18.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Mit dem Elektro-Mobil zum Freizeitpark Belantis: E-Ladesäule der Stadtwerke Leipzig auf dem Parkplatz eingeweiht

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Freizeitpark Belantis und die Stadtwerke Leipzig haben am Dienstag, 29. Mai, eine neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge auf dem Belantis-Parkplatz eingeweiht. An der 28. E-Tankstelle in Leipzig können Halter eines E-Autos oder E-Fahrrads ihr Fahrzeug mit grünem Strom aus 100 Prozent Wasserkraft aufladen.

    „Ich freue mich, dass wir unseren grünen Strom für den alltäglichen Straßenverkehr zur Verfügung stellen und gleichzeitig das umweltschonende Potenzial des Elektroantriebs vollständig ausschöpfen können. Denn mit dem sauberen Strom im Tank fahren die E-Autos völlig emissionsfrei“, freut sich Belantis-Chef Nikolaus Job. „Als Ausflugsziel für Familien liegt es uns sehr am Herzen, wertvolle Ressourcen vor allem für die nächste Generation nachhaltig einzusetzen. Nur so können wir unseren Kindern eine lebenswerte Umwelt bieten.“

    Seit Saisonbeginn 2011 wird der Freizeitpark von den Stadtwerken Leipzig mit Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien versorgt. Seit diesem Jahr ist Belantis sogar der erste Freizeitpark bundesweit, der ausschließlich mit Strom aus Wasserkraft versorgt wird. „Mit Blick auf ein ganzheitliches Umweltengagement ist es für uns selbstverständlich, auch die Elektromobilität voranzutreiben. Das tun wir mit unseren Segways übrigens seit mittlerweile fünf Jahren“, so Job weiter.

    „Wir sind dem Prinzip des umweltschonenden Einsatzes von Ressourcen nicht nur in Gedanken verbunden, sondern leben es in der täglichen Praxis. Daher unterstützen wir als Stadtwerke Leipzig den Freizeitpark Belantis in seinem anspruchsvollen Vorhaben des nachhaltigen Handelns auf allen Ebenen nur allzu gerne. Wir arbeiten insbesondere daran, dem Einsatz von grünem Strom gerade in der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Und wir freuen uns über jeden, dem wir dabei ein Partner sein können“, sagt Raimund Otto, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig.Das Aufladen eines Elektrofahrzeugs ist ganz einfach: Fahrer wenden sich dazu nur an die Gäste-Information am Haupteingang des Schloss Belantis, um eine Zugangskarte zu erhalten. Gefördert wurde die Errichtung der Ladesäule vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Rahmen des Folgeprojekts SaxMobility II, das unter anderem auf den Aufbau einer Ladeinfrastruktur sowie einer E-Fahrzeugflotte in Leipzig zielt.

    28 E-Ladesäulen haben die Stadtwerke Leipzig gemeinsam mit Partnern in den letzten zwei Jahren errichtet, über 100 Elektroautos sind laut Ordnungsamt auf Leipzigs Straßen unterwegs. BMW baut demnächst seine Strom-Modelle i3 und i8 in der Stadt. Zudem ist Leipzig Teil des Förderprogramms Schaufenster Elektromobilität Bayern-Sachsen der Bundesregierung. Dieses hat zum Ziel, die Achse Leipzig-München entlang der A9 vor allem für den Pendlerverkehr mit einer umfangreichen Lade-Infrastruktur zu elektrifizieren.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige