6.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

3. Asienkonferenz nimmt kommunale Partnerschaften in Fokus

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Vom 1. bis 3. März veranstaltet die Servicestelle Kommunen in der Welt (SKEW) in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig die dritte bundesweite Konferenz zu kommunalen Partnerschaften mit Asien. Im Fokus der Online Konferenz steht der Erfahrungs- und Fachaustausch zwischen deutschen Kommunen und deren asiatischen Partnerkommunen.

    Weltweit stehen die Kommunen vor großen Herausforderungen. Kommunale Partnerschaften bieten ein großes Potential, diesen zu begegnen und Strategien zur Problemlösung weiterzugeben. Mit ihrem interaktiven Programm und zahlreichen Praxisbeispiele bietet die Konferenz nicht nur eine Plattform für den Fachaustausch, sondern gibt zugleich Anstöße für neue Ideen und Projekte. Außerdem werden Fördermöglichkeiten vorgestellt.

    Leipzig wird im Rahmen der Konferenz u. a. die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Vietnam vorstellen. Die mit 3.500 Mitgliedern zweitgrößte vietnamesische Gemeinde in Deutschland stellt nicht nur eine kulturelle Bereicherung dar, sondern entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil für Leipzig gegenüber anderen Städten.

    Von der engagierten und gut vernetzten Gemeinde profitieren beim Aufbau von Geschäftskontakten und Kooperationsprojekten nicht nur die kommunale Wirtschaftsförderung, sondern auch weitere Partner wie die Universität Leipzig, die Fachhochschulen, Krankenhäuser und Altenpflegeheime sowie regionale Unternehmen. Leipziger Unternehmen, Hochschulen, zahlreiche Institutionen, Verbände und Vereine tragen ebenso wesentlich zur erfolgreichen Entwicklung der Zusammenarbeit bei.

    Oberbürgermeister Jung betont: „Ein großer Anspruch unserer Stadt ist es, ganzheitlich globale Verantwortung unter dem Motto ‚globales Denken, lokal verantwortliches Handeln‘ zu übernehmen. Nachhaltige Stadtentwicklung und Mobilität, Klimaschutz, kultureller Austausch, Bildung, Inklusion oder fairer Handel stehen für die Aktivitäten Leipzigs mit seinen Partnerstädten und Institutionen im Rahmen unserer entwicklungspolitischen Agenda.“

    Das aktive Engagement der Stadt Leipzig für eine nachhaltige Entwicklung, insbesondere die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele gemäß der Agenda 2030 stelle deshalb auch eine logische und konsequente Fortführung der bisherigen Aktivitäten dar, so Jung.

    Mehr Infos zur Partnerschaft mit Vietnam unter:

    www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/internationales/entwicklungszusammenarbeit/vietnam/

    www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/internationales/internationale-kooperationen/ho-chi-minh-stadt-und-vietnam/

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige