19.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 3. Mai im Theatrium: Ein Knastical – Jugendtheaterprojekt P13

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Ob im Musical Chicago, im Musikfilm Jailhouse Rock, oder Johny Cashs legendärem Auftritt im Gefängnis in Folsom: Strafvollzug und Musik gehören anscheinend zusammen. So auch in „Ein Knastical“, einem Jugendtheater- oder besser Jugendmusicalprojekt unter der Leitung von Katja Fischer (et al), welches am Freitag, 3.5., um 20 Uhr seine Premiere feiert. Eine weitere Vorstellung gibt es am Samstag, 4.5., 20 Uhr zu sehen.

    Die Gefangenen fordern: Wer in diesem Knast singt und/ oder tanzt darf nicht angegriffen werden! Der Gefängnispsychologe Dr. Pätzold ist begeistert von dieser Forderung. Die Gefängnisleitung Gerit Forster hat andere Probleme: Welche Krawatte passt am besten zu ihren Socken?

    Chantal Erna Sophie Cheyenne Schneider hat heute ihren ersten Tag im Gefängnis. Sie wurde wegen Diebstahl verurteilt und leidet unter Narkolepsie. Martina Meier gilt als die unfairste Aufseherin. Emil Eckhardt ist in seinem zweiten Ausbildungsjahr zum Justizvollzugsbeamten. Ist dies aber der richtige Job für ihn? Sabine findet keine Melodie. Christina singt von Emily. Und was ist eigentlich mit Monika? Ist sie wirklich unschuldig?

    Für dieses Jugendtheaterprojekt wurde eigens Musik von Michael Plewinksi komponiert. Die Choreografien wurden von Mona Schubert erarbeitet. Die Straftaten wurden von tatsächlichen Begebenheiten inspiriert und für dieses Knastical angepasst.

    Wollen auch Sie sich von unseren musikalischen Gefängnisinsassen und –mitarbeitern gefangen nehmen lassen? Dann reservieren Sie schnell Karten!

    Es spielen: Marta Behr, Hanna Bonin, Lena Gust, Lucas Gust, Janna Jonack, Laura König, Florian Kuhn, Dominique Kunze, Maxi Leopold, Julia Natke, Jenny Pohle, Anton Roschlau, Elsa Sieveking, Florian Tuch, Alexander Uta

    Projektleitung: Katja Fischer
    Komposition: Michael Plewinski
    Choreographie: Mona Schubert
    Projektassistenz: Jenni Thamm
    Projektunterstützung: Jacob Köhler

    Karten zu 8/ 5€ (ermäßigt) gibt es unter info@theatrium-leipzig.de oder 0341 9413640 und eventuell an der Abendkasse.

    Leipziger Zeitung: Wo ein Wille ist … zwei Wahlen stehen vor der Tür

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige