Viele Menschen arbeiten bekannterweise momentan im Home-Office, was einen großen Einfluss auf das Familienleben, sowie viele andere Lebensbereiche hat. Aus diesem Grund bietet z.B. die offizielle Webseite vom Lebensmitteldiscounter Kaufland seinen Kunden nützliche Informationen, die den Kunden des Supermarkts helfen sollen, die Krisenzeit gut zu bewältigen. Wir haben mal einen Blick auf die Ratschläge geworfen, die von Kaufland, die spezielle Situation, in der wir uns befinden, etwas entschärfen soll.

Sicherheitsmaßnahmen von der Supermarktkette Kaufland

Genau wie andere Unternehmen empfiehlt Kaufland seinen Kunden, ihre Wohnhäuser ohne Notwendigkeit nicht zu verlassen, was immer aktuell auf die tagesaktuelle Situation angepasst wird. Zusätzlich bietet die Supermarktkette seinen Kunden Tipps, wie sie sich und andere Menschen vor dem Coronavirus schützen können, wie beispielsweise, Abstand halten, Kaufland rät seinen Kunden zumindest 2 Meter Abstand zu ihren Mitarbeitern und anderen Besuchern zu halten. Auf solche Weise verringert sich die Gefahr, in den Märkten infiziert zu werden. Bezahlen Sie Ihre Waren am besten bargeldlos – die Webseite von Kaufland bestätigt, dass es Bargeld immer noch annimmt, jedoch wird es empfohlen, lieber bargeldlos einkaufen zu gehen.

Vermeiden Sie Hamsterkäufe! Es gibt gar keine Notwendigkeit, mehr zu kaufen, als man wirklich braucht, was inzwischen scheinbar aber auch alle verstanden haben, denn die Regale der Supermärkte werden regelmäßig gefüllt, sodass Hamsterkäufe absolut überflüssig und unnötig sind. Natürlich ist mal der eine oder andere Artikel vergriffen, was aber nicht bedeutet, dass dieser nicht nach einer Bestellzeit (Nachproduktion) von meist nicht länger als einer Woche wieder in den Regalen zu finden ist. Seien Sie geduldig! Die Krisenzeit ist schwierig. Aber man sollte auch geduldig und freundlich bleiben, um die eigene Psyche und auch die seiner Mitmenschen zu schonen. Zusätzlich wird sogar empfohlen, Online-Bestellungen statt Supermarktbesuche in Anspruch zu nehmen. So können z.B. auch Angebote von Kaufland über „Rabato“ bezogen werden und der Kunde spart dabei nicht nur den Weg in den Markt, sondern oft noch richtig Geld.

Angebote für Kunden während der Krise

Außer den teilweise ganz nützlichen Ratschlägen gibt es auf der Webseite von Kaufland einige Empfehlungen dazu, wie Sie Ihr Leben während der Coronavirus-Pandemie evtl. verbessern oder wenigstens vereinfachen können. Auf der Seite von Kaufland sind Artikel mit Tipps zu Aktivitäten für Kinder und Erwachsene angeboten, wie beispielsweise:

  • Escape-Room erstellen
  • Das Picknick zuhause organisieren
  • Wohnzimmer-Safari ausprobieren
  • Kinderkonzerte organisieren

Familien mit Kindern haben irgendwann einfach alles ausprobiert und dann gehen einem schon einmal die Ideen aus, das hat Kaufland aufgegriffen und versucht damit einfach ein bisschen Inspiration ins Familienleben zu bringen und warum auch nicht, wir finden: „Keine schlechte Idee!“ Kinder die sich zuhause zu Tode langweilen, können zu kleinen Monstern mutieren und damit den Familienfrieden nicht unerheblich ins Ungleichgewicht bringen.

Öffnungszeiten während der Coronavirus-Epidemie

Viele Kunden fragten sich beispielsweise gleich zu Beginn der Krise, ob sich die allgemeinen Einschränkungen im öffentlichen Leben auch auf die Öffnungszeiten vom Kaufland auswirken werden. Die Vertreter des Supermarktes bestätigten auf ihrer Seite, dass die Öffnungszeiten dieselben bleiben. Die Kunden können alle Filiale der Supermarktkette wie gewohnt besuchen.

Einfache Rezepte, um die Laune zu verbessern

Schon seit einigen Monaten können die Menschen keine oder nur eingeschränkt Aktivitäten im Freien genießen. Auch wenn es warm ist, muss man leider trotzdem immer noch zuhause bleiben. Um die Laune zu verbessern und etwas Positives ins Leben zu bringen, bietet Kaufland den Besuchern ihrer Seite einfache Rezepte aus Zutaten, die sicherlich in jedem Haus vorhanden sind. Das sind zum Beispiel folgende leckere Gerichte:

  • Herz-Toasties
  • Ipanema
  • Cuba Libre
  • Sauerkraut-Suppe
  • Toast Hawaii
  • Ofen-Omelett

Die meisten dieser Gerichte benötigen nur zwischen 15 und 60 Minuten Zeit, um zubereitet zu werden. Ganz schnell und einfach! Der Cuba Libre dürfte sogar etwas schneller gehen und ist vielleicht für manchen der bestfunktionierende Aufheller, doch an dieser Stelle sei noch schnell Paracelsius zitiert: „die Dosis macht das Gift“, also bitte in Maßen, nicht in Massen!

Tipps für Familien

Die Mannschaft von Kaufland weiß, wie schwierig das Familienleben während der Coronavirus-Pandemie sein kann. Viele Menschen müssen ihr Alltagsleben komplett neu organisieren und strukturieren. Deshalb gibt die Supermarktkette ihren Kunden auch Tipps auf ihrer Seite, wie man das Familienleben optimieren kann. Familien müssen natürlich ihren eigenen Weg finden, wie sie ihr Alltagsleben in dieser Situation in den Griff bekommen.

Das Wichtigste besteht darin, dass die Bedürfnisse jedes Familienmitglieds möglichst befriedigt werden können. Obwohl sich alle in einer sehr ähnlichen Situation befinden, haben Familien unterschiedliche Probleme, die auch unterschiedlich gelöst werden müssen. Kaufland bietet den Besuchern seiner Seite Tipps zur bestmöglichen Optimierung des Alltags für die Familie.

Wenn Sie sich dafür interessieren, steht Ihnen der Artikel, der von Familienexperten verfasst wurde, zur Verfügung. Diesen Artikel finden Sie auf der offiziellen Webseite von Kaufland. Es ist unbekannt, wie lange die Krise dauern kann, aber die Mannschaft dieses Supermarkts gibt sich viel Mühe, um den emotionellen Zustand ihrer Kunden zu verbessern.

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar