13.8°СLeipzig

Tag: 7. April 2021

- Anzeige -

Mittwoch, der 7. April 2021: Testzentrum im Rathaus verkürzt Öffnungszeiten, Pro-Forma-Ausgangsbeschränkungen und Vorwürfe gegen CleverShuttle

Nach dem Munitionsskandal muss der Chef des sächsischen Landeskriminalamts gehen, Angestellte des Leipziger Ablegers von CleverShuttle erheben Vorwürfe gegen die Betriebsleitung und das Testzentrum im Neuen Rathaus hat künftig nur noch 40 statt 64 Stunden in der Woche geöffnet. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 7. April 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Lebensmittelrettung beginnt für Malte Reupert mit der Wahrnehmung der eigenen Verantwortung – als Händler wie als Kunde. © Biomare

Öko? Logisch. (9): Zu gut für die Tonne – Wie wird der Teufelskreislauf der Verschwendung durchbrochen?

Fünf Minuten vor Feierabend sind die Regale voll. Was landet nun in der Tonne? Und wird in den privaten Haushalten womöglich noch mehr weggeschmissen? Wer ist schuld an der Verschwendung, und wie lässt sich Abhilfe schaffen? „Verwenden statt verschwenden“ heißt das Motto der Lebensmittelretter-Plattform Foodsharing.de. 2011 entstand die Idee, für die sich 2015 auch eine Regionalgruppe in Leipzig gründete.

Einwohnerentwicklung in den Ortsteilen 2019/2020. Grafik: Stadt Leipzig / Quartalsbericht 4/2020

Quartalsbericht 4/2020: Wo ist überhaupt noch Platz für Umzugswillige in Leipzig?

In ihrem Beitrag zur „Bevölkerungsentwicklung in Leipzig und seinen Ortsteilen 2020“ im neuen Quartalsbericht 4/2020 betrachtet Ulrike Hofmann nicht nur das gesamtstädtische Bevölkerungswachstum. Denn Leipzig ist ja auch im Corona-Jahr 2020 weiter gewachsen. Sie schaut sich auch die Ortsteile genauer an. Und da ist das stärkste Wachstum diesmal erstaunlicherweise in den Norden gewandert.

Nach dem Munitionsskandal in Sachsen: LKA-Chef muss gehen

Petric Kleine ist nicht mehr Präsident des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA). Das teilte Innenminister Roland Wöller (CDU) am Mittwoch, dem 7. April, mit. Hintergrund ist der Skandal um 17 Polizeibeamte einer Spezialeinheit, die 7.000 Schuss Munition für ein privates Schießtraining gestohlen haben sollen. Neben Kleine hat auch Sven Mewes, Abteilungsleiter für Spezialeinheiten, seinen Job verloren.

Aufzeichnung des DarkStream Festivals 2020 in der Moritzbastei. Foto: DarkStream Festival

Schwarz im Lockdown: Ab Donnerstag sendet das DarkStream Festival wieder aus der Moritzbastei

Manche sind am Ende klüger, andere fassen sich schon von Anfang an an den Kopf. Denn im Oktober 2020 war es noch sehr realistisch, damit zu rechnen, dass die Einschränkungen für die Kultur im Frühjahr 2021 nach und nach hätten fallen können. Aber dazu hätte es eine ehrlichere Politik gebraucht, die frühzeitig und umfassend einen harten Lockdown im Oktober verhängt hätte. Aber den langen und ziemlich weichen Lockdown gab es erst ab November. Und so gibt es statt echter Live-Auftritte in der Moritzbastei auch dieses Jahr ein DarkStream Festival.

Einfach mal schnell übers Stadtgebiet ... Foto: Ralf Julke

Fluglärm in Lützschena-Stahmeln: Bürgerinitiative schreibt Dienstaufsichtsbeschwerde an Sachsens Verkehrsminister

Natürlich geht es auch am Flughafen Leipzig-Halle um Transparenz. Wer hat hier eigentlich das Sagen? Wer ist verantwortlich, dass Planunterlagen nicht mal den simpelsten Ansprüchen zu Lärm- und Umweltschutz genügen? Ausgerechnet das zuständige sächsische Verkehrsministerium kneift immer wieder und handelt nicht, wenn Versprechen und Auflagen nicht umgesetzt werden. Jetzt bekommt es von der Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“ eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

Finanzielle und soziale Aspekte in Leipzig. Grafik: Stadt Leipzig / Quartalsbericht 4/2020

Quartalsbericht 4/2020: Bezahlbare Wohnungen, Vertrauen in Polizei und Verwaltung

Die EU-Kommission hatte 2019 die Bürger in über 80 europäischen Städten nicht nur nach ihrer Lebenszufriedenheit gefragt, sondern auch konkrete Aussagen zum städtischen Leben abgefragt. Auch das ein Topos, bei dem Leipzigs Statistiker/-innen ein „überwiegend positives Bild von der Stadt“ erkennen können. Und trotzdem sieht man, wo es gewaltig klemmt.

Huhn in der Eierproduktion. Foto: ARIWA

Fleißige Hühner? Animal Rights Watch fordert das Statistische Bundesamt zur Korrektur auf

Zeiten ändern sich und auch Statistiker/-innen haben nicht wirklich ein Recht, sich dumm zu stellen. Auch nicht zu Weihnachten oder zu Ostern, wenn sie die neuesten Zahlen zum Fest veröffentlichen, aber verpacken, als wären es lauter süße Nettigkeiten. So hat auch das Bundesamt für Statistik seine Oster(eier)zahlen bekannt gegeben. Und bekommt eine deutliche und nur allzu berechtigte Kritik von Animal Rights Watch (ARIWA).

Scroll Up