10.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. März 2021

Montag, der 1. März 2021: Erste Lockerungen, Streiks und die Sachsen-Bayern-Allianz

In Sachsen traten am heutigen Montag erste Lockerungen in Kraft. So durften Friseurläden, Fußpflegesalons, Fahr- und Musikschulen ihre Pforten wieder öffnen, während der Leipziger Einzelhandel heute mit roten Schaufenstern um seine Öffnung kämpfte. Die Zahlen indes steigen in Leipzig und Sachsen wieder an. Außerdem: Die Beschäftigten von Siemens in Plagwitz und Böhlitz-Ehrenberg gingen heute auf die Straße, um ihren Forderungen in den Tarifverhandlungen Nachdruck zu verleihen. Und die Innenminister von Sachsen und Bayern wollen enger zusammenarbeiten. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 1. März 2021, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Gibt es Gewinner in der Pandemie?

Neben vielen schrecklichen Nachrichten im Rahmen der Pandemie stellten die Medien in den vergangenen Monaten auch positive Effekte der Coronakrise heraus: „Luft war im Corona-Jahr 2020 so gut wie noch nie“ (Süddeutsche Zeitung), „Das sind die Gewinner der Coronakrise“ (MDR), „Coronavirus fördert Zusammenhalt“ (Merkur), „Von Klopapier bis Porno-Konsum – Wer von der Coronakrise profitiert“ (ZDF).

Ministerin Klöckner bleibt deutlich unter ihren Möglichkeiten

In einer heute veröffentlichten Erklärung gibt das BMEL konkrete Eckdaten für die nationale Ausgestaltung der GAP nach 2023 bekannt. Diese sehen für das neue Instrument der Öko-Regelungen einen Budget-Anteil von nur 20 Prozent vor. Die Umsetzung der auch vom bundeseigenen Thünen-Institut als besonders umweltwirksam eingestuften Gemeinwohlprämie ist im Papier ebenso wenig enthalten wie eine wirksame Kürzung der Prämien für außerlandwirtschaftliche Investoren. Auch die angeblich erweiterte Förderung von Junglandwirt*innen ist im Konkreten nicht nachzuvollziehen.

Sachsen und Bayern wollen die Corona-Pandemie gemeinsam bekämpfen

Sachsen und Bayern haben eine enge Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie vereinbart. Am Montag, dem 1. März, informierten die Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) und Markus Söder (CSU) über eine „Covid-19-Allianz“ beider Bundesländer. Diese beinhaltet zehn Maßnahmen in Bereichen wie Grenzkontrollen, Kontaktnachverfolgung und Impfstrategie. Hintergrund für die Zusammenarbeit ist unter anderem die Situation im gemeinsamen Nachbarland Tschechien, das derzeit die höchste 7-Tage-Inzidenz in Europa aufweist: rund 765.

Haus- und Fachärzte sollen impfen dürfen! CDU fordert Einbeziehung in Impfstrategie

Heute hat der Vorstand der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages eine Stellungnahme zum Impfkonzept der Staatsregierung beschlossen. Das wichtigste Ziel ist demnach, dass wir in Sachsen so schnell wie möglich impfen.

2. Polizeibericht 1. März: Einbruch in Firma, Wäschediebstahl, Pkw kommt von Fahrbahn ab

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma setzten die Polizei über einen Einbruch in Kenntnis+++Am Sonntagabend hatten sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Gelände einer Firma verschafft und es dort auf Buntmetall abgesehen+++Am Freitag, zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr, stahlen Unbekannte Wäsche von der Leine eines Grundstücks.

Kultur.LEBT.Demokratie – Sächsischer Preis für Kulturelle Bildung ausgeschrieben

Gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus lobt der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V im Frühjahr 2021 zum dritten Mal den Sächsischen Preis für Kulturelle Bildung „Kultur.LEBT.Demokratie“ aus. Der aller zwei Jahre vergebene Preis steht unter der Schirmherrschaft der sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch.

Metropolregion Mitteldeutschland als grüne Wasserstoffregion

Um die klimaneutrale Nutzung von Wasserstoff als Energieträger weiter zu forcieren, hat das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft zusammen mit der Metropolregion Mitteldeutschland und dem HYPOS e. V. einen Dialog zwischen Unternehmen der Region und dem Bundeswirtschaftsministerium initiiert. Dazu fand am Montag (1.3.) im Leipziger BMW-Werk eine hybrid organisierte Veranstaltung statt. Hier wurden die in der Region erreichten Meilensteine diskutiert und Herausforderungen für die Vernetzung und Skalierung der Wertschöpfungskette herausgearbeitet.

Digitales Barcamp der Jugendverbände ein voller Erfolg

Auf dem ersten digitalen Barcamp der Jugendverbände haben sich am Samstag, den 27.02.2021, fast 40 junge Menschen aus mehr als 12 Vereinen getroffen. Das besondere Format organisierte der Stadtjugendring Leipzig e.V. (SJR).

Corona-Virus Landkreis Leipzig: 10.464 bestätigte Fälle (Stand 1. März 2021)

Die Zahl der Infektionen beträgt 10.464 (+8 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 230 (+ 11) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind die Angaben auf dem Totenschein.

Homann begrüßt Entwurf des Programms der SPD zur Bundestagswahl

Der sächsische SPD-Generalsekretär Henning Homann sagt zum heute vorgestellten Programm der SPD zur Bundestagswahl: „Das Wahlprogramm der SPD ist ein konkreter Plan für die das kommende Jahrzehnt. Die Welt und Europa sortieren sich neu. Wir wollen diese Veränderungen politisch gestalten und dafür sorgen, dass Deutschland und Europa auch in den kommenden Jahrzehnten Motoren für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt sind. Das ist die klare Zukunftsmission von Olaf Scholz.“

„Pure Nature“ von Daniel Krueger: Dann eben online in die Ausstellung

Anfang Februar war noch nicht so richtig absehbar, ob und wann der lange Lockdown vielleicht enden könnte. Da zog auch der Delikatessenhaus e. V. noch die Möglichkeit in Betracht, dass man die nächste Ausstellung im NeuDeli in der Sebastian-Bach-Straße 23 vielleicht mit einem Window-Opening beginnen und dann mit einer Midissage auch real erlebbar machen könnte. Aber der Lockdown zieht sich. Die Midissage ist unmöglich. Also gab es dafür am Sonntag, 28. Februar, die Inszenierung einer Online-Ausstellung.

Öffnungsstrategie: Vielfalt und Vitalität von Städten und Gemeinden sichern

Der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt und die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch sprechen sich gemeinsam für eine klare Öffnungsperspektive für den Einzelhandel, für Kultur, Gastronomie, Tourismus und die Veranstaltungswirtschaft aus.

Leipzig fürs Klima ruft zum Eiffelturmtag

Das Bündnis „Leipzig für’s Klima“ hat für den 5. März 2021 den #Eiffelturmtag ausgerufen. Geplant sind vielfältige Aktionen rund um den Eiffelturm als Symbol für das Pariser Klimaschutzabkommen. „Mit dieser Aktion wollen wir als Bündnis „Leipzig für’s Klima“ unseren Forderungen für mehr Klimaschutz in Leipzig und den von uns eingereichten Bürgereinwänden nochmals Nachdruck verleihen. Gleichzeitig wollen wir mit dem Eiffelturm symbolisch die Einhaltung des Pariser Abkommens durch die Stadt Leipzig anmahnen.“ erläutert Steffen Peschel, der die Parents for Future im Bündnis vertritt.

Tag der Hand am 1. März: Nervenkompressionssyndrome im Fokus

Zum diesjährigen Tag der Hand am Montag, 1. März, richten die Fachleute der Hand- und Neurochirurgie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) um Prof. Stefan Langer, Leiter der Sektion Plastische, ästhetische und spezielle Handchirurgie und Prof. Jürgen Meixensberger, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, ihren Blick interdisziplinär auf Nervenkompressionssyndrome.

Sparkassenkund/-innen werden aus guten Verträgen herausberaten

Gut verzinste Prämiensparverträge sind ein Dorn im Auge vieler Sparkassen. Kündigungen, Zinsstreitigkeiten und Vertrauensverlust gehören in diesem Zusammenhang inzwischen zum Alltagsgeschäft. Einige Sparkassen im Land Brandenburg versuchen, die Verträge mit ihren Kund/-innen möglichst geräuschlos zu beenden, indem sie Alternativangebote unterbreiten.

10-Punkte-„Plan“ ist Ansammlung von Selbstverständlichkeiten ohne Perspektive und Strategie

Zur heutigen Vorstellung eines gemeinsamen 10-Punkte-Papiers von Bayerns und Sachsens Ministerpräsidenten, Markus Söder (CSU) und Michael Kretschmer (CDU), erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Was die Ministerpräsidenten heute vorgelegt haben, enttäuscht auf ganzer Linie. Es handelt sich zuallererst um ein Sammelsurium von Selbstverständlichkeiten.“

Telefonisches Patientenforum „Brustkrebs“

Mit rund 70.000 Neuerkrankungen und 17.000 Todesfällen pro Jahr ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Gleichzeitig ist er ein gutes Beispiel für den Fortschritt in der Krebstherapie. Dank ihm ist das sogenannte Mammakarzinom auch im fortgeschrittenen Stadium immer besser zu behandeln: Fünf Jahre nach der Diagnose sind laut Deutscher Krebsgesellschaft knapp 82 Prozent der Patientinnen noch am Leben.

Piwarz für Erweiterung der Impfmöglichkeiten auf alle Lehrkräfte

Kultusminister Christian Piwarz setzt sich für eine Erweiterung der Impfmöglichkeit auf alle Lehrkräfte und das gesamte Personal an allen Schularten ein. „Wenn sich alle Lehrerinnen und Lehrer impfen lassen könnten, wäre dies ein wichtiger Beitrag, alle Schülerinnen und Schüler wieder unterrichten zu können“, so der Kultusminister.

IG Metall Leipzig startet mit Aktionstag in Leipziger Siemens-Betrieben

Zu Ende der Friedenspflicht in der sächsischen Metall- und Elektroindustrie am 01.03.2021 erhöht die IG Metall den Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen. Rund 170 Kollegen und Kolleginnen von Siemens Compressor Systems in Plagwitz und Siemens Schaltanlagenbau in Böhlitz-Ehrenberg beteiligten sich heute an Auto-Korsos und Kundgebungen vor den Betrieben.

Aktuell auf LZ