13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 11. Dezember 2019

Landesdirektion untersagt Winterfest vor der Erstaufnahmeeinrichtung in Leipzig Gohlis

Die Landesdirektion Sachsen hat ein für den 14. Dezember 2019 geplantes Winterfest auf dem Parkplatz der Geflüchtetenunterkunft in der Leipziger Max-Liebermann-Straße untersagt. Das Fest, das von verschiedenen Gruppen und Initiativen organisiert wird, soll trotzdem stattfinden.

Verwaltung antwortet auf Anfragen: Altersarmut, Klimanotstand und die Opferrolle der AfD + Video

Viele Themen, die in diesem Jahr in der Stadt und darüber hinaus eine große Rolle gespielt haben, waren am Mittwoch, den 11. Dezember, Thema der Anfragen in der Ratsversammlung. Dabei ging es um Zahlen zur Grundsicherung im Alter, eine Beschwerde der AfD zur angeblichen Ausgrenzung von der „Revolutionale“, den Umgang der Verwaltung mit dem „Klimanotstand“ und die Folgen der sozialen Erhaltungssatzungen für Bauanträge.

Am 17. Dezember in der Peterskirche: The Gregorian Voices – Gregorianik meets Pop

Seit dem Jahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES auf Tournee in Europa. Unter ihrem Leiter Georgi Pandurov und mit acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchors GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik und der frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals.

Der Stadtrat tagt: Wieder Diskussionen über das Parken im Waldstraßenviertel + Video

Wer darf künftig im Waldstraßenviertel einen dauerhaften Parkausweis erhalten? Darüber wurde im Zusammenhang mit dem sogenannten Bewohnerparken zuletzt viel diskutiert. Nun musste sich der Stadtrat mit einem Antrag der Freibeuter-Fraktion beschäftigen, die das auch für Mitarbeiter/-innen der Gewerbetreibenden ermöglichen wollte. Die große Mehrheit lehnte den Antrag jedoch ab.

Der Stadtrat tagt: Die Dezember-Sitzung im Livestream und als Aufzeichnung

Der Stadtrat tagt am 11. Dezember zum vorletzten Mal in diesem Jahr. Weil bereits absehbar ist, dass die Tagesordnung in einer Sitzung nicht zu schaffen ist, wurde für den kommenden Mittwoch ein Fortsetzungstermin festgelegt. Die L-IZ wird über ausgewählte Themen berichten. Ab circa 14 Uhr ist zudem ein Livestream verfügbar.

Kurz vor Weihnachten ist das TdJW Festivalgast in Jerusalem

Im April dieses Jahres feierte die deutsch-georgische Koproduktion (zwischen dem Theater der Jungen Welt und dem Nodar Dumbadze Professional State Youth Theatre Tiflis) rund um unterschiedlichen Einschlafrituale, Premiere in Leipzig. Die Proben für die zweisprachige Produktion fanden bereits Dezember 2018 in Tiflis mit anschließender Premiere statt.

Konzerttickets als Weihnachtsgeschenk: Umtausch ausgeschlossen und Vorsicht vor Betrügern

Tickets für Konzerte sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Doch tummeln sich besonders im Zweitverkauf von Tickets viele schwarze Schafe, wie Beschwerden von Verbrauchern zeigen. Michèle Scherer von der Verbraucherzentrale Brandenburg gibt Tipps, um Fallen zu vermeiden.

Christnachtfeiern in Ev.-Luth. Kirchen Leipzigs

Neben den zahlreichen Christvespern mit Krippenspielen die am Heiligabend nachmittags für Familien mit Kindern in allen Leipziger Kirchen gefeiert werden, laden viele Kirchen auch in den Abendstunden und in der Nacht zu besonderen Christnachtfeiern und Metten ein. Oft werden diese mit Musik und besinnlichen Texten gestaltet, aber auch Weihnachts- und Verkündigungsspiele kommen zur Aufführung.

Dow-Werk in Böhlen will Abwässer weiter in Zulauf zur Pleiße einleiten

Der Chemiekonzern Dow benötigt für sein Werk in Böhlen eine neue amtliche Genehmigung. Sie ist laut einem Statement, mit dem der US-Konzern auf Fragen der LIZ reagierte, „Voraussetzung für den weiteren Betrieb der Produktionsanlagen“. Auch nachgelagerte Produktionsbereiche in Schkopau und Leuna hingen davon ab.

Der Stadtrat tagt: Schlüssel für Vereinsvormundschaften sinkt

Gegen die Stimmen der CDU hat der Stadtrat am Mittwoch, den 11. Dezember, dafür gestimmt, den Schlüssel für Vereinsvormundschaften von 1:50 auf 1:40 zu senken. Der Jugendhilfeausschuss hatte diesen Antrag eingebracht. Ein Kompromissvorschlag der SPD, den Schlüssel nur auf 1:45 zu senken, jenen für Amtsvormundschaften dafür von 1:40 auf 1:45 zu heben, fand keine Mehrheit.

Der neue Fahrplan 2020: Mehr Züge, mehr Fahrten

„Der Fahrplan 2020 ist ein weiterer Meilenstein zur Stärkung der Schiene und der nächste Schritt in Richtung Deutschland-Takt“, so DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber: „Am 15. Dezember eröffnen wir für unsere Kunden eine neue Fernverkehrslinie, verdichten auf wichtigen Strecken das Angebot im deutschen Fernverkehrsnetz.“

Am 6. Dezember im Gewandhaus zu Leipzig: Don Kosaken Chor Serge Jaroff ®

Der Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte von 1921 bis 1979. Nach einer ca. zwölfjährigen Pause ist der Chor nun wieder unter der Leitung von Wanja Hlibka, dem ehemals jüngsten Solisten Serge Jaroffs mit unverminderter Popularität in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa und seit 2007 auch im fernen Osten zu hören. Weitere große Tourneen durch Amerika und Australien sind in Vorbereitung.

CSD Leipzig 2020 – Motto steht fest und Layout Wettbewerb gestartet

Auch wenn wir nun schon den letzten Monat des äußerst erfolgreichen Jahres 2019 eingeläutet haben und der nächste CSD noch weit entfernt scheint, sind wir bereits mitten in den Planungen für 2020 angekommen. Wir haben in den letzten Wochen viele Ideen gesammelt, diskutiert und in unserem Plenum eine Entscheidung getroffen.

Wiedereinstau der Talsperre Quitzdorf beginnt

Die Untersuchungen an der Talsperre Quitzdorf (Lkr. Görlitz) sind abgeschlossen. Nach Auswertung der Taucherarbeiten besteht derzeit keine akute Gefahr am Grundablassbauwerk, so dass die Talsperre vorerst wieder eingestaut werden kann. Wann der Betriebsstau erreicht wird, hängt von den Niederschlägen der nächsten Monate ab.

Veränderungen zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 bei der Mitteldeutschen Regiobahn

Zum Fahrplanwechsel 2019 / 2020 werden einige positive Veränderungen für die Fahrgäste der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) in Zusammenarbeit mit den Aufgabenträgern umgesetzt. Es wird geringe Fahrzeitänderungen auf den Linien der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) geben. Im VVO-Dieselnetz werden zwei Strecken noch mit Schienenersatzverkehr bis Ende Januar bzw. Anfang März bedient.

Anklage nach Überfall in Straßenbahn erhoben: Mutmaßliche Täter nach ausländerfeindlichem Übergriff ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen 9 Männer (24-41 J.) aus Leipzig und Umgebung Anklage wegen des Tatvorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung zum Amtsgericht Leipzig -Schöffengericht- erhoben. Den Angeschuldigten liegt zur Last, am 02.03.2019 gegen 16.05 Uhr in Leipzig in einer Straßenbahn der Linie 15 zwischen dem Ostplatz und dem Augustusplatz einen damals 22-jährigen Schwarzafrikaner geschlagen, getreten und beleidigt zu haben.

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe: Bild des Fluchtfahrzeugs veröffentlicht

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission "Epaulette" haben ihre Fahndungsmaßnahmen noch einmal intensiviert. Im Mittelpunkt steht dabei die Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Ermittler konnten zwischenzeitlich von einer Überwachungskamera ein Foto des Fluchtfahrzeugs sichern.

Ab 15. Dezember 2019 gilt auf den Zugstrecken im südöstlichen Sachsen-Anhalt der MDV-Tarif

Mit dem Fahrplanwechsel im Eisenbahnverkehr verkehren die Fahrgäste ab 15. Dezember 2019 in allen S-Bahnen und Regionalzügen nach Dessau Roßlau und in die Landkreise Wittenberg und Anhalt-Bitterfeld zum Tarif des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV). Zusätzlicher Bonus: Auch der Bahnhof in Könnern (Tarifzone 279) wird künftig in den MDV-Tarif eingegliedert.

Sachsen hockte schon 2017 auf einem Berg von Ausgaberesten von 2,8 Milliarden Euro

Da staunte nicht nur Franziska Schubert, finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag, als sie den am Montag, 9. Dezember, vorgelegten Jahresbericht des Sächsischen Rechnungshofes las. Denn er machte deutlich, wie schwer es in Sachsen ist, das für Investitionen zur Verfügung stehende Geld tatsächlich auszugeben. Der Berg der Ausgabereste ist 2017 weiter gewachsen.

Wie Religion Menschen trennt und verbindet

Die Themen Religion und religiöse Identität haben in der öffentlichen Debatte an Sichtbarkeit und Relevanz gewonnen, trotz des kontinuierlichen Prozesses der Säkularisierung. Über den Umgang mit religiösen Zugehörigkeiten, insbesondere mit dem Islam, herrscht vielerorts Verunsicherung.

Aktuell auf LZ