Mit 31 Messen sowie einer Vielzahl von Kongressen und messebegleitenden Fachprogrammen ist der Kalender 2012 der Leipziger Messe gut gefüllt. Zudem wird das Neugeschäft weiter ausgebaut, teilt die Leipziger Messegesellschaft mit. Die demografische Veränderung erreicht auch das Messegeschehen. Die Publikumsmesse "Die 66" wird künftig auch in Leipzig stattfinden.

Es ist Deutschlands erfolgreichste 50+ Messe und findet bislang in München statt. Wer denkt, dass es hier um die üblichen Themen der diversen Politiker geht, die höheres Lebensalter nur mit Vergreisung, Hilflosigkeit und ausufernden Pflegekosten identifizieren können, der irrt. Denn mit höherem Lebensalter sind viele Deutsche auch deutlich länger vital.

Die Publikumsmesse trifft in 15 Themenbereichen den Nerv dieser anspruchsvollen und zunehmenden Zielgruppe 50+. Die Themen reichen von Reisen, Sport und Freizeit, über Gesundheit, Wohnen und Mode bis hin zu Rechts- und Sozialberatung. In München wird “Die 66” schon seit acht Jahren jeweils im Frühjahr erfolgreich durchgeführt. Es ist gelungen, den Veranstalter MT Konzept nun auch für eine Zusammenarbeit am Standort Leipzig zu gewinnen. Die erste Veranstaltung im Herbst findet vom 26. bis 28. Oktober 2012 statt. Die Leipziger Messe wird in Organisation und Umsetzung von MT Konzept als Durchführungspartner unterstützt.

Ebenfalls neu im Messeportfolio 2012 ist die “new mobility”, die zeitgleich mit der Fachmesse “Euregia” für Kommunal- und Regionalentwicklung stattfindet. Die “Euregia” findet vom 22. bis 24. Oktober unter der Fragestellung “Quo vadis, Europa?” statt.

Das europäische Fachforum “new mobility” stellt sich der Frage, wie Mobilität der Zukunft gestaltet werden kann. Besonders am Bereich der Elektromobilität wird deutlich, dass zu deren flächendeckenden Umsetzung branchenübergreifende Lösungen gefragt sind.

Ab 2012 übernimmt die Leipziger Messe dann auch die Veranstaltungsorganisation der Absolventenmesse Mitteldeutschland. Die Messe wurde bisher von der Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland verantwortet, die nun als ideeller Partner fungiert. Sie ist die zentrale Karriere- und Recruitingplattform für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und verfolgt das Ziel, Absolventen und Young Professionals aus dem gesamten Bundesgebiet an die Region zu binden.

Ein Höhepunkt im Messekalender 2012 wird ganz bestimmt die AMI Auto Mobil International, die sich im Juni 2012 erstmals auch terminlich in den internationalen Kalender der Automessen einsortiert. Deutschlands einzige internationale Automesse in den geraden Jahren im Verbund mit der “Amitec”, Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service, und der “Amicom”, Branchenmesse für mobile Unterhaltung, Kommunikation und Navigation, das gesamte Spektrum der Fahrzeugbranche.

Die neue Terminierung macht sich bezahlt: Bereits sechs Monate vor Messebeginn ist die AMI auf klarem Wachstumskurs. Der aktuelle Anmeldestand bestätigt mit über 20 Prozent Zuwachs, dass es gelungen ist, die AMI optimal in den internationalen Messekalender zu integrieren. Zudem vergrößern etliche Aussteller ihre Standflächen.Ein weiterer Höhepunkt im Messekalender 2012 ist die Weltleitmesse “Orthopädie+Reha-Technik”, die im Zentrum der Leipziger Medizinmessen des kommenden Jahres steht. Dazu werden im Mai 2012 alle Weltmarktführer in Leipzig erwartet. Zum ersten Mal gibt es mit der Jugend.Akademie Technische Orthopädie ein Angebot speziell für Auszubildende.

Mit dem Leipziger Tierärztekongress findet schon im Januar im Congress Center Leipzig wieder der besucherstärkste Veterinärmedizinkongress Deutschlands statt. Begleitet wird der Kongress durch die Messe “vetexpo”, auf der sich mehr als 160 Unternehmen präsentieren.

Die Leipziger Buchmesse wird sich in diesem Jahr weiter als Bildungsmesse profilieren. Erstmals fasst die neue Submarke “Fokus Bildung” alle ausstellungs- und programmseitigen Angebote zum Thema Bildung zusammen.

Und ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender 2012 des CCL ist ohne Zweifel der “Germany Travel Mart” im Mai, die größte Incoming-Veranstaltung für den Deutschland-Tourismus. Die Fachmesse gastiert zum ersten Mal in Leipzig. Veranstalter ist die Deutsche Zentrale für Tourismus, die im öffentlichen Auftrag das Reiseziel Deutschland bewirbt. Zur Messe werden etwa 650 internationale Gäste, 550 Reiseveranstalter und 100 Journalisten erwartet.

www.leipziger-messe.de

www.euregia-leipzig.de

www.die-66.de

www.ami-leipzig.de

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar