Artikel vom Dienstag, 16. Februar 2016

Polizeibericht, 15. Februar: Traktor und Radlader gestohlen, Trickbetrügerinnen, Ladung entwendet

Foto: L-IZ.de

In Krippehna wurde ein Case-Traktor sowie zwei rote Radlader 3070 CX (Schaufellader) „Weidemann“ aus einem landwirtschaftlichen Betrieb entwendet – Zeugen gesucht +++ In Schkeuditz wurde eine 71-Jährige von zwei Frauen abgelenkt und bestohlen +++ In der Werkstraße schlitzten Diebe eine Lkw-Plane auf und entwendeten die Ladung. Weiterlesen

40 Prozent Folgetaten

Sind nordafrikanische Flüchtlinge krimineller als andere oder werden sie erst durch europäische Bürokraten dazu gemacht?

Foto: Ralf Julke

Ja, hätte er nur, sagt man sich so als altgedienter Besucher diverser "Faust"-Inszenierungen. Gretchen fragt den alten Zausel: "Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?" - Hat er studiert. Allein, ihm fehlt der Glaube. Und der Zuschauer glaubt die ganze Zeit, der Kerl wäre ein Universalgelehrter. So wie die flotten Journalisten bei großen deutschen Medien. Aber irgendwas fehlt immer. Weiterlesen

Auftaktveranstaltung mit mehr als 50 Unternehmen

Netzwerk Logistik Leipzig-Halle öffnet Regionalbüro in Dresden

Foto: NLLH

Mehr als 50 Unternehmer und Vertreter der Logistikbranche kamen zur Eröffnung des ersten Regionalbüros des Netzwerk Logistik Leipzig-Halle am 15. Februar im Dresdner Alberthafen zusammen. Das Kompetenzcluster will mit der Außenstelle in der sächsischen Landeshauptstadt künftig Logistikern aus Dresden und ganz Ostsachsen eine ortsnahe Anlaufstelle bieten. Zugleich soll so die Vernetzung der mitteldeutschen Logistiker flächendeckend vorangetrieben werden. Weiterlesen

Jetzt Tickets sichern

Am 12. März: Marianne Sägebrecht liest in Leipzig

Foto: Verlag nymphenburger

Am 12. März können sich Fans der Schauspielerin Marianne Sägebrecht freuen: Im Leipziger Westbad wird sie gleich in zwei Lesungen zu erleben sein. Ab 15 Uhr (Einlass: 14 Uhr) liest sie aus den berühmten Mumin-Büchern der finnlandschwedischen Schriftstellerin Tove Jansson. Die nilpferdartigen ungefähr 50 Zentimeter großen Trollwesen haben seit ihren ersten Abenteuern, die 1945 veröffentlich worden sind, Fans und Freunde in über 30 Ländern gefunden. Weiterlesen

Sachsens Rettungsdienst ohne Kontrolle?

Innenminister schiebt die Verantwortung für den Rettungsdienst in Sachsen ganz allein den Kommunen zu

Foto: Ralf Julke

Eigentlich wollten die Grünen im Sächsischen Landtag nur wissen, ob das Rettungswesen in Sachsen funktioniert und die Rettungswagen auch innerhalb der geforderten Frist von 12 Minuten am Einsatzort eintreffen. Bis 2012 hatte auch die Staatsregierung diese Daten. Seither klemmt die Datenerhebung. Und entsprechend frustriert waren die Grünen, als sie am 6. Januar nur eine ausweichende Antwort von Innenminister Markus Ulbig bekamen. Weiterlesen

Entdeckerbuch für kleine Naturforscher

Naturkundemuseum feiert sein neues Kinderbuch

Foto: Ulrike Steinke

Das Naturkundemuseum bringt sein eigenes Kinderbuch heraus. Zum Premierenwochenende am 20. und 21.02.2016 sind alle interessierten Kinder, ihre Eltern oder Großeltern eingeladen, als Erste das neue Buch in den Händen halten zu können. Es wird an diesen letzten Ferientagen bunte Aktionen passend zum Inhalt rund um das Forschen, Sammeln und Entdecken unserer Natur geben. Weiterlesen

Wissenswertes zur Lebenswelt der Möwen mit Vogelkundler Jürgen Steudtner

Am 27. Februar: Möwen-Besichtigung am Entsorgungsstandort Cröbern

Es ist Winter und mit ihm beginnt die Möwenzeit am Entsorgungsstandort Cröbern. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen lädt herzlich alle Interessierten zur Möwen-Besichtigung zum Entsorgungsstandort Cröbern ein. Gemeinsam mit dem ehrenamtlichen Vogelkundler Jürgen Steudtner werden wir die Vögel mit Fernglas beobachten und Wissenswertes über deren Lebensweise erfahren. Weiterlesen

Über den Bericht der „Wahrheitskommission des Griechischen Parlaments"

Schuldenschnitt für Griechenland? Vortrag von Thanos Contargyris am 17. Februar

Zitat aus dem Bericht vom Juni 2015: „Die hier vorgelegten Beweise zeigen, dass Griechenland nicht nur nicht in der Lage ist, die Schulden zu tilgen, sondern das auch nicht tun sollte, und zwar hauptsächlich weil die aus den Abkommen mit der Troika hervorgegangenen Schulden eine eindeutige Verletzung der grundlegenden Menschenrechte der Bürgerinnen und Bürger Griechenlands darstellen. Deshalb kommt die Kommission zu dem Schluss, dass Griechenland diese Schulden nicht zurückzahlen sollte, weil sie illegal, illegitim und verabscheuungswürdig sind.“ Weiterlesen

Kampf dem Übergewicht

Neue M.O.B.I.L.I.S.-Gruppe an Sportwissenschaftlicher Fakultät in Leipzig

Zur Fastenzeit lassen sich wieder unzählige verzweifelte Menschen auf Trenddiäten, Abnehmpulver, Stoffwechselanalysen und Co. ein. Doch was für die meisten nach wenigen Wochen übrigbleiben wird, ist der Frust, erneut auf die Versprechen der Diät-Industrie hereingefallen zu sein und statt weniger, noch mehr Pfunde an Bauch und Hüften hängen zu haben. Weiterlesen

Bevor die Petition im Stadtrat gänzlich scheitert

Grüne fordern Leipzigs Verwaltung auf, sich über einen Refugees-Welcome-Vorschlag Gedanken zu machen

Foto: Alexander Böhm

Stadt und Petitionsausschuss sind der Meinung, der Richard-Wagner-Platz sollte nicht in "Refugees Welcome Platz" umbenannt werden. Eine Petition hatte das beantragt. Am 24. Februar steht sie zur Entscheidung im Stadtrat an. Aber bevor es so weit ist, gehen die Grünen noch einmal mit einem Änderungsvorschlag rein. Denn nicht irgendwann in ferner Zukunft müssen Flüchtlinge empfangen werden, sondern jetzt. Weiterlesen

Ausstellung zur Brücke für Fußgänger und Radler am S-Bahn-Haltepunkt MDR

Leipzig will unbedingt eine Brücke am alten Lokschuppen und Radfahrer auf Umwege schicken

Repro: L-IZ

Auch das kann man "Nägel mit Köpfen machen" nennen: Noch hat die Stadt kein Verfügungsrecht über diverse Flächen auf dem Gelände des Bayerischen Bahnhofs, noch hat sich der Fachausschuss für Stadtentwicklung und Bau kein abschließendes Urteil über die Wege- und Brückenführungen gebildet - und schon prescht das Verkehrs- und Tiefbauamt vor und lässt Brückenentwürfe anfertigen für die Verbindung von der Steinstraße zur Alten Messe. Weiterlesen

Lärmaktionsplan und Luftreinhalteplan werden fortgeschrieben

Umweltbürgermeister lädt die Leipziger zum Mitmachen im Online-Dialog ein

Montage: L-IZ

So langsam spricht sich ja herum, dass es vor allem die Trickserei bei den Abgaswerten von Dieselfahrzeugen war, die es deutschen Kommunen praktisch unmöglich gemacht hat, bis 2015 die EU-Grenzwerte für das giftige Stickstoffdioxid einzuhalten. Auch Leipzig hat Jahr für Jahr die Grenze gerissen - trotz Umweltzone. Was kann man da noch tun? - Einfach weitermachen, meinte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal am Montag. Weiterlesen

Fast vergessen und doch noch hochaktuell

Natalie von Anrep rekonstruiert das tragische Leben von Mahidevran, der ersten Frau an der Seite Suleiman des Prächtigen

Foto: Ralf Julke

Manchmal muss man, um die Gegenwart zu verstehen, tief in die Geschichte tauchen. Denn ein großer Teil unserer Gegenwart baut auf den Mythen der eigenen Vergangenheit auf. Das geht den Deutschen nicht anders als den Türken. Wo die einen ihre alten Könige und Kanzler verklären, machen es die anderen mit ihren Sultanen. Mit Suleiman dem Prächtigen zum Beispiel. Weiterlesen

Gewalt gegen Journalisten: Offener Brief der L-IZ.de

LEGIDA und die Polizei: Maßnahmen gefordert, Einstellung der L-IZ-Liveberichterstattung

Foto: L-IZ.de

Wir begleiten seit nunmehr über einem Jahr persönlich und vor Ort die Aufmärsche von LEGIDA über alle Demonstrationstermine hinweg und berichten live mit Fotos, Texten und in Videoform. Bis zu je nach Anlass 100.000 Menschen lesen die Liveberichte innerhalb von wenigen Stunden, Kollegen und Leser im In- und Ausland verstehen unsere Berichte als Korrektiv und Informationsquelle, da wir immer selbst vor Ort sind. Eingestellte Original-Videos, die Einbindung des LEGIDA-Livestreams samt Live-Kommentierung, Analysen, Fotostrecken und Nachbetrachtungen haben zu einer umfassenden Auseinandersetzung mit den Themen neurechte Bewegungen, soziale Hintergründe und gesellschaftliche Bedeutungen in über 500 Artikeln innerhalb eines Jahres zum Thema Weiterlesen

Gewalt gegen Journalisten

Ein Jahr mit LEGIDA auf der Straße: Eine Chronik der Gewalt

Foto: L-IZ.de

Wiederholt, nahezu auf jeder Demonstration, kam es im Verlauf des Jahres 2015 und Anfang 2016 zu gezielten Beleidigungen, Bedrohungen, Tätlichkeiten und Übergriffe auf Journalisten durch verschiedene Teilnehmer der durch Veranstalter Markus Johnke unter dem Namen LEGIDA in Leipzig angemeldeten Demonstrationen. Dies ist eine (bewusst) unvollständige Chronik der Angriffe gegen Journalisten durch LEGIDA-Teilnehmer und dem Fehlverhalten der Polizei im Umgang mit Pressevertretern in Leipzig. In keinem der nachfolgend genannten Fälle ergaben sich nachvollziehbare Konsequenzen für Demonstrationsteilnehmer oder involvierte Polizeibeamte im Verlauf des vergangenen Jahres bis heute. Weiterlesen