7.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Cammerspiele Leipzig: Online-Premiere „Das Fantastische Training“ im Live-Stream

Mehr zum Thema

Mehr

    Sie kennen dieses Gefühl: das Leben, ein einziger Parkplatz. Sie spüren, die Welt ist ausgebrannt, ungerecht und hohl. Wir haben die ultimative Lösung!!! Das „Fantastische Training“ hilft Ihnen, die Welt in ihre beste Form zu bringen! Buchen Sie noch heute die Reise zum Kern Ihrer Fantasie und verändern Sie mit Ihrer Vorstellungskraft die Welt!!!

    Was für eine Art von Übung ist das hier eigentlich? Es ist eine Fantastische Übung! Ach so, ja.

    Die Welt ist im Arsch. So viel ist klar. Eine Utopie muss her und zwar schnell, so viel ist auch klar. Blöd nur, dass nicht so ganz klar ist, wie die aussehen soll. Um das herauszufinden stellen sich drei fest Entschlossene der Herausforderung des „Fantastischen Trainings“. Sie trainieren für eine bessere Wirklichkeit, zumindest versuchen sie es. Denn wie genau das gehen soll, steht leider nicht im Handbuch.

    Sie haben ein großes Anliegen und ein noch größeres Ego. Sie reden aneinander vorbei und übereinander hinweg. Sie drehen sich im Kreis und rühren sich nicht von der Stelle. Sie hören tief in sich hinein und stellen fest, dass da gar nicht so viel ist. Außer Angst vielleicht, die Angst vor Bedeutungslosigkeit und vor Einsamkeit, die Angst vergessen zu werden und die Angst unterzugehen, mit der Welt oder ohne sie.

    Spiel: Ellen Neuser, Gesa Schermuly und Blanka Winkler
    Text und Inszenierung: Anton Fischer und Anna Schlote
    Ausstattung: Florian Puls

    Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt, dem StuRa der HMT Leipzig, dem Studentenwerk Halle und dem Studentenwerk Leipzig.

    STREAM: Nach dem Ticketkauf über tixforgigs erhalten die Zuschauenden vor Beginn der Veranstaltung den Streaming-Link an ihre angegebene E-Mail-Adresse.

    KARTENVORVERKAUF: Online-Tickets unter: www.tixforgigs.com

    PREISE: 15€/10€/5 € (Solidarisches Preissystem: Die Zuschauenden zahlen, was sie können und möchten) | VVK ggf. abweichende Preise

    ONLINE-PREMIERE: Freitag, 19. Februar 2021 | 20:00 Uhr
    weiterer Termin: Samstag, 20. Februar 2021 | 20:00 Uhr

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ