: Dana Meirson

Zwischen Verletzlichkeit und Wut, Humor und Schmerz sucht sich die israelische Künstlerin Gony Paz in dieser Inszenierung ihren eigenen Weg. Eine Solistin begleitet von mythischen Figuren aus der Antike und der Popkultur, bewaffnet mit Tablet, Samuraischwert, einer goldenen Tischdecke und einem Dutzend pinker Briefe, in einer gewagten, persönlichen Auseinandersetzung über sexuelle Gewalt: „i use everything i know, and everything i don’t, to make a point, subvert it and enjoy every minute. that’s the only way to make a show about sexual assault.” Weiterlesen

Am 8. Mai im WERK2: Weltverbesserer Science Slam – Macher & Denker

© Sciences-Slam.com, Nadya Jakobs

Wenn Macherinnen und Macher aus Social Start-ups auf Denkerinnen und Denker aus der Wissenschaft stoßen, dann ist es Zeit für den Weltverbesserer Science Slam. In knackigen zehn Minuten präsentieren Macher & Denker unterhaltsam, verständlich und unzensiert wie ihre Arbeit dazu beiträgt, die Welt ein bisschen besser zu machen. Also: Vorhang auf und Bühne frei für die Weltverbesserer! Weiterlesen

LOFFT – Das Theater eröffnet auf Spinnerei mit Festival und Deutschlandpremieren

© www.hagolani.com

In phänomenal kurzer Zeit hat Leipzig ein neues Theater gebaut. Hoch oben, in einer alten Industriehalle entstand eine spektakulärer Theaterort für das LOFFT. Die Leipziger Baumwollspinnerei bietet eine perfekte Umgebung für das internationale Programm des Theaters. Mit einem mehrwöchigen Festival, über 20 Vorstellungen und etlichen Deutschlandpremieren feiert das LOFFT Eröffnung. Weiterlesen

Am 9. März: Gastspiel des Schauspielstudios Dresden mit Dostojewskis „Traum eines lächerlichen Menschen“

Foto: Sebastian Hoppe

„Ich bin ein lächerlicher Mensch. Ja, so nennen mich neuerdings sogar Verrückte. Aber jetzt nehme ich ihnen nichts mehr übel, sondern habe alle gern.“ So beginnt Fjodor Dostojewskis fantastische Novelle aus dem Jahr 1877. Darin wird ein junger Mann Opfer seiner eigenen Überzeugungen: Die Welt sei lächerlich, die anderen noch mehr und er selbst am allermeisten. Und weil ihm alles gleichgültig ist, bleibt nur noch der Freitod. Weiterlesen

Ein Oszilieren zwischen Fantasie und Realität

Premiere am 8. März in der Schaubühne: 1001 Leben – Musik-Tanz-Performance auf den Spuren Peter Pans

Foto: Ralf Julke

Das internationale Ensemble um die französische Regisseurin und Choreografin Juliette Rahon lädt in seiner musikalischen Tanzproduktion zu einer Expedition auf den Spuren Peter Pans. Mehr als 100 Jahre nach Erscheinen des ebenso bezaubernden wie abgründigen Kinderbuches „Peter Pan“ und über 30 Jahre nach Einführung der Diagnose des „Peter-Pan-Syndroms“ durch den amerikanischen Psychologen Dan Kiley scheint das Phänomen, nicht erwachsen werden zu wollen, in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet: Das 21. Jahrhundert, so lautet die Prognose, wird das Jahrhundert der Nimmerländer gewesen sein. Weiterlesen

In der Reihe Klassik underground

Am 1. März in der Moritzbastei: Kassandra

© Rolf Arnold

Christa Wolfs „Kassandra“ verhandelt das Leben der gleichnamigen Protagonistin zur Zeit des Trojanischen Krieges. In Form eines Erinnerungsmonologs blickt Kassandra kurz vor ihrem bevorstehenden Tod auf ihr Leben zurück und betrachtet dieses aus zwei verschiedenen Perspektiven: aus Sicht der jungen Frau, die zur Seherin wird, und der erwachsenen Priesterin, die ihre Erfahrungen reflektiert. Weiterlesen

„Tschechische Meister“: Filmreihe eröffnet in der Schaubühne mit Stummfilm „Erotikon“ und Live-Piano

Foto: Ralf Julke

Am So, 3. März startet die Schaubühne in Kooperation mit dem Nationalen Filmarchiv Prag eine Reihe tschechischer Literaturverfilmungen, die bisher nicht – oder sehr selten – in den deutschen Kinos zu sehen waren. Den Auftakt macht Gustav Machatýs Stummfilm-Liebesmelodram „Erotikon“ (1929). Am Stummfilmklavier wird der Pianist Robert Herrmann live improvisieren. Weiterlesen

»Teenage Widerstand« feiert am 2. März Premiere

Foto L-IZ.de

»Gemeinsam gegen den Klimawandel« – war letzten Freitag der Schlachtruf am Augustusplatz. Seit Dezember 2018 finden auch in Leipzig wöchentlich Protestaktionen statt. Dem Vorbild der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg folgend, streiken jeden Freitag tausende Schüler*innen und Studierende für mehr Klima- und Umweltschutz. Weltweit gehen Jugendliche derzeit auf die Straße – gegen Umweltverschmutzung, Rechtsruck oder Waffengewalt. Was die Protestierenden beschäftigt und motiviert, damit setzen sich seit September 15 Jugendliche am Theater der Jungen Welt auseinander. Weiterlesen

Am 23. Februar öffnet im Theater der Jungen Welt das »GlücksLand« seine Pforten

Foto L-IZ.de

Kann es ein Land geben, in dem alle glücklich sind? Dieser Frage spüren derzeit im Winterferien-Experiment des TdJW 55 Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren nach. Für eine Woche ist das »Glücksland« in allen Bühnen und Räumen des Theaters ausgerufen: Dazu schreiben die Teilnehmenden (GlücksLand-)Geschichte, erproben Gemeinschaft, philosophieren über das Gefühl des Glücklich-Seins, bauen gemeinsam etwas auf und spielen sich frei. Weiterlesen

Gastpiel von theater MERIDIAN dresden

Am 16. Februar im Ost-Passage Theater: Aufspüren Jagen Entsorgen – Die Sprache der Neuen Rechten

Aufspüren Jagen Entsorgen © Georg Skowronek

Spannende Theaterprojekte werden bekanntlich nicht nur in Leipzig produziert. Um so glücklicher sind wir darüber, dass es uns gelungen ist, eine besondere Produktion aus der sächsischen Hauptstadt nach Leipzig zu lotsen. Am Samstag, den 16.02., gastiert das Dokumentartheaterstück „Aufspüren Jagen Entsorgen“ um 20 Uhr am Ost-Passage Theater. Weiterlesen