Artikel vom Donnerstag, 7. März 2019

Zentrum für politische Schönheit

Bundeskongress in Leipzig: Bundeszentrale für politische Bildung lädt Aktivisten wieder aus

Foto: Presse CSU

Für alle LeserDas „Zentrum für politische Schönheit“ hat sich in den vergangenen Jahren mit kontroversen Aktionen einen Namen gemacht. Zuletzt veröffentlichte es Steckbriefe von mutmaßlichen Rechtsradikalen im Internet. Diese Aktion hat nun Folgen: Auf Druck des Innenministeriums hat die Bundeszentrale für politische Bildung den Leiter des „Zentrums“ von ihrem Bundeskongress in Leipzig ausgeladen. Kritiker dieses Vorgehens sprechen von Zensur. Weiterlesen

Chefboss – „Hol dein Freak raus Tour“ im Werk 2

Quelle: WERK 2

VerlosungChefboss haben in den letzten Jahren für ordentlich frischen Wind auf den deutschen Bühnen gesorgt und sich mit ihrer Mischung aus einzigartigem Sound, unverkennbarer Stimme und charismatischem Tanz als einer der spannendsten Liveacts bewiesen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie mit ihrer Show auch mittlerweile internationales Parkett zum Bebenbringen - zu Recht. Denn wenn Alice Martin und Maike Mohr samt DJ und Tänzercrew loslegen, dann gibt es nur eine Sprache: Ekstase! Freikäufer (Leserclub-Mitglieder) haben die Möglichkeit, hier 1x2 Freikarten für das Konzert am 15. März zu ergattern. Weiterlesen

Opfer beleidigt und geschlagen

Offenbar rassistischer Angriff in Leipzig: Rechte Gewalttaten in Sachsen steigen deutlich

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserIn Leipzig hat es am vergangenen Wochenende einen offenbar rassistisch motivierten Angriff gegeben. Mehrere Männer sollen einen Mann aus Westafrika beleidigt und geschlagen haben. Es ist nur ein Beispiel alltäglicher rechter Gewalt in Sachsen. Die Zahlen der Opferberatungsstelle RAA zeigen, dass rechte Gewalttaten deutlich zunehmen. Im vergangenen Jahr gab es dabei einen homofeindlichen Mord. Weiterlesen

Polizeibericht, 7. März: Fahrzeuge beschädigt, Fahrerflucht, Dreister Dieb

Foto: L-IZ.de

Zu hohem Sachschaden an mehreren Fahrzeugen kam es in der Philipp-Rosenthal-Straße, als zwei bisher unbekannte Täter bei einem Daimler-Benz und einem BMW die Frontscheibe zerstört sowie die Motorhaube zerkratzt und bei einem Range Rover den Lack beschädigt hatten +++ In der Schönauer Straße wurde ein 84-jähriger Fahrradfahrer von einem Pkw erfasst, der pflichtwidrig den Unfallort verließ – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In einem Supermarkt in der Dresdner Straße wollte sich ein 38-Jähriger mit einem vollen Einkaufswagen aus dem Staub machen. Weiterlesen

Elbe-Tourismus bringt mehr als Güterverschiffung

Die sächsische Hafenpolitik an der Elbe ist reine Steuergeldverschwendung

Foto: Grüne Landtagsfraktion Sachsen

Für alle LeserEines ist eigentlich mittlerweile ziemlich deutlich: Als Unternehmer ist der sächsische Staat ziemlich miserabel. Seine Flughafenbeteiligungen sind Zuschussgeschäfte, mit der Porzellanmanufaktur Meissen hat er Millionen verbrannt. Und dasselbe gilt auch für sein Engagement für die Güterverschiffung auf der Elbe. Die Binnenhäfen bringen das Geld nicht ein, das in sie investiert wurde. Das rechnen die Grünen der Staatsregierung jetzt mal vor. Weiterlesen

Startschuss für sächsisch-polnische Kooperation bei der Digitalisierung

Weiteres EU-Projekt für wirtschaftliche Zusammenarbeit im Dreiländereck

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) übernimmt die Leitung eines weiteren EU-Projektes für grenzübergreifende Zusammenarbeit. „DigiNetPolSax – Digitalisierung für den gemeinsamen Wirtschaftsraum“ soll die wirtschaftlichen Potenziale im Grenzraum Sachsen-Polen definieren und in einem Kompetenzatlas sichtbar machen. Weiterlesen

„Gleiche Chancen und Rechte für Frauen und Männer in Sachsen.“

Moderne Gleichstellungspolitik in Sachsen

Foto: Michael Freitag

Der Internationale Frauentag, der jährlich am 8. März begangen wird, ist auch in diesem Jahr Anlass, um auf die Leistungen von Frauen aufmerksam zu machen und weitere Verbesserungen in Bezug auf ihre Rechte und Beteiligungsmöglichkeiten anzumahnen. Viele kleine und große Etappen auf dem Weg zu einer tatsächlichen Gleichberechtigung konnten in den vergangenen 100 Jahren erreicht werden, so z.B. das Frauenwahlrecht, die Vertretung von Frauen in den Parlamenten oder das Entgelttransparenzgesetz.Weiterlesen

Schau rein! … in die Berufswelt der Medizin – UKL gewährt Schülern Einblicke in den Arbeitsalltag

Foto: Stefan Straube / UKL

Das Universitätsklinikum Leipzig gibt Schülern Starthilfe zur Berufsorientierung und beteiligt sich an der "Schau rein!"-Woche der offenen Unternehmen. Vom 11. bis 16. März können sie hinter die Kulissen des Klinikums blicken, verschiedene Berufe und Tätigkeitsfelder kennenlernen und sich ausprobieren. Die Aktion findet zum 13. Mal sachsenweit statt. Weiterlesen

Sächsische Linken-Abgeordnete unterwegs am Internationalen Frauentag am 8. März

Foto: DiG/trialon

Zahlreiche Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag beteiligen sich auch in diesem Jahr an Aktionen zum Internationalen Frauentag. Die Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Gleichstellungs- und Queerpolitik, Sarah Buddeberg, wird beim Streik-Fest auf dem Postplatz in Dresden zugegen sein und ab 16:30 Uhr mit Katja Kipping über das Thema Vom Frauentag zum #frauenstreik diskutieren. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesliga-Spiel

Foto: L-IZ.de

Zum Bundesligaspiel von RB Leipzig gegen den FC Augsburg am Samstag, 9. März, 15:30 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Weiterlesen

Am Freitag, 8. März: Hausmusik im Mendelssohn-Haus

Foto: Ralf Julke

Am morgigen Freitag, dem 8. März 2019, um 19:00 Uhr, präsentiert die Schola Cantorum ihren nächsten Hausmusikabend im Leipziger Mendelssohn-Haus (Goldschmidtstraße 12). Auf dem etwa 90minütigen Programm stehen unter anderem Gesangs- und Instrumentalwerke von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann. Im historischen Ambiente musizieren Mitglieder und Pädagogen der Schola Cantorum Leipzig sowie Eltern und Gäste. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Linke kritisieren IWH-Studie zur Produktivität des Ostens

Arbeitsproduktivität ist der falsche Kompass für die Wirtschaftszukunft Ostdeutschlands

Foto: L-IZ

Für alle LeserAm Montag, 4. März, hatte das Institut für Wirtschaftsforschung (IWH) in Halle seine Studie „Vereintes Land“ veröffentlicht, in der die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen West und Ost 30 Jahre nach der Deutschen Einheit thematisiert wurden. Und während sich die empörten Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister über die Ratschläge der Wissenschaftler echauffierten, diskutiert die Linke jetzt mal über „Arbeitsproduktivität“. Weiterlesen

Aufruf an Politik: Wucherregelung muss ergänzt werden

Foto: Ralf Julke

„Der Druck auf Banken und Sparkassen wird durch den Beitritt der Bürgerbewegung Finanzwende zum Bündnis gegen Wucher noch größer“, freut sich Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. Seit 1. März 2019 ist der gemeinnützige Verein Bürgerbewegung Finanzwende offiziell Mitglied des Anfang 2018 unter anderem von der Verbraucherzentrale Sachsen gegründeten Verbraucherschutz-Bündnisses. Weiterlesen

„Zusammen – United“ und „Leipzig Korrektiv“ laden ein

Am 9. März im linXXnet: Ausstellungseröffnung zum Thema „Mossul“

© Warqaa Azzawi Yahya

Zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution von 1989 hat die Stadt Leipzig das Jahr 2019 zum „Jahr der Demokratie“ nebst einer Vielzahl an Veranstaltungen und Feierlichkeiten erklärt. Das Erinnern an den Fall der Mauer im Zuge der Friedlichen Revolution und das Feiern der Demokratie ist richtig und wichtig. Unterbelichtet bleiben dabei aber andere Mauern, wie Richard Gauch von der Initiative „Leipzig Korrektiv“ findet. Weiterlesen

Schaper: Ein gutes Zeichen!

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung will einheitlichen Tarifvertrag für Pflegefachkräfte

Foto: DiG/trialon

Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hält einem Pressebericht zufolge einen bundeseinheitlichen Tarif für Pflegefachkräfte für nötig. Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper: „Wir beglückwünschen den Regierungsbeauftragten zur Erkenntnis, dass der Markt die Pflege nicht regeln kann, und hoffen, dass sie sich in der Bundesregierung durchsetzt.“ Weiterlesen