31.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Linke Leipzig fordert zum Welttoilettentag: Mehr saubere, ökologische und kostenfreie Klos für alle – in Leipzig und weltweit!

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Anlässlich des Welttoilettentags der Vereinten Nationen am 19.11 organisierte der Leipziger Landtagsabgeordnete Marco Böhme zusammen mit dem INTERIM Projekte- und Abgeordnetenbüro eine Kundgebung auf dem Lindenauer Markt. Es ging zum einem um das Aufzeigen eines globalen Problems, nämlich dass 40 % der Menschen weltweit keinen Zugang zu Sanitäranlagen haben und damit auch die Trinkwasserverfügbarkeit nicht sichergestellt ist.

    Weiterhin ging es um die Forderung, dass es mehr öffentliche Toiletten in der Stadt Leipzig braucht, die jederzeit nutzbar und kostenfrei sind. Zu diesem Zweck wurde am heutigen Tag eine öffentliche Toilette auf dem Lindenauer Markt aufgestellt. Bereitgestellt wurde diese von der Firma Ökolocus GmbH, die chemiefreie Mobiltoiletten bereitstellen und die Forderung der Linken teilen.

    Marco Böhme: Mit dieser Aktion wollen wir darauf hinweisen, dass viele Menschen in Leipzig mittlerweile dazu gezwungen sind, ihre Notdurft draußen zu verrichten, weil es in der Stadt keine kostenlosen öffentlichen Toiletten  gibt. Dies wollen wir ändern und forderten schon vor Jahren entsprechende Konzepte.

    Der Stadtrat hat dem auch mehrheitlich zugestimmt, nur hapert es noch immer an der Umsetzung. Das muss sich dringend ändern und auch deswegen haben wir die Sache für den Welttoilettentag selbst in die Hand genommen.

    Vergossene Milch: Wie „Querdenken“ die Corona-Diktatur und ein Krisenbusiness erfand

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige