18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 15. August 2019

Saalfelder Brücke wird am Freitag für Verkehr freigegeben

Acht Wochen früher als geplant sind die Arbeiten an der Saalfelder Brücke in Neu-Lindenau abgeschlossen. Am Freitag, den 16. August, wird sie gegen Mittag wieder für den Verkehr freigegeben. Sämtliche Schäden an den Brückenkappen, den Geländern und der Abdichtung konnten beseitigt werden. Auch die Fahrbahnbeläge des Bauwerks, das im Zuge der Saalfelder Straße den Karl-Heine-Kanal überspannt, wurden saniert. Die Kosten der Instandsetzung blieben im kalkulierten Rahmen von 510.000 Euro.

Schuljahr startet mit einigen Neuerungen

Mit mehr Schülern und Schulen, überarbeiteten Stundentafeln und Lehrplänen sowie hunderter neuer Lehrkräfte startet in Sachsen das neue Schuljahr. Die Zahl der Lehrereinstellungen ist gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen. „Wir sehen Licht am Ende des Tunnels und das Licht wird heller. Dennoch wird das Schuljahr uns Anstrengungen abverlangen. Aber wir werden diese meistern“, kommentierte Sachsens Kultusminister Christian Piwarz das Ergebnis.

MDR reagiert auf Absagen: Keine Podiumsdiskussion mit Arthur Oesterle

Nach den rassistischen Ausschreitungen und Demonstrationen in Chemnitz im vergangenen Sommer hat der MDR eine 45-minütige Reportage über das Thema gedreht. Im Anschluss an eine Vorführung in Chemnitz sollte es eigentlich eine Podiumsdiskussion mit den Protagonisten des Films geben. Doch weil dazu auch Arthur Oesterle, der „Chefordner“ von „Pro Chemnitz“, zählte, zogen mehrere Teilnehmerinnen ihre Zusagen zurück. Der MDR sagte die Diskussion nun ab.

Polizeibericht, 16. August: Fahrradfahrer schwer verletzt, Schwangere umgefahren, Griff in den Fahrradkorb

Beim Abbiegen auf die Straße An der Hufschmiede übersah ein Daewoo-Fahrer einen Radler und erfasste ihn +++ Eine unbekannte Radfahrerin erfasste eine schwangere Frau, die gerade aus einer haltenden Straßenbahn der Linie 10 in Richtung Connewitz an der Haltestelle Peterssteinweg/Münzgasse ausgestiegen war – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Am Thomaskirchhof joggte ein Mann hinter einer Radfahrerin her und schnappte sich die Tasche aus dem Fahrradkorb.

Freistaat setzt Unterstützung fort – Staatskanzleichef übergibt Zuwendungsbescheid an Deutsches Rotes Kreuz

Der Freistaat führt sein Engagement in der Entwicklungspolitik fort. Bundes- und Europaminister Oliver Schenk übergab am Donnerstag in Dresden einen Zuwendungsbescheid über 200.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für das Projekt „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Azilal, Marokko“.

Noch freie Plätze für Sonderführungen im historischen Leipziger Stadtbad zu den Tagen der Industriekultur

Bereits zum 7. Mal finden vom 22. bis 25.08.2019 die „Tage der Industriekultur Leipzig“ statt, organisiert vom Verein der Industriekultur Leipzig e.V., der sich seit 2009 der Erschließung und Bewahrung des industriellen Zeitgeistes und Erbes in und um Leipzig verschrieben hat.

Ab 19. August im Museum für Druckkunst Leipzig: Let’s print in Leipzig 2

Mit „Let’s print in Leipzig 2“ macht das Museum für Druckkunst Leipzig in Kooperation mit Leipziger Druckwerkstätten das immaterielle Kulturerbe Drucktechnik erlebbar. Bereits zum zweiten Mal zeigen ein Künstlerworkshop (19. bis 30.8.2019) mit anschließender Ausstellung (1.9. bis 20.10.2019) zeitgenössische Druckgrafik und deren Entstehungsprozess.

Fehlzeiten bringen Eltern an ihre Grenzen: BARMER richtet Eltern-Hotline zum Kita-Start ein

Rotznase, Dauerhusten, Magen-Darm-Infekte: Kindertagesstätten sind Tauschbörsen für Krankheitserreger. „Gerade zu Beginn des ersten Kita-Jahres leistet das Immunsystem von Kindern Schwerstarbeit. Bis zu zehn Infekte im Jahr sind bei Kita-Kindern aber kein Grund zur Sorge. Vor dem Kita-Start können Eltern einiges tun, damit sich Kinder später nicht anstecken und die ganze Familie gesund bleibt“, sagt Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER in Sachsen.

Wahl-Forum der VHS in Grünau und Start von Kursen zum Weltalphabetisierungstages

Treffen Sie Ihre Wahl! - Forum in Leipzig-Grünau: Die Volkshochschule Leipzig lädt ein zum Landtagswahlpodium in das Freizeitzentrum Völkerfreundschaft (Stuttgarter Allee 8) am Dienstag, 20. August, von 18 bis 20 Uhr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, können Kandidatinnen und Kandidaten treffen, kennen lernen, Fragen stellen, ihre Anliegen diskutieren.

Macht sich schon als Extremist verdächtig, wer in Sachsen eine Demo anmeldet?

Sachsen ist ein seltsamer Staat. Das weiß man vielleicht nicht bei den Freien Wählern, die – ähnlich wie CDU oder FDP – selten mal an einer Versammlung unter freiem Himmel teilnehmen und deshalb auch nicht wissen, wie schnell man als Demokrat auf der Straße zu einem Fall für Polizei und Verfassungsschutz wird. Deshalb landen auch die Kontaktdaten von Versammlungsleitern der Freien Wähler eher nicht beim Verfassungsschutz. Die anderer Leute schon.

Landesdirektion wischt die Umweltverträglichkeitsprüfung für die Flughafen-Erweiterung „von Amts wegen“ vom Tisch

Niemand muss sich darüber wundern, dass die sogenannte Demokratieverdrossenheit im Osten besonders hoch ist. Es ist bis heute ein Tummelplatz für wirtschaftsnahe Politiker, denen geltende Regeln, Beteiligungsrechte oder gar Naturschutzauflagen herzlich egal sind. Nun geht es um die nächste 500-Millionen-Euro-Erweiterung am Frachtflughafen Leipzig. Und die sächsischen Behörden gehen die Sache genauso beratungsresistent an wie beim letzten Mal. Umweltverträglichkeitsprüfungen? Doch nicht in Sachsen.

Schwimmhallen beenden Sommerpause

Mit Beginn der Schulzeit gehen auch die Schwimmhallen der Leipziger Sportbäder wieder in den Normalbetrieb. Ab kommendem Montag, dem 19. August 2019, haben die acht Einrichtungen wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.

DGB Sachsen ruft auf zur Großdemonstration von #unteilbar am 24. August

„#unteilbar – wir sind dabei!“ Der DGB Sachsen hat am Donnerstag am Volkshaus Dresden Transparente und Plakate entrollt, auf denen für die Teilnahme an der Großdemonstration des Bündnisses #unteilbar geworben wird.

Radtour mit dem Oberbürgermeister

Gemeinsam mit Vertretern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Leipzig e. V. lädt Oberbürgermeister Burkhard Jung am 20. August, ab 17 Uhr, zu einer Radtour ein. Auf der ca. zweistündigen Tour werden Radverkehrsanlagen im Leipziger Südwesten getestet, dabei wird der ADFC Leipzig e. V. Vorschläge für Radabstellanlagen, ergänzende Radverkehrsanlagen, Verkehrssicherheit und bessere Aufenthaltsqualität vorstellen.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 17. August

Unter dem Motto „LasstUnsWählen - U18-Wahlrecht in Sachsen JETZT!“ ist für Samstag, 17. August, ein Aufzug mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt.

Linke-Sommerfest im Lene-Voigt-Park

Am kommenden Wochenende lädt der Stadtbezirksverband Mitte der Leipziger Linken unter dem Motto „Links für Mitte“ zu einem Stadtteil- und Kinderfest ein. Dieses findet am Sonntag, dem 18. August 2019, ab 14:00 Uhr, im Lene-Voigt-Park statt.

SC DHfK-Kanuten Peter Kretschmer und Johanna Handrick starten bei WM

Die Weltmeisterschaft in Szeged ist der Saisonhöhepunkt der Kanuten: Vom 21. bis zum 25. August messen sich die besten Athleten der Welt in Ungarn. Mit Johanna Handrick und Peter Kretschmer sind zwei Top-Canadierfahrer des SC DHfK Leipzig am Start.

Neukirch: Gute Pflege darf kein Luxus werden

Die Bundesregierung will erwachsene Kinder pflegebedürftiger Eltern entlasten. Künftig sollen sie erst zu Unterhaltszahlungen herangezogen werden können, wenn ihr Jahreseinkommen 100.000 Euro brutto übersteigt. Das Bundeskabinett hat dazu vorgestern das Angehörigen-Entlastungsgesetz auf den Weg gebracht.

FC International Leipzig empfängt am Sonntag den FC Grimma

Heimauftakt für den FC International Leipzig: Am Sonntag empfangen die Messestädter den FC Grimma. Angestoßen wird um 14 Uhr im Hafenstadion Torgau unter der Leitung von Schiedsrichter Marek Nixdorf. An den Linien agieren die Assistenten Mathias Leonhardt und Julian Schiebe.

Linke fordert deutlich mehr Geld für sozialen Wohnungsbau in Sachsen

Deutschlandweit wird über den eklatanten Wohnungsmangel in den Großstädten diskutiert. Es hat nur zum Teil mit der Wanderungsbewegung in die Citys zu tun. Der größere Teil des Problems hat mit der Förderung für Wohnraum zu tun. Seit Jahren ist zu wenig Geld für Wohnraumförderung da. Und das bisschen, das da ist, wird mit solchem bürokratischem Aufwand verteilt, dass am Ende trotzdem kaum Sozialwohnungen entstehen. Sachsen ist nur zu typisch für das Problem.

Aktuell auf LZ