Tag: 19. November 2020

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal. Politikstil: beschwichtigen, weglächeln, moderieren. Foto: LZ
Leben·Gesellschaft

Donnerstag, der 19. November 2020: Leipzig kündigt hartes Vorgehen gegen „Querdenker“ an

Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung möchten Stadt und Polizei „hart ahnden“. Das haben sie heute mit Blick auf das Demonstrationsgeschehen am kommenden Samstag angekündigt. Vor allem Rechtsradikale aus der „Querdenken“-Szene werben für jenen Tag für einen unangemeldeten Aufzug über den Ring. Außerdem: Die Soko LinX ermittelt wieder wegen eines Brandes. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 19. November 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Windmühlenstraße Richtung Bayerischer Platz. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Laute Windmühlenstraße: 2021 gibt es wenigstens eine Notreparatur an den Gleisen der Straßenbahn

Es ist schon misslich, wenn man an einer verdammt lauten Straße wohnt, nicht einfach wegziehen kann und seit 14 Jahren darum kämpft, dass die Straße endlich leiser wird. Und eigentlich hatte die Windmühlenstraße schon längst leiser werden sollen. Doch diese Baumaßnahme wird jetzt erst im Jahr 2026 umgesetzt. Nur ein Trostpflaster hält die Stadt für den geplagten Anwohner bereit.

Klub der Populisten. Grafik: Klub der Populisten
Kultur·Film & TV

Soundcheck-Philosophie-Salon präsentiert den Klub der Populisten: „Endlich populär?“

Kurt Mondaugen: „Angesichts des aktuell so wirkmächtigen Rechtspopulismus verschlägt es uns manchmal die Sprache. Doch was lässt sich zum real existierenden Populismus der Gegenwart sagen? Wie sollte man es sagen? Und was ist eigentlich so falsch daran, im Reden und Handeln popularis sein zu wollen, also volksfreundlich? Aber wer ist überhaupt das Volk? Wir? Ihr? Oder einfach alle?“ Eine Frage, die am Dienstag, 24. November, vielleicht beantwortet wird.

Na, heute schon in der richtigen Funkzelle angemeldet? Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

Über 1.000 Funkzellenabfragen in anderthalb Jahren, aber keine Informationen für die Betroffenen

2011 war Dresden eigentlich das große Testfeld, auf dem Sachsens Ermittler ausprobierten, wie weit man Funkzellenabfragen nutzen konnte, um möglichst viele Menschen zu erfassen, die sich in ein unübersichtliches Demonstrationsgeschehen gewagt hatten. Der Protest gegen den üblichen Februaraufmarsch der Rechtsradikalen mündete ja dann bekanntlich in Dutzende Prozesse, in denen auch die Ergebnisse der Funkzellenabfrage gegen die Beschuldigten zitiert wurden. Seitdem hat Sachsens Polizei die Funkzellenabfrage regelrecht zur Routine gemacht.

In bestimmten Motiven sehen die Autoritarismus-Forscher "Brücken, die die Gefahr für die Demokratie ausmachen". Foto: Universität Leipzig/Thomas Häse
Bildung·Forschung

Ausländerfeindlichkeit seit 2018 gesunken, Verschwörungsmythen weit verbreitet

Die Ausländerfeindlichkeit in Deutschland hat abgenommen, aber es gibt ein dauerhaft hohes Niveau bei rechtsextremen Einstellungen. Zu beobachten ist zudem eine „Radikalisierung und Enthemmung unter extremen Rechten“. Das sind zentrale Ergebnisse der repräsentativen „Leipziger Autoritarismus-Studie“. Prof. Dr. Oliver Decker und Prof. Dr. Elmar Brähler vom Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung der Universität Leipzig präsentierten die Studienergebnisse am Mittwoch, 18. November, in der Bundespressekonferenz in Berlin.

Peter Strohschneider: Zumutungen. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Zumutungen: Wie lebt man eigentlich in einer Gesellschaft, in der es keine „ewigen Wahrheiten“ mehr gibt?

Die moderne Welt ist eine Zumutung. Keine Frage. Sie überfordert viele Menschen, gibt ihnen das Gefühl, nicht mehr durchzublicken. Das Bombardement mit völlig unsortierten Nachrichten aus den „sozialen Netzwerken“ tut ein übriges. Aber Peter Strohschneider beschäftigt sich einmal nicht mit Verschwörungstheorien an sich und den Wirkungen der Filterblasen, sondern mit den tatsächlichen Zumutungen in einer Welt, in der niemand die Wahrheit für sich gepachtet hat.

Schon am 7. November gab es "Antifa-Hurensöhne-Gesänge" bei der „Querdenken“-Kundgebung. Foto: Tilly Domian / L-IZ.de
Leben·Gesellschaft

Härtere Gangart bei „Querdenken“ am Samstag in Leipzig: Auflagen und ein Infektionsschutzgesetz im Rücken + Updates

In unglaublicher Geschwindigkeit wurde das am 18. November 2020 beschlossene „Infektionsschutzgesetz“ durch Bundestag und Bundesrat gebracht und hat seine Rechtskraft noch am gleichen Tag durch Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt (Jahrgang 2020, Teil I Nr. 52) am 18. November 2020 erlangt. Dies und die Erfahrungen mit den „Querdenkern“ vom 7. und 18. November 2020 lassen für eine weitere „Querdenken“-Anmeldung eines mutmaßlich Thüringer Veranstalters am 21. November 2020 nun drastischere Maßnahmen seitens Stadt und Polizei zu.

Melder vom 19.11.2020

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Marco Böhme auf der Demo gegen den Flughafenausbau am 24. Juli 2020. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Linke Leipzig fordert zum Welttoilettentag: Mehr saubere, ökologische und kostenfreie Klos für alle – in Leipzig und weltweit!

Anlässlich des Welttoilettentags der Vereinten Nationen am 19.11 organisierte der Leipziger Landtagsabgeordnete Marco Böhme zusammen mit dem INTERIM Projekte- und Abgeordnetenbüro eine Kundgebung auf dem Lindenauer Markt. Es ging zum einem um das Aufzeigen eines globalen Problems, nämlich dass 40 % der Menschen weltweit keinen Zugang zu Sanitäranlagen haben und damit auch die Trinkwasserverfügbarkeit nicht sichergestellt ist.

Franz Sodann (Linke). Foto: DiG/trialon
Wortmelder

Spielbetrieb unter Pandemiebedingungen mit Hygienekonzept wieder ermöglichen

Zur heutigen Videokonferenz von Ministerpräsident Michael Kretschmer mit den Intendanten öffentlich geförderter Theater sowie einem Theaterintendanten aus der freien Theaterszene erklärt Franz Sodann, kulturpolitischer Sprecher der Linksfraktion und Schauspieler von Beruf: „Mit dem Slogan ,Theater muss sein!‘ warb der Deutsche Bühnenverein für den Bestand von Theatern und Orchestern hierzulande. Der Anlass, über die Finanzierung und Zukunftsaussichten von Theatern und Orchestern nachzudenken, liegt zwar mehr als zehn Jahre zurück, doch die eindringliche Forderung hat an Bedeutung nichts eingebüßt.“

Hanka Kliese, SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Kliese: Diskussionen über Corona-Maßnahmen mit Maß und Mitte

Hanka Kliese, Sprecherin für Verfassung und Recht der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag in der Landtagssondersitzung zum AfD-Antrag „Grundrechte und Freiheit schützen – Ablehnung des Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Bundesrat durch den Freistaat Sachsen“ (Drs 7/4595).

Gerd Lippold (B90/Die Grünen). Foto: LZ
Wortmelder

Staatssekretär Lippold: Unternehmerische Potenziale für Energiewende nutzen

Sachsens Energie-Staatssekretär Dr. Gerd Lippold hat am Donnerstag (19.11.) das Oederaner Unternehmen Noxmat GmbH im Rahmen einer Videokonferenz mit dem Sächsischen Gewerbeenergiepass ausgezeichnet. Staatssekretär Lippold: „Mit dem Gewerbeenergiepass für Noxmat würdigen wir Leistung und Engagement eines Unternehmens, das sich in Sachen Energie nicht ausruht.“

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay
Wortmelder

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 1478 bestätigte Fälle (Stand am 19. November 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 1478 (+ 7 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 176 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. In Quarantäne befinden sich derzeit 725 Personen. Hinzu kommen noch etwa 170 SchülerInnen aus Grimma, für die per Allgemeinverfügung Quarantäne angeordnet wurde.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Polizeimelder

Parfüm gestohlen – U-Haft

Gestern Abend gegen 18 Uhr wurde ein 38-jähriger Inder nach einem Diebstahl in einer Filiale in den Promenaden Leipzig Hauptbahnhof von der Bundespolizei Leipzig festgenommen. Der polizeibekannte Mann hatte Waren im Wert von rund 150 Euro gestohlen.

Visualisierung Laborflügel © CODE UNIQUE Architekten BDA
Wortmelder

Abschluss Rohbau für die Erweiterung des Clemens-Winkler-Baus in Freiberg

Unter Leitung der Außenstelle Freiberg der Niederlassung Chemnitz des SIB wird ein Jahr nach Grundsteinlegung der Rohbau für den Mittel- und Südflügel des Clemens-Winkler-Baus der TU Bergakademie Freiberg abgeschlossen. Die Neubauten entlang der Westseite des markanten Bestandsgebäudes an der Leipziger Straße sind Teil der Gesamtsanierung des Clemens-Winkler-Baus.

Ente im Angelteich. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Geflügelpest bei toter Wildente am Torgauer Elbufer festgestellt

Bei einer am Torgauer Elbufer geborgenen, toten Wildente hat sich der Verdacht auf eine Infektion mit dem Geflügelpestvirus H5N8 bestätigt. Das teilte das Friedrich-Loeffler-Institut nach Untersuchung des Tierkörpers heute (19.11.20) dem Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Nordsachsen mit. Dabei handelt es sich um die erste amtliche Feststellung der Wildvogelgeflügelpest in Nordsachsen in diesem Jahr.

Valentin Lippmann, Landtagsabgeordneter der Grünen Sachsen. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Bündnisgrüne fordern für zukünftige Querdenken-Versammlungen sichtbare Konsequenzen aus Ereignissen in Leipzig

Mit Blick auf die Mobilisierung der Querdenker-Bewegung zu weiteren Versammlungen in den kommenden Wochen in Sachsen, fordert Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag: „Auch wenn die Ereignisse in Leipzig vom 07. November noch längst nicht vollständig aufgearbeitet sind, erwarte ich, dass die Sicherheitsbehörden aus den bekanntgewordenen Fehleinschätzungen sichtbare Konsequenzen für kommende Versammlungen der Querdenken-Bewegung ziehen.“

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost
Wortmelder

Plasmaspender mit überstandener Covid-19-Infektion für die Behandlung schwer erkrankter Covid-19-Patienten gesucht

Nach einer überstandenen Covid-19-Infektion entwickelt der Mensch in der Regel Antikörper gegen das Corona-Virus, die im Blutplasma zu finden sind. Sogenannte neutralisierende Antikörper können in den meisten Fällen vor einer erneuten Infektion schützen und schwerkranken Menschen helfen, die aktuell unter einer SARSCoV-2 Infektion leiden und lebensbedrohlich erkrankt sind. Durch eine Plasmaspende können die Antikörper an erkrankte Personen weitergegeben werden.

Wortmelder

Landkreis Leipzig vergibt Fördermittel aus Bundesprogrammes „Demokratie leben!“

Durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Freistaat Sachsen den Landkreis Leipzig, die Lokale Partnerschaft für Demokratie als regionales Bündnis weiterzuentwickeln. Das Landratsamt hat Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro beantragt und unterstützt damit Initiativen und Projektträger, die Demokratie vor Ort erlebbar machen.

Finanzamt Leipzig am Wilhelm Liebknecht Platz
Wortmelder

Service: Jetzt Steuerklassenwahl für 2021 prüfen

Verheiratete Arbeitnehmer, die beim monatlichen Lohnsteuerabzug der tatsächlichen Jahressteuer möglichst nahe kommen wollen, sollten jetzt ihre Steuerklasse überprüfen. Eine andere Wahl kann insbesondere dann sinnvoll sein, wenn sich die Lohn- und Gehaltsverhältnisse geändert haben.

Majo und Kigali sind wieder vereint © Zoo Leipzig
Wortmelder

Das Löwentrio wird flügge

Löwenkater Majo hat seine Aufgabe mit Bravour gemeistert: Seit Februar dieses Jahres hat er sein Jungtier-Trio erfolgreich aufgezogen – und erzogen. Hanna, Elsa und Mateo sind unter seiner Obhut von kleinen Löwenwelpen zu prächtigen Junglöwen herangewachsen. Heute hieß es nun Abschied nehmen von den drei Rabauken, die in den Zoo Berlin umgezogen und wohlbehalten angekommen sind.

Foto: LZ
Verkehrsmelder

Landkreis Leipzig: Erneuerung zweier Fahrbahnen

In der Zeit vom 23.11. - 04.12.2020 plant der Landkreis die Erneuerung der Decken auf zwei Kreisstraßen. Auf einer Länge von 1.000 m wird die Fahrbahn der K 7957 von Werben bis Kreuzung nach Segel erneuert. Die Maßnahme im Wert von etwa 135.000 Euro wird durch KEMNA Bau Ost aus Leipzig ausgeführt.

Andrea Heyer. Foto: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.
Wortmelder

Prämiensparen: Zinsen nicht verjähren lassen!

Die Sparkasse Leipzig hat nach Ansicht der Verbraucherzentrale Sachsen ihren Prämiensparer/-innen wie viele andere sächsische Sparkassen jahrelang zu wenig Zinsen gezahlt. Die Verbraucherschützer haben deswegen Musterfeststellungsklage gegen das Kreditinstitut erhoben. Für Betroffene, die sich dieser Klage nicht angeschlossen haben, droht nun die Verjährung ihrer Ansprüche. Im Schnitt geht es um 3.100 Euro pro Sparvertrag. Wer sich sein Geld sichern will, muss jetzt handeln!

„Leipzig nimmt Platz“. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Solidarität statt Querdenken – Anzeige gegen Querdenker/-innen gestellt

Das Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz hat Anzeige gegen die Versammlungsleiter der Versammlung der Querdenker/-innen vom 7.November 2020 eingereicht und gegen die Personen, die derzeit zur Versammlung am Wochenende aufrufen. Am kommenden Samstag, den 21.November 2020, wollen abermals sogenannte Querdenker/-innen in Leipzig auf dem Ring demonstrieren. Es sind allerdings keine Versammlungen dafür angezeigt. Die Demonstration wird zwar nicht vom Leipziger Ableger der Querdenker/-innen organisiert aber in deren Foren ausdrücklich beworben.

Rico Gebhardt, (MdL, Die Linke). Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Rico Gebhardt: Endlich die Parlamente bei Infektionsschutz-Maßnahmen beteiligen

Zur heutigen Sondersitzung des Landtages erklärt der Vorsitzende und rechtspolitische Sprecher der Linksfraktion, Rico Gebhardt: „Die Linksfraktion im Bundestag hat gegen das von den Koalitionsfraktionen vorgelegte ,Dritte Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung‘ gestimmt. Aus unserer Sicht zementiert es schwere Grundrechtseingriffe durch die Regierung ohne demokratische Kontrolle durch die Parlamente.“

Tumorbestrahlung mit höchster Präzision: Sylvia Bauer, Katrin Methner, Prof. Ulrich Wolf und Dr. Franziska Nägler (v.l.n.r.) von der Klink und Poliklinik für Strahlentherapie vor dem neuen Linearbeschleuniger Foto: Hagen Deichsel / UKL
Wortmelder

Tumorbestrahlung mit höchster Präzision: Neuer Linearbeschleuniger am UKL in Betrieb gegangen

An der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) ist ein neuer Linearbeschleuniger in Betrieb genommen worden. Das hochmoderne Gerät verbindet höchste geometrische Präzision bei der Bestrahlung von Tumoren und Metastasen mit Neuerungen, welche die Behandlung für die Patienten komfortabler und angenehmer machen. In Leipzig und der umliegenden Region ist es das erste Gerät dieser Klasse im Einsatz.

Wortmelder

Neue Selbsthilfegruppe „Twinless Twin – Fehlender Zwilling“

Menschen, die den Verlust ihres Zwillings erlitten haben, möchten eine Selbsthilfegruppe gründen. Zwillingspaare, vor allem eineiige, fühlen sich ihr Leben lang intensiver als normale Geschwisterpaare miteinander verbunden. Dieses Gefühl der Untrennbarkeit bestimmt ihr ganzes Leben stark. Umso schwieriger ist es für sie, mit Trennung voneinander oder gar dem Tod des anderen Zwillings zurecht zu kommen.

Montage. L-IZ.de
Wortmelder

Online-Infoabend zum Ausbau der Ratzelstraße

Im Jahr 2022 planen das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig, die Leipziger Verkehrsbetriebe und die Leipziger Wasserwerke die Ratzelstraße zwischen Diezmannstraße und Schönauer Straße grundhaft auszubauen. In einer digitalen Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, dem 23. November, 17 Uhr, informieren Vertreter der Bauherren über den aktuellen Stand der Planungen, Termine, Bauabschnitte und Verkehrseinschränkungen während der Bauzeit. Interessierte Anwohner und Gewerbetreibende gelangen über die Website der Stadt www.leipzig.de/ratzelstrasse zur Direktübertragung.

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Wortmelder

Halle Lecture: Philosoph Georg Bertram über unser Verhältnis zur Welt

Befinden wir uns in einer Welt, in der wir nicht mehr über die „eigentlichen“ Dinge sprechen, sondern uns in Diskussionen darüber verlieren? Gibt es dafür einen Ausweg? Diesen Fragen geht am 26. November Prof. Dr. Georg W. Bertram vom Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin im Rahmen der „Halle Lectures“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nach. Der Vortrag wird vom Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung (IZP) organisiert und findet aufgrund der Pandemie online statt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Banner des Gegenprotestes auch am 9. November 2020. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Grüne, Linke und SPD rufen gemeinsam zum Protest gegen Querdenker-Demo am Samstag auf

Das Verhalten der so genannten Querdenker, der Menschen, die das Coronavirus für eine Verschwörung halten und der reaktionären Kräfte, die bereitwillig auf diesen Zug aufspringen, ist unverantwortlich. Sie gefährden mit ihrer Ignoranz der einfachsten Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur sich selbst, sondern alle Bürger/-innen. Am 7.11. brachten sie nicht zuletzt die polizeilichen Einsatzkräfte und auch alle Demonstrierenden in Gefahr, die sich in der Pandemie verantwortungsvoll verhalten.

Justizministerin Katja Meier. Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Weniger Mickey Maus und Wilma Feuerstein unter den Corona-Kontakten

Durch das gestern von Bundestag und Bundesrat beschlossene Dritte Bevölkerungsschutzgesetz und die damit verbundenen Änderungen im Infektionsschutzgesetz erhalten die Corona-Schutzmaßnahmen eine stärkere parlamentarische Legitimation. Bemerkenswert sind die Regelungen zum Schutz von Kontaktdaten, die zur Nachverfolgung von Infektionen erhoben werden.

Symbolfoto: Pixabay
Wortmelder

Wenn die Trauer nicht nachlässt… StudienteilnehmerInnen gesucht

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, gerät die Welt der Hinterbliebenen aus den Fugen und Trauer ist die natürliche Reaktion auf einen solchen Verlust. Bei den meisten lässt sie innerhalb der ersten sechs Monate langsam nach. Einige Verluste können jedoch nur schwer verarbeitet werden und manche Betroffene bleiben in der Trauer stecken.

Wortmelder

Informationen zu Ausbildungs- und Studiengängen der Stadt

50 Erzieherinnen und Erzieher bildet die Stadt im kommenden Jahr berufsbegleitend aus – Bewerbungen hierfür sowie für weitere Ausbildungs- und Studiengänge im Verwaltungsbereich sind noch bis 30. November möglich. Bis Ende Februar können sich Schülerinnen und Schüler sowie andere Interessenten zudem noch für Plätze in gewerblich-technischen Ausbildungsberufen sowie für die städtischen Studiengänge in diesem Bereich bewerben.

Scroll Up