5.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 10. Januar 2020

„Geschichten, die der Garten schreibt“ – Aufruf zum Schreibwettbewerb

Egal, ob lustig, traurig, amüsant oder ernst - das Panometer Leipzig sucht gemeinsam mit der Buchhandlung Südvorstadt die schönsten "Geschichten, die der Garten schreibt“. Der Schreibwettbewerb findet im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe LANGER DONNERSTAG im Panometer Leipzig statt. Eingereicht werden können selbstgeschriebene und unveröffentlichte Kurzgeschichten, die min. 3 und max. 10 Normseiten umfassen. Inhaltlich sind keine Grenzen gesetzt - lediglich der Garten sollte in irgendeiner Art und Weise einen Platz in der Geschichte finden.

Trotz FridaysForFuture-Gespräch mit Siemens keine Entscheidung

Am heutigen 10. Januar protestierten erneut tausende Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays For Future in über 40 Städten gegen die geplante Beteiligung von Siemens am Bau der Carmichael-Kohlemine in Australien. Parallel dazu führten Luisa Neubauer und Nick Heubeck von Fridays For Future Gespräch mit Joe Kaeser von Siemens.

Leipziger Stadtwerke informieren beim „Dölitzer Abend“ über neues Heizkraftwerk

Am 15. Januar 2020 informieren die Leipziger Stadtwerke auf Einladung des Bürgervereins Dölitz im Rahmen des "Dölitzer Abends" über die Errichtung des neuen Heizkraftwerks (HKW) Leipzig Süd. Um die Baumaßnahme zu erläutern und Bürgefragen zu beantworten, laden der Bürgerverein und die Leipziger Stadtwerke zu diesem Informationsabend in den Pfarrgemeindesaal Lößnig, Bornaische Str. 121 (neben REWE), ein. Beginn ist um 18 Uhr.

Marika Tändler-Walenta: Keine Unterstützung aus Sachsen für Kriegstreiberei

Anlässlich der heutigen Sondersitzung der EU-Außenminister in Brüssel erklärt die europapolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Marika Tändler-Walenta: „Die Eskalationspolitik von US-Präsident Trump gegen den Iran bedroht auch die Europäische Union und mithin uns alle.“

Zeugenaufruf nach einem versuchten Totschlag

In der Nacht zum 21. Dezember 2019 – von Freitag auf Samstag – ereignete sich im Bereich der Turner- und Sternwartenstraße ein Ereignis, das als verbale Auseinandersetzung begann und letzten Endes gegen 00:10 Uhr mit der schweren Verletzung eines 17-Jährigen im Bauchbereich endete. Ausgangspunkt des Zwiespalts könnte ein Club in der Turnerstraße/Ecke Sternwartenstraße gewesen sein.

PAIN 2020 – Handeln, bevor Schmerzen chronisch werden

Für Patientinnen und Patienten mit einem Risiko für das Entstehen chronischer Schmerzen etablieren die Deutsche Schmerzgesellschaft und die BARMER eine neue Versorgungsform. Partner in Sachsen ist seit März das UniversitätsSchmerzCentrum (USC), des Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden. Ziel des Modellprojekts „PAIN2020“ ist es, Betroffene vor einer Chronifizierung ihrer Schmerzen zu bewahren und somit zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Der Tag: Connewitz – Merbitz soll für Aufklärung sorgen und neue Berichte über Polizeigewalt

Leipzigs ehemaliger Polizeipräsident Bernd Merbitz soll die Silvesternacht in Connewitz aufklären. Das wünscht sich offenbar die sächsische Linke und das schließt auch Merbitz selbst nicht aus. Medien berichten unterdessen über Polizeigewalt in Connewitz und bewusstlose Menschen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 10. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war und hat dabei auch Naturkundemuseum, Hygiene-Museum und „Grünes Gewölbe“ im Blick.

„Beste Neunte“ Schulklassen gesucht – noch bis 31. Januar für IHK-Schülerwettbewerb anmelden

Alle 9. Klassen von Oberschulen und Gymnasien in der Stadt Leipzig sowie den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig können sich am IHK-Schülerwettbewerb „Beste Neunte“ beteiligen. In die Wertung fließt neben dem Notendurchschnitt der Halbjahreszeugnisse auch eine Teamleistung der Klasse in einem sozialen Projekt ein.

Klinikum St. Georg hat einziges Europäisches Handtrauma- und Replantationszentrum in Sachsen

Mit der kürzlich von der Europäischen Handchirurgenvereinigung verliehenen Auszeichnung als einziges Europäisches Handtrauma- und Replantationszentrum in Sachsen hat die Klinik für Plastische und Handchirurgie am Klinikum St. Georg einmal mehr ihre erstklassige Expertise bestätigt bekommen. Damit zählt die Leipziger Klinik neben Berlin und Magdeburg zu einem der drei von der FESSH (Federation of European Societies for Surgery of the Hand) zertifizierten Handtraumazentren in Mitteldeutschland.

MdB Sören Pellmann vergibt heute Negativpreis „Barriere-Bambi“ für fehlende Barrierefreiheit

„Nach meiner wiederholten Besichtigung der neuen Leipziger Straßenbahn- und Bushaltestellen war ich über die Verstöße bei den Vorschriften der Barrierefreiheit derart entsetzt, dass ich mich gezwungen sah, den Negativpreis „Barriere-Bambi“ zu initiieren. Er soll sowohl die Verstöße gegen die UN-Behindertenrechtskonvention als auch die grundlegenden Vorschriften zur Barrierefreiheit rügen sowie Mahnung und Motivation sein, die bestehenden Barrieren im Alltag abzubauen“, erklärt der Leipziger Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion sowie Sprecher für Inklusion und Teilhabe der Bundestagsfraktion Die Linke Sören Pellmann.

Verkehrseinschränkungen rund um Demos am 11. Januar

Unter dem Motto „Protest gegen Altersarmut, gegen Kinderarmut, gegen CO2-Steuer“ ist für Samstag, den 11. Januar, ein Aufzug mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt. Zwischen 14 und 18 Uhr ist im Bereich des Willy-Brandt-Platzes mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Internationale Wochen gegen Rassismus: Anmeldeschluss für das Programmheft ist der 17. Januar

Vereine, Kultur- und Jugendeinrichtungen, Kirchgemeinden und Religionsgemeinschaften sowie andere Organisationen können sich auch in diesem Jahr an den Internationalen Wochen gegen Rassismus beteiligen, die vom 16. bis 29. März 2020 bereits ihre 17. Auflage erfahren. Anmeldeschluss für das Programmheft ist der 17. Januar.

Judoka Marie Branser startet künftig für SC DHfK Leipzig

Prominenter Neuzugang: Judoka Marie Branser startet zukünftig für den SC DHfK Leipzig und träumt vom Olympiastart in Tokio Mit Marie Branser trägt seit dem 01.01.2020 eine erfolgreiche Judoka das Trikot des SC DHfK Leipzig. Die gebürtige Leipzigerin wechselte von den Leipziger Sportlöwen zum grün-weißen Sportclub. Sportlich geht es für die 27-Jährige in diesem Jahr direkt in die Vollen: Trainingslager, Wettkämpfe, Ortwechsel. Ihr großes Ziel: die Olympia-Qualifikation.

Polizeibericht 10. Januar: Falsche Polizisten, Aggressiver Pöbler, Fahrradfahrerin übersehen

Am Donnerstagabend erhielten drei Geschädigte einen Anruf von angeblichen Kriminalbeamten +++ Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Lager eines Imbisses ein und entwendeten einen fest verankerten Tresor +++ In Grimma pöbelte ein Angetrunkener an einer Tankstelle andere Kunden an +++ ein 47-jähriger Autofahrer öffnete die Fahrertür und übersah dabei vermutlich den heranfahrenden Fahrradfahrer

Bürgerinitiative Markkleeberg Ost will die Markkleeberger mit Postkarten wachrütteln, das kostbare Bach-Biotop zu erhalten

Die kleine Große Kreisstadt Markkleeberg im Leipziger Süden platzt aus allen Nähten. Im Grunde hat sie die Grenzen ihres Wachstums erreicht, weil kaum noch freies Bauland zu finden ist. Aber jetzt sorgen Pläne, mitten im Einzugsgebiet der Weinteichsenke neue Wohnbebauung auszuweisen, für Streit. Denn das Gebiet sollte längst unter Naturschutz gestellt sein. Schon 2013 gab es hier Ärger, weil die Stadt Markkleeberg hier eine Umgehungsstraße bauen wollte.

Wie der Bergmann Adolf Hennecke nach Amerika kam

Wer hätte das gedacht?! Die für die volkswirtschaftliche Entwicklung zuständige staatliche Plankommission der DDR erlebt in den USA unter Donald Trump ein Revival! Zumindest was die Planerfüllungsquoten betrifft. Die sind nämlich hier wie da gigantisch.

»Das will ich aber nicht!« – Theaterpädagogische Arbeit mit Kindern der August-Bebel-Schule

Die Schulsozialarbeiter des Soziokulturellen Zentrums »Die VILLA« haben für eine ihrer Wirkungsstätte, der August-Bebel-Schule Leipzig verschiedene Theaterstücke organisiert, welche sich mit dem Thema Grenzüberschreitung und Missbrauch auseinandersetzen. Die Vorführungen finden im Zeitraum vom 14. bis 28. Januar 2020 statt und richten sich an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen eins bis vier in der August-Bebel-Schule.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 13. Januar

Unter dem Motto „Keine Abschiebung nach Afghanistan!“ ist für Montag, 13. Januar, ein Aufzug mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt.

Arbeitgeber von Handwerk und Industrie müssen Bau-Mindestlöhnen rasch zustimmen

Zwei Bauarbeiter, die gleiche Arbeit – und trotzdem zwei unterschiedliche Löhne: Gut 10 Euro könnten die Löhne pro Stunde auf den Baustellen in Leipzig bald auseinandergehen. Denn Bauarbeiter, die keinen Tariflohn bekommen, müssen jetzt sogar um ihren Branchen-Mindestlohn bangen. Das teilt die IG BAU Nord-West-Sachsen mit. Betroffen davon könnte ein Großteil der rund 5.300 Bauarbeiter in Leipzig sein.

Der Naturpark Dübener Heide sammelt Unterstützer zum Kauf einer artenreichen Wiese

Für viele Leipziger ist die Dübener Heide der Wald fürs Wochenende – Wandern, Biber und Kraniche beobachten. Mittlerweile gibt es auch Wölfe im Revier. Und kaum einer wollte es glauben – nach dem heißen und trockenen Sommer regnete es im September doch noch. Auf einmal waren Pilze da und jede Menge PKW mit L-Kennzeichen am Lutherstein, an der Köhlerei und an der Schönen Aussicht bei Bad Schmiedeberg.

Aktuell auf LZ